Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Dosis steigern trotz Eisenmangelanämie?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.306

    Standard AW: Dosis steigern trotz Eisenmangelanämie?

    Nein, aber auch da kann es zu Fehler kommen. Biotin heißt das Stichwort. Aber auch eine Probenverwechslung, Abschreibefehler, Fehler bei der Kalibrierung... ich würde bei dem Wert wirklich nicht die Hand ins Feuer legen wollen. Dafür ist die Abweichung sehr signifikant und deine Symtomatik eindeutig.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.373

    Standard AW: Dosis steigern trotz Eisenmangelanämie?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Nein, aber auch da kann es zu Fehler kommen. Biotin heißt das Stichwort. Aber auch eine Probenverwechslung, Abschreibefehler, Fehler bei der Kalibrierung... ich würde bei dem Wert wirklich nicht die Hand ins Feuer legen wollen. Dafür ist die Abweichung sehr signifikant und deine Symtomatik eindeutig.
    Hey Janne1,
    danke dir für deinen Einsatz.
    Ich stehe wohl auf einem seeehhr langen Schlauch.

    Ich habs immer noch nicht. Was meinst du denn für ein Abweichung?. Was für eine Abweichung ist denn signifikant? Die zwischen meinem B12 Wert und der Obergrenze vom Referenzbereich oder ein Mißverhältnis zwischen meinem B12 und dem dazugehörigen Holo TC?


  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.306

    Standard AW: Dosis steigern trotz Eisenmangelanämie?

    Mißverhältnis zwischen meinem B12
    Das Missverhältnis

    PS: Kein Dehnungs-H, also ss

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.373

    Standard AW: Dosis steigern trotz Eisenmangelanämie?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Das Missverhältnis

    PS: Kein Dehnungs-H, also ss
    Ja prima.

    Nur klärt das die Frage nicht, wo bei meinen Werten das Missverhältnis ohne Dehnungs-H steckt.
    Aber vielleicht muss das einfach im Dunkeln bleiben.

    VG

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.306

    Standard AW: Dosis steigern trotz Eisenmangelanämie?

    Du stehst gerade voll auf der Leitung, gel? Damit war gemeint, dass ein Widerspruch zwischen Holo-TC und B12 besteht. Das deutet eben auf Meßfehler hin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •