Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    188

    Standard AW: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

    Tja, wenn ich nur wüsste was ich machen soll...

    Was sagt das denn aus, dass der ft4 vergleichsweise niedrig und der ft3 eher hoch ist bei dem TSH?

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.007

    Standard AW: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

    Grob verallgemeinert:
    Bei Gesunden ist das T3:T4-Verhältnis normalerweise eben so, dass das fT3 höher liegt. Bei Substituierenden geht dieses Verhältnis meist verloren.

    Wenn dein fT4 bei oder unter 10 Prozent und dein TSH außerhalb der Norm erhöht und dein fT3 im hohen Bereich ist: Ja, das könnte man dann als das interpretieren, an das du jetzt vermutlich denkst :-) .

    Wenn du Bedenken hast (,kann alleine das dafür sorgen, dass du Symptome bekommst) , dann fang einfach wieder an, ist ja auch kein Beinbruch.

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    188

    Standard AW: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

    Nein, eigentlich habe ich keine Bedenken. Ich will lieber nicht mit LT anfangen, sondern nur dann, wenn wirklich klar ist, dass es ohne nicht geht. Da warte ich lieber weiter ab...

    Ich hatte ja selbst unter LT bei 6 von 8 Untersuchungen einen höheren ft3 als ft4, oder? Das fand ich immer komisch, dass das so war. Auch nie einen wirklich niedrigen TSH oder mal sehr hohe Werte. Gefühlsmäßig immer so als würde mein Körper das gar nicht wirklich verarbeiten.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.007

    Standard AW: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

    Zitat Zitat von SanBa Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja selbst unter LT bei 6 von 8 Untersuchungen einen höheren ft3 als ft4, oder?
    Ja. Beim Labor mit (1,7-3,7) ... da hatte ich auch meist einen hübschen fT3. ABer guck mal den Wert am 29.7.2019 (anderes Labor) an

    Wenn ich eines gelernt habe in all den Jahren, dann ist es eine gewisse Gelassenheit bezüglich fT3.

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    188

    Standard AW: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

    Dann warte ich also weiter ab was sich noch so tut, oder?

    Wie ist die Zyklussache zu interpretieren? Sonst konnte ich stets die Uhr danach stellen inkl. Eisprung usw. Könnte das mit der SD zusammenhängen?

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.007

    Standard AW: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

    Zitat Zitat von SanBa Beitrag anzeigen
    Dann warte ich also weiter ab was sich noch so tut, oder?
    Frag nicht mich, frag dich selbst :-) - ich kann dir nicht sagen, was besser wäre. Von deinem Befinden und den Werten her, verlierst du nicht viel, wenn du noch eine Runde machst - vielleicht gibt es dann mehr Gewissheit (vielleicht auch nicht :-). Jedenfalls, einen richtigen Leidensdruck mit dringendem Handlungsbedarf sehe ich nicht.

    Das mit dem Zyklus - ich kann es dir nicht sagen. Auch so eine "kann-aber-muss-nicht"-Geschichte.

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    188

    Standard AW: LT im Februar abgesetzt - jetzt neue Werte

    Ich habe es mir heute nochmal durch den Kopf gehen lassen und werde nochmal weiter abwarten. Meinen Alltag kriege ich einigermaßen auf die Reihe und etwas überstürzen und dann wieder nichts wirklich genaues zu wissen will ich auf gar keinen Fall. Sonst bin ich so schlau wie die Jahre zuvor auch.

    Ferritin reiche ich noch nach, sobald der Wert da ist.

    Lieben Dank für eure Ideen und Hinweise!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •