Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    24.05.17
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    45

    Ausrufezeichen Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Hallöchen!

    Ich starte jetzt mal diesen Beitrag, indem es nur um mein Medikament gehen soll, da ich seit Sommer 2019 nicht mehr mit dem LT klarkomme.

    Zur Zeit nehme ich 150LT und bekomme mein Befinden nicht mehr in Richtung okay/gut. Im Dezember erhöhte ich das LT von 125 auf 150.
    Hm, eine Woche später eine Panikattacke und ziemliche Unruhe. Danach wurde es allerdings besser. Leider nur für ganze zwei Wochen.

    Was soll ich sagen? Seit Januar ist es einfach nur noch miserabel. Ich komme kaum aus dem Bett, nehme wieder zu. Meine Muskeln und Gelenke fühlen sich an wie Stein. Meine Haut trocknet aus, bildet Akne. Heftige Verdauungsprobleme mit zeitweiser starken Übelkeit. Ich könnte noch mehr aufzählen, allerdings würde ich noch bis morgen hier sitzen. Mir geht es vor allem um die starken Wassereinlagerung und diese unaushaltbare Müdigkeit. Ich habe schon alles versucht. Selen, Eisen, Vitamin B, Vitamin D... Es wird einfach nicht besser, eher schlechter - von Monat zu Monat.

    Ich habe euch meine Werte ins Profil gestellt und hoffe, ihr könnt euch diese mal genauer anschauen und mir etwas dazu sagen.
    Habe es jetzt schon unzählige Male versucht, dass man mir ein anderen Medikament verschreibt (alleine wegen meinem FT3 Wert), allerdings bekam ich die Antwort darauf: "Hören Sie auf so einen Scheiß im Internet zu lesen, solange Sie kein Schilddrüsenkarzinom haben, bekommen Sie weiterhin NUR L-Thyroxin."

    Ich weiß nicht, wodurch meine Depression schlimmer geworden ist, aber ich kann nicht mehr. Ich halte diese Beschwerden nicht mehr aus und vorallem das LT. Seit letztem Jahr ist die Einnahme die Hölle und ohne auch. Was soll ich machen?

    Liebe Grüße,
    hiiamsanolus

    Edit: Vor Eisprung, vor Periode, während Periode andere Symptome, anderes Befinden.
    Geändert von hiiamsanolus (12.05.20 um 13:53 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.164

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Interessant. Es gibt Hinweise, dass bei Vitamin-D-Mangel der TSH falsch niedrig anzeigen kann, dein Verlauf deutet darauf hin und es gibt auch Studien dazu. Allerdings finde ich deine Infos noch lückenhaft. Eisenwerte, wofür auch immer dein Arzt die erhoben hat sind nicht verlässlich, besser wäre hier eine komplette Eisendiagnostik zu machen.

    Vitamin B war niedrig in der Norm und du hast nichts genommen, ich vermute, dass da noch ein paar mehr Nährstoff- und Vitamin-Werte im Argen sind. D. h. mit LT aber auch ohne LT allein wirst du dein Befinden nicht verbessern können. Die Mängel können durch Medikamente, Lebensstil, Ernährung oder Darmproblematik verursacht sein. D. h. ich würde hier ansetzen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.05.17
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    45

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Wo lasse ich diese Eisendiagnostik denn machen? Beim Hausarzt? Er wurde auf Wunsch von mir veranlasst, da ich eben das Gefühl hatte, die Beschwerden kommen dadurch.

    Vitamin B habe ich genommen, nur leider ohne Erfolg. Ja, das weiß ich auch und ich kann dir da vollkommen zustimmen, allerdings ist mir das TSH in diesem Sinne egal, weil ich weiß, dass es mir im unterem Bereich (wie im Jahre 2018) besser geht. Mir geht es allein um die freien Werte, die seit letztem Jahr nicht mehr zusammenpassen und der fT3-Wert immer weiter abschmiert, vorallem wenn ich was an der LT Dosis verändere.

    Ich verstehe das nicht, wirklich. Mir geht es nach einer Erhöhung für ca. 2 Wochen besser und dann wieder schlechter.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.278

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Interessant. Es gibt Hinweise, dass bei Vitamin-D-Mangel der TSH falsch niedrig anzeigen kann, dein Verlauf deutet darauf hin und es gibt auch Studien dazu. .
    Eher umgekehrt:

    Bei 2582 Erwachsenen in Thailand wurden die 25(OH)D3-Konzentrationen, TSH, Thyreoperoxidase-Antikörper sowie Thyreoglobulin-Antikörper berstimmt. Dabei zeigte sich, dass bei jüngeren Personen ein höherer Vitamin-D3-Spiegel mit niedrigem TSH assoziiert war. [assoziiert, also: keine nachgewiesene Kausalität]
    Wissenschaftler aus Saudi Arabien publizierten im November 2013, dass Patienten mit einer Hypothyreose auch unter zu niedrigen Vitamin-D-Spiegeln und einer Hypocalcämie litten.
    https://www.diagnostisches-centrum.d...hrstoffe2.html

    Bei guter Vitamin-D-Versorgung kann sich die schilddrüseneigene Produktion verbessern - die Konsequenz wäre dann ein etwas niedrigeres TSH, aber eben nicht bei D-Mangel, sondern umgekehrt:
    Vitamin D ... beeinflusst auch die Ausschüttung von Thyroxin
    https://www.schilddruesenpraxis.at/s...ilddruese.html

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    24.05.17
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    45

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Niemand eine andere Idee? Oder eigene Erfahrung mit Medikamenten?

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    268

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Zitat Zitat von hiiamsanolus Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das nicht, wirklich. Mir geht es nach einer Erhöhung für ca. 2 Wochen besser und dann wieder schlechter.
    Durch die lange Halbwertszeit von LT ist nach Erhöhung der FT4-Peak nach Einnahme im Vergleich zu deinem Durchschnittswert und deinem Tiefststand vor Einnahme ertmal deutlich höher. Der Effekt legt sich, wenn der Gesamtdurchschnittsspiegel höher ist. Theoretisch könnte in den ersten zwei Wochen mehr in deinem Gehirn ankommen, was sich auf Stimmung und Antrieb auswirkt. Menschen, die diesen Effekt mögen, neigen teilweise dazu sich dauerhaft überzudosieren, obwohl LT eigentlich in der Höhe nicht hilft.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    24.05.17
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    45

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Das weiß ich ja, aber ich weiß nicht, wie ich das mit dem aktiven Schilddrüsenhormon erklären kann, warum dieser seit letztem Jahr nicht mehr mitzieht.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    268

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Zitat Zitat von hiiamsanolus Beitrag anzeigen
    Das weiß ich ja, aber ich weiß nicht, wie ich das mit dem aktiven Schilddrüsenhormon erklären kann, warum dieser seit letztem Jahr nicht mehr mitzieht.
    Eventuell weil du dich so hochdosiert hast, dass dein durchschnittlicher fT4-Spiegel jetzt insgesamt für dich zu hoch ist? Da steigt das FT3 dann nicht nur nicht mehr mit, sondern kann auch sinken.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    24.05.17
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    45

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Das hatte ich auch im Kopf. Nur hab ich auch schon einen Auslassversuch probiert, der nach hinten losging. Es einen Tag weggelassen, wodurch sich nichts geändert hat, weil ich dachte vielleicht ist es das anfluten. Wie gesagt, er liegt jetzt unterm Normwert. Vielleicht komme ich auch nicht mit der "only T4" - Behandlung klar, weil es mir nie wirklich richtig gut ging.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.16
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    488

    Standard AW: Probleme mit Medikamenten, Befinden wird nicht besser

    Der Grund, warum Du Dich zu Anfang besser bei einer Erhöhung ist, weil der ft3 die erste Zeit brav mitzieht, dann aber wieder tief fällt und auch nicht wieder hochkommt. Bei mir ist es das selbe Spiel, immer und immer wieder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •