Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Probleme mit neuem Euthyrox

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.06.20
    Beiträge
    4

    Standard Probleme mit neuem Euthyrox

    Hallo zusammen habe mal ne Frage habe seit etwas über 3 Monaten die neuen Euthyrox .

    Am Anfang habe ich diese gut vertragen,aber seit ein paar Tagen vertrage ich diese nicht mehr so gut.

    Habe erhebliche Nebenwirkungen bekommen ,Durchfall, Magenschmerzen,trockenen Mund,Kopfschmerzen,Gewichtszunahme.

    Davor hatte ich Jahrelang die 125er von Henning die auf einmal zu heftig angeflutet haben das Blutdruckprobleme bekam.

    wer hat die gleichen Erfahrungen mit dem neuen Euthyrox gemacht und was habt ihr dagegen unternommen`???


    mfg Onkel T

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    89

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Ich musste wechseln. Nachdem es mir ein halbes Jahr schlecht ging, und ich nicht wusste, woran es liegt, brachte mich jemand auf die Idee, dass es an der neuen Rezeptur liegen könne. Den Beweis konnte ich nur antreten, indem ich nochmal auf die alte umstieg. Ein paar hatte ich noch davon. Und siehe da: ein paar Tage später ging es mir gut.
    Nützt aber nix, es gibt sie ja nicht mehr. Also hat mein jetziger Arzt mich vor Kurzem auf Henning umgestellt. Bis jetzt okay.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.488

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    @Onkel, das neue Euthyrox hat eine höhere Bioverfügbarkeit --> es kommt mehr davon an, als das beim alten Euthyrox der Fall war.
    Wenn du die Erweiterte Suche bemühst, dort die Suche auf "Nur Titel durchsuchen" einschränkst und das Suchwort "Euthyrox" eingibst, bekommst du ziemlich viele Beiträge dazu. Aber die Quintessenz ist für mich: An sich sollte eine Reduktion Abhilfe schaffen. So ungefähr Pi mal Daumen dürfte es sich um circa 10 Prozent (Reduktion) handeln, aber da jeder individuell reagiert, wäre es sinnvoll, davor Werte zu machen. Ich selbst habe gerade vor 3 Wochen umgestellt und mache gerade die gleiche Erfahrung: Es sind keine Nebenwirkungen, es ist eine höhere/stärkere Wirkung.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.06.20
    Beiträge
    4

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Habe auch schon vielen gehört das die Probleme mit der neuen Rezeptur haben,ich denke ich vertrage das Mannitol wohl nicht.

    Danke für eure Antworten.


    mfg Onkel T

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.641

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Panna, das Seltsame ist: Ich habe mittlerweile bei mehreren gesehen, dass FT4 und das TSH angestiegen sind nach der Umstellung. Das ist eher nicht typisch. Und wenn der Arzt dann nur nach TSH dosiert, klappt es nicht ...

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.488

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Interessant, Irene. Sind das Außerforische? - und passierte das nach Senkung? wobei, das könnte bei Wechsel auf ein anderes Präparat auch passieren?

    Ich ging von den Erfahrungen hier aus, die ich grob verfolgte, und da waren, vereinfacht, die, die bei ersten Befindens-Anzeichen gleich gewechselt haben, dann die, die reduziert haben (und dann die, die gar nichts gemerkt und gemacht haben). - Selbst habe ich gedacht, nach Verlust einer halben Schilddrüse wird eine Erhöhung um 18 mcg Euthyrox Neu sicher nicht zu viel sein, das wurde es aber (fT4 hoch, TSH runter, wie es im Buch steht).

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    17.10.10
    Beiträge
    110

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Hallo,
    Ich hatte selbst einen thread eröffnet da es mir momentan nicht gut geht.
    Durch deinen thread habe ich nochmal Euthyrox überdacht.
    Ich nehme es seit Ende letzten Jahres ca und habe seitdem stärkere UF Symptome ( Gewichtszunahme, starkes psychisches Ungleichgewicht, innere Unruhe, Panikattacken)
    Warum ändert man ein so toll funktionierendes Medikament einfach? ��

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.06.20
    Beiträge
    4

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Habe seit gestern wieder die Henning in der Stärke 100er und 25,nehme morgens die 100er und Mittags und Abends jeweils ne halbe von den 25er.

    Mir gehts gut damit und die starke Anflutung vom Medikament findet nicht mehr statt.

    mfg Onkel T

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    17.10.10
    Beiträge
    110

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Zitat Zitat von Claudie Beitrag anzeigen
    Ich musste wechseln. Nachdem es mir ein halbes Jahr schlecht ging, und ich nicht wusste, woran es liegt, brachte mich jemand auf die Idee, dass es an der neuen Rezeptur liegen könne. Den Beweis konnte ich nur antreten, indem ich nochmal auf die alte umstieg. Ein paar hatte ich noch davon. Und siehe da: ein paar Tage später ging es mir gut.
    Nützt aber nix, es gibt sie ja nicht mehr. Also hat mein jetziger Arzt mich vor Kurzem auf Henning umgestellt. Bis jetzt okay.

    Was genau hast du für Symptome gehabt mit den neuen Euthyrox?

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.06.20
    Beiträge
    4

    Standard AW: Probleme mit neuem Euthyrox

    Also ich hatte Magenschmerzen,Durchfall,Übelkeit,trockenen Mund,Gewichtszunahne,Schlafprobleme und brennen im Gesicht .


    mfg Onkel T

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •