Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

Thema: Wie schnell kommt Sport an

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    15.03.20
    Beiträge
    37

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Hab mir mal kurz dein Profil angeschaut:

    April 2013 (Befinden gut)
    TSH 0,7
    fT4 1,14 (0,93-1,71)
    fT3 2,85 (2,04-4,4)

    5.3.2014
    TSH 0.5 (0.27-4.4)

    14.03.2014
    TSH basal 0,35 (0,27-4,20)
    fT3 2,54 (1,71-3,71)
    fT4 1,15 (0,70-1,48

    01.08.2014
    TSH 0,61 (0,27-4,2)
    fT4 1,17 (0,7-1,48) 60%
    fT3 2,38 (1,71-3,71) 33%

    Da war das TSH doch des öfteren unter den von dir erwähnten 0.7. Gemäss deinem Profil gings dir 2013 noch gut. Aus meiner Sicht kann das TSH alleine mit einer Differenz von 0.3 (zu deinem aktuellen TSH von 0.4) eigentlich nicht der Grund für dein Befinden sein - das ist vollkommen im Rahmen der täglichen Schwankungen.

    Denn auch deine freien Werte vom April 2013 sind doch sehr in der Nähe von deiner letzten aktuellen Messung:

    Aktuell:
    fT4 1.02 ( 0.7-1.48)
    fT3 2.61 ( 1.71-3.71)

    April 2013:
    fT4 1,14 (0,93-1,71)
    fT3 2,85 (2,04-4,4)

    Der Referenzbereich ist leicht anders (anderes Labor?), dennoch waren deine freien Werte 2013 ganz sicher nicht höher in der Norm, die Tendenz geht sogar zu eher etwas niedriger. Du schreibst in deinem Profil auch, dass du mit der Dosis nicht mehr weiter runter kannst, obwohl es dir damals mit weniger Hormonen besser gegangen ist, richtig?
    Also ich würde etwas abwarten, schauen wie sich die Lage weiter entwickelt, dann allenfalls neue Werte machen gehen und das evt. am gleichen Tag noch in einem anderen Labor (gleich hintereinander), um die Testkit-Problematik sicher ausschliessen zu können. Sind ausserdem alle Messungen immer in etwa zur selben Tageszeit erfolgt? Falls das TSH dann immer noch im selben Bereich oder sogar noch etwas tiefer sein sollte, wäre für mich ggf. der Versuch einer klitzekleinen Reduktion dran, bspw. um 6.25mcg um zu sehen was passiert. Verglichen mit deinen älteren Werten finde ich deine aktuellen keinesfalls "irritierend", finde das passt alles ganz gut zusammen. Klar kann sich in 7 Jahren der Hormonbedarf deines Körpers ändern, man wird ja in dieser Zeit auch etwas älter . Das gilt es halt auszuprobieren, dabei aber auch andere Möglichkeiten nicht ausser Acht lassen.

    Das aber nur meine Einschätzung und natürlich auch basierend auf meinen eigenen gemachten Erfahrungen. Wie immer solltest du das tun, was sich für dich richtig anfühlt und nach Möglichkeit grundlegende Entscheidungen NICHT aufgrund des tagesaktuellen Befindens treffen, das kommt meistens nicht gut. Ich würde die Situation immer über einen längeren Zeitraum betrachten.

    VG Patina
    Geändert von Patina (04.06.20 um 11:31 Uhr)

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.14
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Vielen vielen Dank für Deine Mühe!
    Ehrlich gesagt hatte ich die letzten Jahre mich nicht mehr so gekümmert und dabei auch die Werte von früher vergessen. Mir ging es soweit ok und ich bewegte mich meist so um 0.7. Ich habe zb keine Idee, welche Schwankungen Tsh haben darf/kann. Deshalb kam mir das so niedrig vor.
    Generell habe ich seit der Erhöhung damals das latente Gefühl, einen Fehler gemacht zu haben oder anders ausgedrückt, ich wünsche mir wahrscheinlich die eine Initialzündung, nach der ich wieder energiegeladen, fit und wach bin.
    So am Ende habe ich mich halt einfach übernommen; ich mache mal mit meinem neuen Programm weiter und warte ab.
    Dir nochmals herzlichen Dank!
    Lg carina

  3. #33
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.06.20
    Beiträge
    2

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Ich mache auch relativ viel Sport, 4 mal die Woche, aber nur moderat.
    5 Wochen nach dem Anfang habe ich etwas schlecht einschlafen können, und meine Herzfrequenz war höher am Tag. Das ganze ging ca. 1 Monat so, dann war alles wieder gut. Seitdem mache ich ca 3 mal die woche ohne Probleme Sport.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.14
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Ich kann mittlerweile seit zwei bis drei Wochen gar nichts mehr machen. Weiche knie und schwache Arme. Ich hatte solche Freude am laufen und jetzt geht nichts mehr. Schade. SD Werte bestens. Bin zu Tode erschöpft und müde.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    404

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Hallo Carina,

    ich möchte dir mal kurz als Denkanstoß von meiner "Karriere" berichten. Bei mir wurde der Sport mit steigender LT Dosis immer schlechter und schlechter. Ich hab zuerst auch den Fehler im Trainingsplan gesucht und alles mögliche umgestellt, reduziert, pausiert usw. Gebracht hat es alles nix.

    Bin seit 2 Jahren am Reduzieren und auch wenns meine Werte nicht wirklich klar sagen, fühle ich mich mit immer weniger LT besser. Diese weichen Knie kenne ich vor allem von der Zeit als ich richtig heftig überdosiert war. Ich dachte auch immer, das kann nicht sein, weil Sport ja mehr Hormone verbraucht und außerdem mein TSH immer relativ hoch war/ist. Ich weiß natürlich nicht ob das bei dir auch in diese Richtung gehen könnte, aber das mit deiner Steigerung von 50 auf 75, die sich nie so richtig angefühlt hat, klingt schon ein bisschen danach.


    LG

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.14
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Vielen Dank Alice.
    Allein Zuspruch tut gut, da ich derzeit sehr angeschlagen bin.
    Wie war diese Schwäche bei dir mit den weichen Knien? Auch arme und allgemein schwach? Leicht depressiv?

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.466

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Zitat Zitat von carina74 Beitrag anzeigen

    ich habe alle drei Werte bekommen und bin irritiert: habe ich doch schon oft gehört, dass Sport mehr thyroxin braucht.
    Du hast eine Schilddrüse, nicht? und zwar kein winziger Restfetzen, sondern normale Größe, höchstens dosisbedingt ein wenig geschrumpft, da wenig zu tun (z.B. bei TSH 0,4). - Du könntest dir ein wenig mehr TSH "erlauben", dann hast du ein wenig mehr Eigenproduktion, die sich viel besser an deinen Bedarf anpassen kann, als du das mit irgendeiner Dosisanpassung machen kannst.

    Vor der Erhöhung im Februar 2014 von 50 auf 75 war jahrelang alles gut. Ich hatte keine Symptome und ein normales Leben. Das war ein großer Fehler, aber runter geht nicht mehr.
    Natürlich geht das. Mit etwas Geduld. Versuch macht klüger.
    Geändert von panna (18.06.20 um 10:57 Uhr)

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.14
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Danke Panna!
    Ja ich habe eine Schilddrüse. Bekomme sogar gleich ein US. Gerade wurde hier von rT3 gesprochen, falls es nicht besser wird. Damit habe ich mich noch nie beschäftigt.
    Und wieviel thyroxin könnte ich mit meinen Werten wohl senken?

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.466

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Zitat Zitat von carina74 Beitrag anzeigen
    . Gerade wurde hier von rT3 gesprochen, falls es nicht besser wird. Damit habe ich mich noch nie beschäftigt.
    Das würde ich weiterhin genau so halten. rT3 ist irrelevant erstens, wenn du bedarfsgerecht und nicht darüber hinaus substituierst - und zweitens ist das Hantieren Umgang mit rT3 in meinen Augen lediglich fauler Zauber bzw. Geldverdienst für Alternativlabors und Alternativbehandler, denn keiner kann die Werte wirklich interpretieren und "richtige" Normwerte angeben. - rT3 hat in extremen Stoffwechsellagen wirklich eine Rolle - schwerste Krankheiten, Intensivstation, Abwehr von zu viel mütterlichen Hormons bei der Entwicklung eines Foetus o.ä.

    Ich kann/will dir nicht sagen, wie viel/wenig du senken sollst. Sondern nur, dass dies eine Option ist, in dem Sinn, wie oben erwähnt: Lass bitte deine Schilddrüse mitarbeiten, substituiere dich nicht soweit "voll", dass dein Regelkreis nichts mehr zu melden hat, das wirkt sich dann doch auch positiv auf die Umwandlung aus, ganz ohne rT3-Zauber. Und darauf komme ich auf Grund deiner eigenen Worte: Es ging dir unter 50 damals gut, schreibst du - unter 75 geht es dir nicht gut. Taste dich vielleicht entsprechend erstmal ein wenig in die Richtung, wo es dir problemlos gut ging.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.14
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Wie schnell kommt Sport an

    Dank dir nochmal sehr! Ok die Sache mit rT3 kam danach nicht mehr zur Sprache, der US hat ergeben, dass die SD ungewöhnlich stark durchblutet, wolkig und komisch aussieht. Er sagt ich soll zum Endokrinologen, da er selbst sich nicht so gut auskennt.
    Das ist die einzige facharztrichtung, die ich nicht so habe hier. Hm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •