Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Verzögerte Heiserkeit nach OP

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.318

    Standard Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Meine OP war vor 14 Tagen. Die anfängliche leichte Heiserkeit ging fast völlig weg, allenfalls bemerkte ich noch eine etwas geringere Belastbarkeit der Stimme (mochte nicht rufen, laut sprechen etc.). Seit Sonntag ist es deutlich schlechter mit der Stimme, zunehmende Heiserkeit, ganz ohne Überlastung. Kann die Schädigung auch verzögert auftreten?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Gut, dass du das erzählst, mir geht es nämlich genauso: Anfangs tadellos, jetzt seit wenigen Tagen heiser bis krächzig (13 Tage nach OP).

    Habe das gestern dem Chirurgen erzählt, mit der Frage, ob man nicht Logopädie machen sollte, die soll ja frühzeitig eingreifen usw.

    Er sagte, ich soll zum Spiegel und mir meinen Hals angucken, wenn ich schlucke (auch wenn ich rede), da ist ein ganzer Abschnitt, der sich nicht wirklich bewegt, bzw. es ist eine zusätzliche Anstrengung, diesen Abschnitt (wo man Muskeln, Fasern, Bindegewebe usw. geschnitten hat, teils horizontal, teils, die Halsmuskel, der Länge nach) bewegen zu wollen. Das gilt auch fürs Sprechen, meinte er, es sind einfach nicht die geschmeidigen Bewegungen, die man sonst macht, um die Stimmlippen zu nutzen. Das hat mit den Stimmbandnerven, die den Impuls schon richtig weiterleiten, nichts zu tun.

    (PS, mal gucken, was die anderen sagen.)
    Geändert von panna (16.06.20 um 15:25 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.318

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Was war denn seine Schlussfolgerung? Also keine Logopädie oder doch? Gibt sich mit der Zeit oder...? oder sind das Verhärtungen die bleiben? Und inwiefern sollte das erst nach Wochen auftreten? also warum? wenn es am Gewebe liegt, müsste doch von Anfang an sein?
    Mein Hals bewegt sich beim Schlucken, alle Teile, aber ich spüre beim Schlucken noch einen Mini "Widerstand". Das war aber die ganze Zeit so. Beim Reden bewegt sich im Hals bei mir insgesamt weniger, und an anderen Stellen, eher rechts und links als mittig.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Zitat Zitat von nette Beitrag anzeigen
    Was war denn seine Schlussfolgerung? Also keine Logopädie oder doch? Gibt sich mit der Zeit oder...? oder sind das Verhärtungen die bleiben? Und inwiefern sollte das erst nach Wochen auftreten? also warum? wenn es am Gewebe liegt, müsste doch von Anfang an sein?
    .
    Seine Schlussfolgerung war Abwarten. Warum erst nach 2 Wochen: Das hab ich so nicht gefragt, ich für mich lege das so zurecht, dass diese Muskeln erstmal halbwegs zusammenwachsen müssen, damit eine gewisse Rigidität überhaupt wirksam wird - denke ich mir jedenfalls so. Wäre es einer der Stimmbandnerven gewesen, hättest du es ja sofort merken müssen. - Er meinte, ich hätte kein oder kaum Fett am Hals, deswegen sähe man die Bewegung dieses jetzt harten, wunden Abschnitts innen so klar.

    Ich hab das jetzt noch gefunden, auch das spricht für die Muskelfunktion:

    Die nach Thyreoidektomien häufig auftretende Heiserkeit kann jedoch auch mit einer intakten postoperativen Funktion des N. laryngeus recurrens bzw. N. laryngeus superior, Ramus externus, einhergehen, was gegen eine intraoperative Verletzung des Nerven spricht. Für die postoperativ häufig auftretende Heiserkeit müssen deshalb also noch anderweitig Ursachen gesucht werden. Beispielsweise kann eine Verletzung am Larynx selbst vorliegen, welche in der Folge entweder eine laryngeale Fixation mit einer Einschränkung der vertikalen Beweglichkeit des Kehlkopfes verursacht, oder es kann zu einer direkten Verletzung der extralaryngealen Muskeln kommen. Des Weiteren kann auch eine Störung in der Feinkoordination zwischen den inneren und äusseren Kehlkopfmuskeln oder ein sich postoperativ ausgebildetes Stimmlippenödem bzw. Intubationsgranulom, welches sich negativ auf die Stimme auswirkt, mit einer postoperativen Heiserkeit assoziiert sein.
    ...

    Die beklagte Heiserkeit, welche ohne Lähmung des N. laryngeus recurrens in Erscheinung trat und in einem Drittel aller Fälle keine Korrelation mit einem objektivierbaren pathologischem Befund zeigte, hatte in der Studie eine gute Spontanheilungstendenz. Bei 10 von 11 Patienten hatte sich die Stimme spontan innerhalb der ersten 6 Wochen nach der Operation erholt. Ein Patient zeigte nach drei Monaten noch Symptome einer Stimmveränderung, die sich aber schliesslich im Rahmen einer logopädischen Rehabilitation auch vollständig zurückbildete.
    https://www.uzh.ch/orl/publications/dissertations/diss_Aeppli_Cornelia.pdf

    --

    Dito hier, nur Abstract:
    https://www.karger.com/Article/ShowP...00266160-1.jpg
    Geändert von panna (16.06.20 um 17:00 Uhr)

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.318

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Ok, also ein Spezialist sagt 6 Wochen und der andere 6 Monate. Aber Hauptsache, bei den meisten Leuten wird es wieder. Hab eh iwo gelesen, dass man da massieren soll, von aussen, bewegen nach oben unten hin und her, damit es nicht "festwächst". Also wackeln wir mal fleißig
    Ach, Fett hab ich ausreichend für uns beide (wenn auch nicht unbedingt soviel am Hals, willst was?

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Fett? ein Löffelchen groß vielleicht, damit die Wulst am Hals besser rutscht.

    Das Massieren ist glaube ich eher für die Narbe, wäre vielleicht etwas zu früh.

    Ich habe mich coronahalber jeglicher HNO-Untersuchung prä- wie postoperativ verweigert. Und mein Drang, noch einen Arzt so nahe an mich ranzulassen, hält sich weiterhin in engen Grenzen , ich werde sicher abwarten.

    Wie geht es dir überhaupt?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.318

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Bei mir im Krankenhaus war die prä- und postoperative HNO Untersuchung inklusive, fand im Krankenhaus statt durch externen Arzt am Vor OP Tag bzw. 1 Tag nach Entlassung bei mir, da ich früh gegangen. Stimmbänder vorher wie nachher bestens angeblich.

    Gemischt geht es. Ich habe den Eindruck, dass meine SD eben doch noch bissel gemacht hat, besonders früh und spät spür ich stärkere Abfälle als zuvor. War immer ein Auf und Ab, aber splitten hatte ich ja gar nicht vertragen, hat mich zwei Jahre gekostet mindestens, der Umweg. Aber jetzt überleg ich neu. Ganz ohne SD ist eben vielleicht doch anders. Aber das hat Zeit. Donnerstag hab ich Termin beim Nuk, Blutentnahme und hoffentlich Ultraschall und Szinti. Dann schaue weiter.

    Und bei dir?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.318

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    https://www.sciencedirect.com/scienc...39606018302782

    Schau mal, die fangen nach 4 Wochen an mit Massage. Und das ist auch gegen Heiserkeit.
    Ich wackel schon seit Tagen vorsichtig bissel rum. Man spürt schon, was da geht und was unangenehm ist.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.980

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Aha, interessant!! Siehst du, das sind eben doch die Gewebestrukturen, die ihren Platz suchen.

    Wie die Massage geht, da müsste Stuppsi gut Bescheid wissen. Aber die guckt hier eher nicht.

    Mir geht es jetzt seit 2-3 Tagen ganz gut. Ich habe die rechte Seite, ca. 4 ml, drin (O-Ton Chirurg: "rechts ist nichts vernarbt, den Lappen kriege ich glatt raus, wenn Ihr Basedow wiederkommt" ), also habe ich die Dosis Pi mal Daumen erhöht. Mache nächste Woche Grob-BE, ob es also grob stimmt, werde aber sicher (kennst mich ja inzwischen) länger abwarten.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Nüssle
    Registriert seit
    03.08.11
    Beiträge
    343

    Standard AW: Verzögerte Heiserkeit nach OP

    Abwarten ist immer gut. Die leichte Heiserkeit ist bei mir nach ca. zwei, drei Monaten verschwunden. Meine Singstimme ist nach knapp zwei Jahren wieder gut gewesen, ganz ohne Logopädie. Ich hatte bis dahin so ein Oma-Zittern und konnte manche Töne nicht mehr halten. HNO meinte, die Stimmbänder hätten an Spannung verloren, das wird nichts mehr. Pffft.
    Laut schreien und hoch singen ging auch sehr lange nicht, das kam aber irgendwann von alleine wieder.

    Meine Stimme ist heute ein genzes Stück tiefer ohne die Höhen verloren zu haben. Hat aber gedauert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •