Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Szintigraphie

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.20
    Beiträge
    8

    Standard Szintigraphie

    Hallo,

    Kann mir jemand etwas zu meiner Szintigraphie sagen?
    Das ist jetzt schon zwei Jahre alt, jedoch werden meine Beschwerden immer schlimmer!

    Ebenso anbei nur ein Befund vom letzten Jahr, die Bilder bekomme ich in den nächsten Tagen!
    Ich habe eine keinen Sexualtrieb, innere Unruhe, kann nicht klar denken, teilweide Depressionen und meine Augen brennen und drücken, meine Haut im Gesicht ist samtweich ein wenig wie Leder!
    Zeitweise habe ich auch einen Tinnitus am rechten Ohr!
    Dazu habe ich noch geschwollene nicht schmerzende Lymphknoten am Kinn, Nacken und Hals!
    Die Symptome wechseln sich jedoch ab, mal ist es besser mal schlechter!

    Meine SD-Werte waren ebenso schwankend..zuerst der TSH 0,01 und drei Wochen später 1,31

    Vielen Dank!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.279

    Standard AW: Szintigraphie

    Zitat Zitat von sbluemel Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand etwas zu meiner Szintigraphie sagen?
    Das ist jetzt schon zwei Jahre alt, jedoch werden meine Beschwerden immer schlimmer!

    Ebenso anbei nur ein Befund vom letzten Jahr, die Bilder bekomme ich in den nächsten Tagen!
    !
    Die Bilder sind sekundär, von den Szinti-Werten das Uptake relevant, das war also etwas gemindert und darum hast du Thyroxin bekommen. Lass dich doch nicht jährlich szintigrafieren.

    Was du leider nicht zeigst, sind deine Schilddrüsenhormonwerte: fT3, fT4 *und* das TSH, mitsamt Referenzbereich und jedes Mal die Angabe, was du jeweils zum Zeitpunkt der Kontrolle genommen hast und wie lange schon. TSH alleine reicht nicht.

    Ob deine Beschwerden von der Schilddrüse kommen, können wir nicht sagen, ein genauer Werteverlauf seit Anfang der Einnahme könnte uns zeigen, ob du eventuell unter- oder überversorgt bist.

    geschwollene nicht schmerzende Lymphknoten am Kinn, Nacken und Hals!
    Das müsstest du natürlich dringend abklären, welche Art Entzündung da eventuell vorhanden ist.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.20
    Beiträge
    8

    Standard AW: Szintigraphie

    Ich habe vor 2 Jahren für kurze Zeit SD Hormone genommen aber ohne Erfolg!
    Jetzt nehme ich gar nichts und habe eben oben beschriebene Symptome!
    Anbei jetzt der Befund von letztem Jahr!

    Ich mache doch nicht gerne eine Szinti, wenn man aber nicht mehr normal leben kann möchte man eben wissen was es ist!
    Ich hatte ansonsten of einen Testosteronmangel, was auch das Problem sein könnte!
    Ich bin ein Mann,27 Jahre alt!

    Hier nochmal die SD-Werte von letzten Jahr:

    01.08.19
    TSH: 0,01 uIU/ml (0,30-4,00)
    Ft3: 6,14 pmol/l (3,70-6,10)
    Ft4: 17,8 pmol/l (10,0-20,)

    05.09.19
    TSH: 1,31
    Ft3: 3,92
    Ft4: 12,3

    Beim Befund von 2019 steht: Supressions-Uptake 0,19%..was bedeutet das?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.279

    Standard AW: Szintigraphie

    Bitte sei so nett und ergänze deine Angaben. 5.9.: die Referenzbereiche? Sie sind jedes Mal anzugeben.

    Also:

    01.08.19 LT-Einnahme? Wie viel? seit wann?
    TSH: 0,01 uIU/ml (0,30-4,00)
    Ft3: 6,14 pmol/l (3,70-6,10)
    Ft4: 17,8 pmol/l (10,0-20,)

    12.8.2019 LT-Einnahme? Wie viel? seit wann? wenn mindestens 6 Wochen nicht, auch angeben ("kein LT")
    TSH: 0,01 uIU/ml (0,27-4,2)
    TT3: 1.70 pmol/l (0,9 - 3,1)
    Ft4: 17,8 pmol/l (12,0-22,0)

    05.09.19 LT-Einnahme? wie viel? seit wann? wenn mindestens 6 Wochen nicht, auch angeben ("kein LT")
    TSH: 1,31 Ref.-Bereich?
    Ft3: 3,92 Ref.-Bereich?
    Ft4: 12,3 Ref.-Bereich?

    "Suppressions-Uptake" würde bedeuten, dass du davor extra relativ viel LT nehmen musstest, stimmt das? Wenn nicht, dann wohl einfach nur, dass dein TSH von Haus aus supprimiert war. Bitte um Klärung! siehe Rotes, genau Angaben.

    Jodkontamination: Jod im Harn war leicht erhöht, bitte um genaue Angaben dazu, Gab es eine Jodkontaminationbei dir, Kontrastmittel, Desinfektionsmittel, Medikamente/NEM mit Jod, Meerestiere en masse?


    Wurden deine TRAK (TSH-Rezeptor-Antikörper) niemals geprüft? Der Nuk erwähnt "antikörpernegativ", aber die TRAK fehlen.

    Wenn du einen Testo-Mangel hast, dann muss dem nachgegangen werden.
    Szintis sind nicht wiederholt jährlich nötig, wichtiger wären die TRAK gewesen.

    PS
    Jetzt nehme ich gar nichts und habe eben oben beschriebene Symptome!
    Jetzt haben wir 2020. Lass einfach aktuelle Schilddrüsenwerte machen (TSH, fT3, fT4).
    Geändert von panna (17.05.20 um 10:50 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.20
    Beiträge
    8

    Standard AW: Szintigraphie

    Ich habe in diesem Zeitraum keine Hormone genommen!

    Das war irgendwann 2017 nur für 1-2 Monate!

    Ich bekomme morgen vom Andrologen Blutwerte bezüglich Hormone, vl hat er ja auch SD Werte gemacht!

    Ich muss sowieso noch mal zur Nachkontrolle..dann wird ja sowieso nochmal alles gemacht!

    Das Ding ist das mein Wohlbefinden und meine beschriebenen Probleme so stark schwanken..irgendwann denkt man verrückt zu werden!

    Jodkontamination könnte von Jodeinnahme sein, das war aber auch 2017!
    Das müsste doch jetzt schon wieder weg sein oder?

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.279

    Standard AW: Szintigraphie

    Aber die Szinti mit erhöhter Jodausscheidung war 2019. Versuche mal, auf Jod aufzupassen (zu Hause kein jodiertes Salz, keine Nahrungsergänzungen/Vitaminkomplexe etc. mit Jod, keine Desinfektion mit Jod) und nochmal: Aktuelle Werte. Mit Testo-Mangel sehe ich jetzt keinen direkten Zusammenhang.

    2019 war da was, nämlich eine sehr leichte Überfunktion. Genau damals hätte man die TRAK abnehmen müssen. Jedenfalls war parallel eine erhöhte Jodausscheidung gewesen, das mahnt zur Vorsicht bezüglich Jod! Versuche mal Jodsalz eine Weile konsequent zu meiden, Meerestiere auch, außen essen für eine Weile meiden (weil Jodsalz) - und beobachte mal, ob das einen Unterschied macht im Befinden?


    "Vielleicht hat der Androloge SD-Werte gemacht" - du hättest es ihm sagen sollen. Aber o.e. Werte kann auch dein Hausdoc machen.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.20
    Beiträge
    8

    Standard AW: Szintigraphie

    Das werde ich mal versuchen!

    Das komische ist nur das es so ein durcheinander mit meinen Hormonen ist!

    Laut Urologen ist im Genitalbereich alles in Ordnung!
    Klar kann trotzdem eine Fehlfunktion der Hoden vorhanden sein!
    Dann kann ja nur noch entweder die Schilddrüse das Problem sein oder etwas im Hirn, richtig!?

    Ich habe in den letzten zwei Jahren mehrfach den Testosteronwert bestimmen lassen und der war fast immer zu niedrig oder an der unteren Grenze!
    Wenn ich mal so nachlese was bei einem Testosteronmangel für Symptome sind passt das eben auch ganz gut zu meinen Problemen!
    Dann müsste man ja nur noch die Ursache dafür finden!
    In der Zwischenzeit werde ich den Urologen mal fragen ob ich eine Testosterontherapie machen kann und mal sehen wie sich das dann anfühlt!

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.279

    Standard AW: Szintigraphie

    Es gibt Zusammenhänge zwischen Schilddrüse und Sexualhormonen. Nur, an deinen Schilddrüsenwerten sehe ich eine einmalige vorübergehende Hyperthareose im Zusammenhang mit leichter erhöhter Jodausscheidung - danach folgte aber keine Unterfunktion oder Schilddrüsenwerte, die auf eine UNterfunktion hinweisen könnten. Es sind allerdings keine frischen Werte und auch keine regelmäßig geprüften, darauf hat aber der Nuk hingewiesen. Auch auf das Aufpassen wegen Jod übrigens.

    Zum Hirn: ja sicher, aber ich denke mal, der Androloge hat das jetzt geprüft, nämlich die Hormone LH und FSH, die aus der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) kommen, guck mal:

    Die Hypophysenhormone Luteinisierendes Hormon / LH und Follikelstimulierendes Hormon / FSH sind bei der Frau für die Östrogenausschüttung und die Reifung der Eizellen im Eierstock (Ovar) zuständig, bzw. beim Mann für die Testosteronproduktion und die Reifung der Spermien im Hoden. Ein Mangel an LH und FSH äußert sich im Kindesalter durch Störungen in der Pubertätsentwicklung, bei Erwachsenen in Zyklusstörungen bei der Frau, bzw. Libido- und Potenzverlust beim Mann. - Von dort kommt übrigens auch das Hormon TSH, das die Schilddrüsenfunktion steuert.
    Guckstu:

    https://www.endokrinologie.net/hypophyseninsuffizienz.php

    Vielleicht wärest du bei einem Endokrinologen gut aufgehoben, der überblickt eher die Arbeit sämtlicher Drüsen (Hypophyse, Schilddrüse).

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.20
    Beiträge
    8

    Standard AW: Szintigraphie

    Vielen Dank!

    Um ehrlich zu sein, das schlimmste ist die fehlende Libido!
    Ich bin 27 Jahre alt, also ein junger Mann in den besten Jahren!

    Kennst du dich zuällig mit MRT Bildern aus, falls ja würde ich dir gerne eines zeigen!

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.279

    Standard AW: Szintigraphie

    Nein, ich werde kein MRT-Bild interpretieren können. Ist das etwa MRT der Hypophyse/Kopf-MRT? Wenn ja: Gibt es einen schriftlichen Befund dazu? Damit kann man mehr anfangen als mit einem Bild, der Befund beschreibt, was der Facharzt auf dem Bild sieht.

    Aber wenn dein Testo-Wert niedrig ist, dann ist das die Spur, die du verfolgen musst. Und zwar nicht einfach durch Testo-Gabe, sondern die Ursache herausfinden, weswegen der Wert niedrig ist, dazu wäre ein erster Schritt, die Hypophysenhormone LH und FSH zu prüfen und wenn diese zu gering sind, gehörst du zum Endokrinologen.

    Natürlich ist es schlimm, die fehlende Libido. Umso mehr solltest du dich dahinterklemmen, um die Ursache zu finden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •