Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.20
    Beiträge
    9

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    Glaube da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte nach OP und Wundheilung im Bezug auf den Kinderwunsch bei Morbus Basedow, wenn dann die Kinderwunschbehandlung weiter geht.
    Die letzte TRAK-Bestimmung vor der aktuellen war tatsächlich negativ.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    Verstehe. Ob du da Cortison bekommst/nehmen willst, das ist dann Sache der KiWu-Fachärzte. Ich kann dir an Fakten nur zweierlei bieten:

    Erstens, was ich schon schrieb (das Immunsystem ist wegen/im ZUge von Autoimmunität nicht wirklich überaktiv.
    Zweitens, bei hohen TPO-AK ist die Abort-/Fehlgeburtrate statistisch höher. Das muss dich ja nicht tangieren.

    Wie waren deine fT4-Spiegel vor den Aborten?

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.20
    Beiträge
    9

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    FT4 war normal, wurde bei 4 Jahren Renission aber auch nicht immer getestet. Immerhin habe ich meine Tochter auch innerhalb dieser 4 Jahre bekommen, die Fehlgeburten waren dann alle nach ihrer Geburt.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    Zitat Zitat von Miranda1110 Beitrag anzeigen
    FT4 war normal, wurde bei 4 Jahren Renission aber auch nicht immer getestet.
    Bei MB reicht das TSH nicht und "normal" kann eben für eine Schwangerschaft nicht-normal oder auch nur: nicht optimal sein. Ich weiß, dass du LT genommen hast, dadurch liegt das TSH so oder so niedriger als ohne - aber es kommt nicht auf das TSH an, das kein Schilddrüsenhormon, sondern ein Signalhormon der Hypophyse ist, sondern primär auf die freien Werte, insbesondere fT4. Ich weiß, dass du LT substituiert hast, vielleicht war die Dosis nicht optimal.
    Manche Menschen haben eine leichte Schilddrüsenfunktionsstörung, die man normalerweise nicht behandeln müsste und bei der sogar das TSH im Normalbereich liegt. Bei einzelnen Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch jedoch kann diese leichte Schilddrüsenfunktionsstörung der Grund für die herabgesetzte Fruchtbarkeit sein. In dieser speziellen Situation kommt es bei einem Teil der Patientinnen zu einer Schwangerschaft, wenn man eine Behandlung mit Schilddrüsenhormon einleitet.
    https://schilddruesenpraxis.at/kinderwunsch.html

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.20
    Beiträge
    9

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    Wie müssten die freien Werte denn sein? Natürlich ist TSH kein Schilddrüsenhormon, aber doch im Regelkeis das übergeordnete Hormon, welches mit einer Latenz doch auch die freien Werte widerspiegelt. Dachte bei Kinderwunsch sollte das TSH um 1 liegen und nicht im oberen Bereich den die Labore als Grenze für normal angeben.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    Zitat Zitat von Miranda1110 Beitrag anzeigen
    Natürlich ist TSH kein Schilddrüsenhormon, aber doch im Regelkeis das übergeordnete Hormon, welches mit einer Latenz doch auch die freien Werte widerspiegelt.
    Es ist eine grobe Verallgemeinerung, aus mehreren Gründen. Erstens, nicht zufällig hat das TSH einen Referenzbereich mjit einer gewissen Spanne - sehr wohl können Frauen auch mit einem TSH um 3 schwanger werden, der TSH-Setpoint ist für jeden unterschiedlich. Zweitens muss man unterscheiden, reden wir über Gesunde (da würde die Aussage natürlich nicht stimmen), reden wir über Schilddrüsenkranke - und innerhalb dieser Gruppe über Leute, die LT nehmen, denn bei denen liegt das TSH sowieso etwas tiefer, durch die Einmaleinnahme bedingt (die Rückmeldung auf die Hypophyse, die das TSH entsprechend sekretiert, ist anders bei einer kontinuierlichen Hormonproduktion durch die Schilddrüse als bei täglich einmaliger Einnahme, die den Spiegel vorübergehend höher schnellen lässt). Und dann kommt noch dazu, dass beide Hormone im Blut überwacht und gemessen werden, also beide das TSH beeinflussen. Eine direkte Ableitung von einem Einser-TSH auf den fT4-Spiegel ist nicht unbedingt möglich.

    Sagen wir mal so - eine Schwangerschaft bei TSH=2,5 aber einem fT4 deutlich oberhalb der Mitte ist eher denkbar als bei einem TSH um 1,3 aber mit einem eher unterhalb der Mitte liegendem fT4, was aber durchaus eine mögliche Konstellation ist.

    Plus, das TSH hat einen täglichen Rhythmus, frühmorgens höher als Nachmittags.

    Also die TSH-Faustregel ist eine (in meinen Augen wirklich sehr grobmaschige) Verallgemeinerung, damit sollte man sich vor allem bei Problemen der Fruchtbarkeit und unter LT-Substitution nicht zufrieden geben.

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.20
    Beiträge
    9

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    Habt ihr noch Tipps für mich vor OP? Aufklärungen, Sono, HNO sind erst 2 Tage vor OP. Meine Schilddrüse ist nicht vergrößert, was ja schon mal eine gute Voraussetzung für die OP ist. Schilddrüsenwerte werden nächste Woche nochmal kontrolliert.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    Kann nur wiederholen, was im Einführungsbeitrag bereits steht:
    Sorge dafür, dass du sofort Thyroxin bekommst, im Zweifelsfall: Mitnehmen. Und gewichtsbasiert einsteigen (1,6-1,7 mcg/kg).

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    350

    Standard AW: 1. Rezidiv und Kinderwunschbehandlung

    ... und einen Arzt finden, der in der Einstellungsphase regelmäßig auch die freien SD-Hormone messen lässt. (Eventuell schon vor OP ansprechen, dass das danach auch geht)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •