Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Welche Fragen vor OP?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.536

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?


  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.301

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?

    Zweites Gespräch. Lief so gut, wie das erste schlecht war. Gab sogar ne Ultraschalluntersuchung, bei dem Ersten gar nix. Sehr sympathisch, nicht "schneiden, zack zack", Einzelzimmer wurde garantiert, sonst wird eben OP verschoben!
    Jetzt das dicke ABER:Klinik macht regelmäßig SD OPs aber längst nicht in dem Maße wie die andere. Der Chef nannte mir ehrlich 6 Basedow OPs im Jahr, verteilt auf zwei Ärzte. Er sagte allerdings auch, es gebe eine Zahl, ab derer man es als gekonnt voraussetzen könne und die liege bei (insgesamt?) 40. Falls ich alles richtig verstanden habe. SD OPs gesamt machen sie natürlich auch deutlich mehr, aber wie Panna sagte, Basedow ist besonders. Sagte der Doc heute auch, der Arzt gestern spielte das etwas runter.

    Bei dem Gespräch heute habe ich mich wie ein Mensch gefühlt, mit meinen Sorgen ernst genommen. Gestern eher wie eine SD auf zwei Beinen, die schnellstens und ohne Umstände auf die Schlachtbank soll.
    Leider ist das Gefühl nicht immer relevant. Wie gesagt, ich hatte schon tolle Vorgespräche und dann lief einiges schief. Und es kommt auf die Technik un den Operateur hier an, das ist mir bewusst. Andererseits ist natürlich bei ZUVIEL Routine auch wieder ne gewisse Gefahr da (wie beim Weg zur Arbeit, wo man häufiger unachtsam fährt, weil man ihn so genau zu kennen glaubt .

    Wird schwierig. Ich warte noch Augentermin nächste Woche ab und will dann entscheiden.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.17
    Beiträge
    25

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?

    Hallo nette,
    habe mir vor ca dreieinhalb Wochen die Schilddrüse herausnehmen lassen. Ich war in einer Klinik, in der sehr viele Schilddrüsen OPs durchgeführt werden und das schon seit Jahren. Die machen über 1500 Schilddrüsen OPs im Jahr. Klar, die sind auf mehrere Chirurgen verteilt, zuletzt wohl 12 oder so. Aber die haben alle die notwendige Erfahrung und OPs im Jahr. Es waren zwei Ärzte bei der OP dabei. Davon ein Oberarzt. Natürlich operiert dann nur einer. Bei der nächsten OP hat dann der andere operiert.
    Ich sehe das wie bei Gelenksersatz. Die Chirurgen müssen Erfahrung haben und viel der entsprechenden OPs im Jahr durchführen. Dann sinkt die Komplikationsrate. Da würde ich auch drauf achten. Da wo ich war, liegt zb die permanente Stimmbandlähmung unterm Bundesdurchschnitt. Glaub aktuell bei 0,6 Prozent. Das war mir auch wichtig. Klar kann man leider auch zu den 0,6 Prozent gehören. Das habe ich mir vorher auch durch den Kopf gehen lassen. Erst recht, weil bei mir eine RJT genauso in Frage kam, ich die aber nicht wollte
    Ich glaube auch nicht, dass die Chirurgen unachtsam werden, weil sie viel operieren.

    Der ganze Ablauf war professionell, von der Aufnahme bis zur Entlassung. Mit dem Ergebnis bin ich jetzt schon sehr zufrieden.

    In eine Klinik mit wenig OPs wäre ich nicht gegangen. Hätte mich auch bei mir hier im Ort operieren lassen können, bin aber lieber die 60 Kilometer in die andere Klinik gefahren. Selbst meine HNO meinte, wenn sie sich operieren lassen müsste an der Schilddrüse, dann nur dort.

    Das einzige, was dort nicht so gut war, was ich aber vorher schon wusste, dass die erst am zweiten postoperativen Tag L-Thyroxin geben und das in einer eher niedrigen Dosis. Habe die Dosierung vorher schon mit meinem Endo gesprochen. Daraufhin habe ich das dort auch gleich am ersten Tag nach der OP bekommen. Vorsichtshalber habe ich aber auch welches mitgenommen.

    LG

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.301

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?

    @ Soralie-danke für deinen Bericht. Ja, ich überlege noch in Ruhe. Heute ist so ein Tag, wo mich das mit der Maske (die der Chefarzt beim Gespräch unten hängen hatte) im Rückblick total stört, Ich bin immunsupprimiert und er wusste das. Ist so ein Zeichen für Gleichgültigkeit und Rücksichtslosigkeit, oder? Halt schlampert. Und will man das bei seinem Operateur? ich verstehe, wie lästig die Maske ist, ist sie mir auch. Aber was muss, das muss. Wie ist dann Hygiene auf Station?
    Die zweite Klinik macht auch viele SD OPs, dürfte so ungefähr auf das pro Person kommen, was du nanntest. Nur eben nicht so viele wie die Erstbesuchte, da kommt man auf ca. 250 pro Chirurg. Was mir auch auffiel, angeblich werden in der ersten Klinik OPs an SD IMMER nur von Chef und Oberärzten durchgeführt, also vier Leute (wörtlich zitiert "ausschließlich"). Wie lernen dann die Assistenzärzte? die könnten ja nie jemand ausbilden, nur durch Zuschauen. Das ist merkwürdig.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.536

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?

    Du könntest noch ein wenig nach Erfahrungen suchen, bei Google:

    "www.sd-krebs.de Krankenhausname"

    da bekommst du schon auch einiges zu lesen.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.301

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?

    @panna-ganz prima, das hilft auch weiter. Nun sind es mit den Meldungen hier schon dreimal Stimmbandschäden im ersten Krankenhaus. Natürlich weiß ich, dass Negativmeldungen eher erscheinen im Net als positive. Aber dennoch...Und die beschriebenen Reaktionen des Arztes passen auch gut....Hier schrieben zwei Leute von guten Erfahrungen mit dem ersten Krankenhaus, zwei von Stimmbandschäden. Bezüglich des zweiten Hauses finde ich hier nix, drüben im Krebsforum nur Gutes, aber leider Älteres vom Vorgänger meines Arztes. Das zweite Haus (wozu ich momentan tendiere) soll übrigens auch Schilddrüsenkompetenzzentrum werden in Kürze. Whatever that is good for...

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.536

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?

    Kompetenzzentrum heißt vor allem viele OPs, schätze ich mal. Was aber über Basedow-OPs noch nichts sagt.

    Muss es diese/deine Stadt sein?

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.301

    Standard AW: Welche Fragen vor OP?

    Ja, denke schon ich bleibe in Köln. Schlimm genug, das ich keinen Besuch haben kann. Wir sind so Familientierchen, normalerweise wird täglich (teils mehrfach) besucht, wenn einer im Krankenhaus ist. Ich werde sehr traurig sein....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •