Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.18
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    22

    Standard Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Hallo zusammen,

    ich bin kürzlich zufällig bei meiner Suche nach Jod in Nahrungsmitteln auf folgende Seite im Internet gestoßen:

    https://www.openpetition.de/petition...ensmittel-jflm

    Na, was haltet Ihr davon? Ich denke, die Seite ist auch seriös, oder? Wäre das nicht unterstützenenswert? Ich weiß zwar nicht, ob die notwendige Anzahl an Unterschriften je zusammenkommt, aber vielleicht könnte man die Petition ja auch noch woanders bekannt machen? Hat jemand eine Idee, wer oder welches Grüppchen noch interessiert sein könnte?

    Ich habe keine Ahnung, wie hoch die Chance ist, dass so eine Kennzeichnungspflicht dann auch zustande kommt, aber vielleicht würde so etwas ja auch mal eine Diskussion um Jod in Lebensmitteln auslösen. Oder ist das nur mein Wunschdenken?

    LG Nouggi

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.700

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Es gibt keine jodfreien Lebensmittel, außer aus dem Labor.

    Ist immer schade, wenn Leute als Einzelkämpfer halbgare Petitionen raushauen.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.18
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    22

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Es gibt keine jodfreien Lebensmittel, außer aus dem Labor.
    Nein, natürlich nicht. Ich denke, es geht aber eher darum, dass der Jodgehalt auf der Verpackung mit angegeben wird. Fände ich schon nicht schlecht...
    Das ganze hätte aber vielleicht anders formuliert werden können, da hast Du schon recht.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.544

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Es wäre sinnvoller (und erfolgsversprechender) eine Pflichtangabe für zugesetztes Jod zu fordern. Eine Kennzeichnungspflicht jodarmer Lebensmittel geht nie durch.

    Die Petition erledigt sich sobald der Verfasser das erste Mal an die Seite "spenden" soll.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.700

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Zitat Zitat von helleborus63 Beitrag anzeigen
    Es wäre sinnvoller (und erfolgsversprechender) eine Pflichtangabe für zugesetztes Jod zu fordern.
    Bei Jodsalz ist es schon so.

    Bei Tierfutterjodierung wäre eher das Ergebnis interessant, also der Jodgehalt des Lebensmittels. Wenn Molkereien gelegentlich den Jodgehalt messen müssten, könnte man eine Spanne angeben. Man sollte bei solchen Forderungen aber auch nicht übertreiben, sonst werden kleine Molkereien überdurchschnittlich belastet.

    Und es wäre sogar denkbar, dass eine Jodkennzeichnung bei manchen Erzeugern den Ehrgeiz wecken würde, ihn zu erhöhen, denn man hört von Jodmangel viel mehr als von Problemen mit und durch Jod.

    Es kommt ja nicht darauf an, wie etwas gemeint ist, sondern welchen Effekt es hat.

    Was man ganz einfach tun kann: Die Milchtests der Stiftung Warentest kaufen und weiterempfehlen (es gibt etwa alle 5 Jahre einen). Oder mal selbst eine Stichprobe messen lassen und dafür Geld zusammenlegen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    374

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Soweit ich weiß, kollidiert eine Kennzeichnung allgemeiner Lebensmittel mit EU-Recht, dass diese untersagt. Zumindest hatten Spezialhersteller für PKU-Diät das Problem, dass sie den Phenylalaningehalt nicht mehr angeben durften, weil sie nicht als besondere Diäthersteller galten.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von N'olino
    Registriert seit
    08.10.08
    Beiträge
    4.337

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Zitat Zitat von Nouggi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich bin kürzlich zufällig bei meiner Suche nach Jod in Nahrungsmitteln auf folgende Seite im Internet gestoßen:

    https://www.openpetition.de/petition...ensmittel-jflm

    Na, was haltet Ihr davon? Ich denke, die Seite ist auch seriös, oder? Wäre das nicht unterstützenenswert? Ich weiß zwar nicht, ob die notwendige Anzahl an Unterschriften je zusammenkommt, aber vielleicht könnte man die Petition ja auch noch woanders bekannt machen? Hat jemand eine Idee, wer oder welches Grüppchen noch interessiert sein könnte?

    Ich habe keine Ahnung, wie hoch die Chance ist, dass so eine Kennzeichnungspflicht dann auch zustande kommt, aber vielleicht würde so etwas ja auch mal eine Diskussion um Jod in Lebensmitteln auslösen. Oder ist das nur mein Wunschdenken?

    LG Nouggi
    .... https://www.youtube.com/results?sear...edicin+thyroid - gesucht habe ich in Youtube nach craizy medicin thyroid
    Geändert von N'olino (15.09.20 um 06:26 Uhr)

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.12
    Ort
    Nordostsachsen
    Beiträge
    41

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Zitat Zitat von Nouggi Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich nicht. Ich denke, es geht aber eher darum, dass der Jodgehalt auf der Verpackung mit angegeben wird. Fände ich schon nicht schlecht...
    Das ganze hätte aber vielleicht anders formuliert werden können, da hast Du schon recht.
    ... und dann nicht so klein geschrieben das man sogar mit ner Lupe noch genau hinschauen muß.
    Auch nicht versteckt hinter anderen Worten wie Jodid oder Jodat ganz hinten in ner Klammer.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.864

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Es wäre sinnvoller (und erfolgsversprechender) eine Pflichtangabe für zugesetztes Jod zu fordern.
    Die gibt es bereits, ich selbst hatte vor vielen Jahren eine Petition gestartet, als es noch nicht gekennzeichnet war, ob Nahrungsmittel Jodsalz enthalten oder nur "Salz". Der Bundestag hatte sich tatsächlich damit beschäftigt, und seitdem ist Jodzusatz bzw. jodiertes Salz zu deklarieren, allerdings nur auf verpackter Ware. Das war etwa 2005 oder 2006.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.700

    Standard AW: Petition "Kennzeichnungspflicht für jodfreie Lebensmittel" entdeckt

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Die gibt es bereits, ich selbst hatte vor vielen Jahren eine Petition gestartet, als es noch nicht gekennzeichnet war, ob Nahrungsmittel Jodsalz enthalten oder nur "Salz". Der Bundestag hatte sich tatsächlich damit beschäftigt, und seitdem ist Jodzusatz bzw. jodiertes Salz zu deklarieren, allerdings nur auf verpackter Ware. Das war etwa 2005 oder 2006.
    Wow, hatte ich gar nicht mitbekommen!

    Ist ja auch viel sinnvoller als diejenigen, die nicht jodieren, mit einer Kennzeichnungspflicht zu belasten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •