Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Neues Euthyrox - Werteverlauf - erst ÜF, jetzt UF, evtl. Umstieg auf HEXAL

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.10.19
    Beiträge
    25

    Standard AW: Neues Euthyrox - Werteverlauf - erst ÜF, jetzt UF, evtl. Umstieg auf HEXAL

    Danke Doozer für deinen Mutmach-Thread Welch Paralellen doch bei uns bestehen!

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.277

    Standard AW: Neues Euthyrox - Werteverlauf - erst ÜF, jetzt UF, evtl. Umstieg auf HEXAL

    Zitat Zitat von sabi88 Beitrag anzeigen

    Vor zehn Jahren war das hier in diesem Forum total in. Da musste jeder in Prozent umrechnen. Hat sich das zwischenzeitlich denn geändert?

    lg Nicki
    Weil Werte aus unterschiedlichen Labors mit unterschiedlichen Messmethoden oder auch: mit gleicher Messmethode aber unterschiedlichen Referenzbereichen grundsätzlich nicht vergleichbar sind. Diese Werte sind nicht absolut, sondern eben: referenzbereichabhängig zu interpretieren. Bleibe bitte im eigenen Interesse soweit wie möglich beim gleichen Labor und wertebezogene Hilfe ist auch erst dann zuverlässig, wenn du die Referenzbereiche immer angibst.

    Merck verdient an dir bloß ganz wenige Cents :-) - und Merck musste umstellen. Ich würde das nicht ideologisieren, die einen sind um nichts besser als die anderen (sollte man auch nicht erwarten von Riesenunternehmen).

    dann kurz drauf gleich 106
    Ja eben. Hättest ja abwarten können - jetzt fängst du quasi völlig neu an. Wenn es nicht klappt, weißt du wenigstens, wo du wieder ansetzen könntest.

    ******
    Nachtrag, guckst du dir mal die Sammlung plus Kommentare von Ness an:

    https://www.ht-mb.de/forum/entry.php...stellerangaben
    Geändert von panna (16.05.20 um 11:34 Uhr) Grund: Nachtrag

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •