Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.20
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    16

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Danke.. ja leider

    Tsh Wert ist recht niedrig sagt sie
    Ich hoffe es wird alles

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.102

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Aber nicht vergessen beim Zahnarzt die Details der OP rauszufinden. Denn die Ursache zu kennen, wäre schon wichtig.
    LG

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.20
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    16

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Ja! ���� ich habe extra einen Allergie Test wegen den Medikamente die ich gespritzt bekommen habe vereinbart-
    An jod habe ich gar nicht gedacht

    Es war eine sehr alte Füllung da dachte ich an Amalgan aber der Quecksilberwert ist ok

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.102

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Du wärst leider nicht die Erste und vermutlich auch nicht die Letzte, die sich durch eine Joddesinfektion große Probleme einhandelt. Selbst wenn man vorher darauf hinweist, kein Jod zu bekommen, gibt es Ärzte, die das dann schon wieder vergessen hatten. Alles schon hier gewesen. Von daher...
    Noch übler scheint Kontrastmittel mit Jod zu sein.
    LG

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.20
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    16

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Aber das ca eine Woche nach Einnahme der neuen Lt125 die Symptome kamen kann sein? (Wegen den 8Wochen) lg

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    717

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Ich würde mal an Histaminintoleranz denken. Ausgelöst durch das Antibiotikum und/oder Jod. Ist nicht so selten. Ich hab mir die Hit auch durch Medikamente eingefangen. Auch heißes rotes Gesicht spricht dafür.
    Lies mal auf der Seite hinstaminintoleranz.ch. Ich habe damals eine Auslassdiät gemacht. sie hatte den Verdacht bestätigt.

    LG

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.273

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Im Mund wird nur nicht mit Jod desinfiziert.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.20
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    16

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Ja... ist schwierig die Ursache zu finden

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.20
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    16

    Standard AW: Nach Dosierungssteigerung starke Symptome/ÜF?

    Hallo, nach zwei Wochen ging es zuerst etwas besser, nun seit ca drei Tagen wieder die Symptome (gefühlte Atemnot, starkes pochen Hals,Druck, Hitzewellen.. oft bei Wärme oder leichter Anstrengung)

    Hinzukommt kein Hunger starke Gewichtsabnahme.. ich überlege ob es woanders herkommen könnte.. aber es tritt ohne Bezug zu essen oder Medis auf (wegen Histamin).

    Liebe grÜSSE

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.05.20
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    16

    Unglücklich Immer noch starke ÜF Symptome- brauche Hilfe!

    Hallo an alle

    Ich weiß nicht ob ich meinen alten Beitrag reaktivieren kann, deshalb ein neuer.

    Meine Geschichte steht ja im Profil- ich habe seit der Erhöhung meiner Dosis auf 125LT am 25.4.20 nach einer Woche der 1. Einnahme Symptome einer ÜF
    Heißt hoher Blutdruck, warm schwitzen, Puls hoch, Herz klopft Unruhe Abnahme jetzt knapp -20kg
    Morgens wache ich schon auf 180 auf, aufgedreht, Herzklopfen etc. Mega nervös

    Ich habe zum 01.6.20 auf 100Lt gesenkt- gleichzeitig bekam ich Betablocker die ich anscheinend nicht so vertragen habe, Sehstörungen Ohren Geräusche pochen im Ohr etc.

    Zwischendrin immer wieder Druckgefühl an der SD, klossgefühl, Puls etc

    Nun sollte ich die Blocker langsam absetzen (seit vier Tagen komplett weg) und seit gestern ist mein Puls wieder an die 100, Blutdruck dauernd hoch 145-165/100-110(vorher nie hohen BD) nicht belastbar (schwitzen und Herzklopfen schon beim betten machen)

    Meine Frage: kann es immer noch sein dass ich überdosiert bin? (Mir wurde hier gesagt es dauert bis zu 8 Wochen bis eine Senkung ankommt). Eine ÜF habe Ich laut Werten u Arzt nicht.. langsam bin ich am verzweifeln und weiß nicht wann es wieder besser werden soll.

    Erstmal würde ich wieder einfach die Blocker nehmen, diese Symptome sind einfach zerrend diese lange Zeit

    Eine verzweifelte Nathalie
    Geändert von Natt (25.06.20 um 15:52 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •