Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Hitzewallungen seit 8 Wochen, SD-Werte normal, Leberwerte leicht erhöht. Überfunktion

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.07.08
    Beiträge
    26

    Standard AW: Hitzewallungen seit 8 Wochen, SD-Werte normal, Leberwerte leicht erhöht. Überfunk

    Hallo Dellja,
    ja, der Ferritin -Wert wurde auch im April bestimmt. Da er während der Regel abgenommen wurde und sich im unteren Normalbereich befand, habe ich (so wie schon seit vielen Jahren) Eisen zu mir genommen. Vor 10 Jahren war mein Ferritin-Wert bei 5 und ich hatte keinerlei Beschwerden wie jetzt.

    Heute habe ich meine Tablette weggelassen, die Hitzewallungen sind bis jetzt ausgeblieben. Scheint so, als sei die bisherige Dosis zu hoch, obwohl ich sie schon reduziert habe. Aber was hat sich verändert?

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.07.08
    Beiträge
    26

    Standard AW: Hitzewallungen seit 8 Wochen, SD-Werte normal, Leberwerte leicht erhöht. Überfunk

    Hallo Janne1,
    auch wenn im Laborlexikon etwas anderes stehen sollte, muss ich mich letztendlich leider der Entscheidung der Ärzte beugen und auf deren Ergebnis und Beurteilung vertrauen.
    Den Termin bei der Endokrinologin habe ich gemacht, weil die Ursache der Hitzewallungen nicht bekannt war (und noch immer nicht ist). Da bei ihr sowohl die Schilddrüsen- als auch die Sexualhormone bestimmt werden können und sie in einem Medizinzentrum mit Ärzten anderer Fachrichtung sitzt, war sie aus meiner Sicht die passende Ansprechpartnerin. Geplant war eigentlich ein Termin bei ihrem Kollegen, bei dem ich vorher schon war, als ich andere Beschwerden hatte. Sie hatte noch eine Liste weiterer Untersuchungen aufgezählt, von denen dann jedoch noch keine erfolgt ist. Ich wurde lediglich gebeten, meine Leber überprüfen zu lassen, weil diese Werte leicht erhöht waren. Hierzu hatte ich zum Beispiel auch gelesen, dass bei einer Überfunktion der Schilddrüse auch diese Werte ansteigen können.
    In der Zwischenzeit habe ich die Dosis reduziert und die Leberwerte sind wieder gesunken. Scheinbar sind auch die Schilddrüsenwerte so gut, dass es hieß, ich könnte die Dosis noch weiter reduzieren. Allerdings habe ich diese Werte noch nicht vorliegen.

    Heute habe ich die Tablette weggelassen und warte ab, was weiterhin passiert. Montag habe ich einen Termin bei meiner Internistin, bei der auch eine Sonografie der Schilddrüse stattfindet. Vielleicht bin ich danach schlauer. Wenn nicht, muss ich gucken, wie es weiter geht.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.155

    Standard AW: Hitzewallungen seit 8 Wochen, SD-Werte normal, Leberwerte leicht erhöht. Überfunk

    Zitat Zitat von Eisheilig Beitrag anzeigen
    Hallo Dellja,
    ja, der Ferritin -Wert wurde auch im April bestimmt. Da er während der Regel abgenommen wurde und sich im unteren Normalbereich befand, habe ich (so wie schon seit vielen Jahren) Eisen zu mir genommen. Vor 10 Jahren war mein Ferritin-Wert bei 5 und ich hatte keinerlei Beschwerden wie jetzt.
    Leider, und das kann ich nicht oft genug wiederholen ist sind solche Werte nicht vergleichbar, man darf sich nicht verleiten lassen daraus Schlüsse zu ziehen.

    Warum?
    Das Setting ist ein anderes. Im Laufe der Zeit kommen div. Veränderungen und Einflussfaktoren hinzu.
    Einflussfaktoren: Mängel, Stress, Alter, Medikamente, Trainingszustand, Gesundheit (Infekte unterschwellige Erkrankungen),

    Aus diesem Grund halte ich auch nichts davon Werte zu finden wo es einem gut ging und sich daran krampfhaft fest zu halten. Das Gesamtbild muss passen.

    Wir wissen allerdings, dass man sich nicht an Werten Gesunder orientieren kann. Die unter Substitution, insbesondere fT4 sind bei Erkrankten, höher als bei Gesunden.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.07.08
    Beiträge
    26

    Standard AW: Hitzewallungen seit 8 Wochen, SD-Werte normal, Leberwerte leicht erhöht. Überfunk

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Leider, und das kann ich nicht oft genug wiederholen ist sind solche Werte nicht vergleichbar, man darf sich nicht verleiten lassen daraus Schlüsse zu ziehen.
    Natürlich ist mir bewusst, dass durch Eisenmangel Hitzewallungen ausgelöst werden können. Diese sind jedoch nicht so heftig, wie die unter denen ich bis gestern gelitten habe. Auch während der Regel hatte ich schon mal ein Wärmegefühl. Mit dem angegebenen Wert von vor 10 Jahren wollte ich nur verdeutlichen, dass ich Eisenmangel als Ursache ausschließe. Wenn Eisen notwendig wird, nehme ich täglich 100 mg + Vitamin C zu mir. Mein Ferritin-Wert lag bei 13,8 ng/ml (Norm 9,50-228,20). Ein für mich guter Wert , denn die meisten lagen sogar darunter.

    Ich wäre froh, wenn die Hitzewallungen durch Eisenmangel verursacht wären, dann hätte ich ein Mittel dagegen. Anfangs hatte ich sogar selbst den Verdacht, aber durch die Eisentabletten trat keine Besserung ein. Auch Vitamin-B-12 brachte keine Besserung, einzig Vitamin D in Kombination mit Selen.

    Und warum sind sie heute ganz weg?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.155

    Standard AW: Hitzewallungen seit 8 Wochen, SD-Werte normal, Leberwerte leicht erhöht. Überfunk

    Wie schaut es mit Ernährung aus? Viele haben das im Falle von Histaminen.

    Ein durchweg niedriger Ferritn, da würde ich mich nicht mit zufrieden geben. Ferritin niedrig ohne CRP, HB und Transferrin kann man nicht korrekt bewerten. Hast du da Werte?

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.07.08
    Beiträge
    26

    Standard AW: Hitzewallungen seit 8 Wochen, SD-Werte normal, Leberwerte leicht erhöht. Überfunk

    Histamin war noch nie Thema bei mir.

    Mein HB liegt bei 13,2 (Norm 11-16) und CRP bei 2,10 (Norm 0-5), Transferrin wurde noch nie bestimmt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •