Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.05.20
    Beiträge
    4

    Standard TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Hallo ihr lieben,


    Ich habe seit 2017 Morbus Basedow mit EO. Das Thema SD Werte ist mir nicht völlig fremd, da der 1. Therapieversuch durch Unwissenheit der Ärzte in die Hose gegangen ist, habe ich mich beim 2. Versuch selbst Medikamentös eingestellt und bin nun seit fast 1,5 Jahren ohne Tabletten. Die SD ist noch vorhanden.
    Meine letzte BE (5.5.20) irritiert mich aber nun ein bisschen und würde mich freuen, wenn der ein oder andere mal drüber schauen mag und seine Meinung dazu teilen würde.

    TSH: 3,45 ( 0,27-4,20 )
    FT3: 4,4 ( 2,00-4,20 ) 109%
    FT4: 1,2 ( 0,80-1,70 ) 44%

    TRAK: <0,8 ( <1,8 ) (Seit 1,5 Jahren bei 0,8)
    Anti-TPO: 318 ( <34 ). (Seit Diagnose 2017 so hoch)



    Für mich sieht das bis hier hin nicht nach einem typischen Basedow Rückfall aus, aber normal ist es ja auch nicht. Was Dent ihr passiert hier grade?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.487

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Hallo jako,

    du wirst sicher auch frühere Werte aus deiner Remissionszeit haben?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.05.20
    Beiträge
    4

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Hallo Panna,

    ich habe im Dezember 2018 die Medikamente abgesetzt, ab da werde ich die Werte nachtragen.

    Dezember 2018
    TSH: 3,11 (0,40-4,00)
    FT3: 2,8 (2,00-4,20). 36%
    FT4: 1,0 (0,80-1,70). 22%

    TRAK: <0,8 (<1,8)
    TPO: 289 (<34)


    Januar 2019
    TSH: 2,49 (0,40-4,00)
    FT3: - (2,00-4,20). -
    FT4: 1,0 (0,80-1,70). 22%


    Februar 2019
    TSH: 2,43 (0,40-4,00)
    FT3: 3,4 (2,00-4,20). 63%
    FT4: 0,9 (0,80-1,70). 11%


    März 2019
    TSH: 1,90 (0,40-4,00)
    FT3: 3,5 (2,00-4,20). 68%
    FT4: 1,0 (0,80-1,70). 22%


    April 2019
    TSH: 2,56 (0,40-4,00)
    FT3: 3,7 (2,00-4,20). 77%
    FT4: 1,0 (0,80-1,70). 22%

    TRAK: <0,8 (<1,8)
    TPO: 289 (<34)


    Mai 2019
    TSH: 2,43 (0,40-4,00)
    FT3: 2,9 (2,00-4,20). 40%
    FT4: 0,9 (0,80-1,70). 11%


    Juni 2019
    TSH: 2,47 (0,40-4,00)
    FT3: 3,6 (2,00-4,20). 72%
    FT4: 1,0 (0,80-1,70). 22%

    TRAK: <0,8 (<1,8)
    TPO: 267 (<34)


    August 2019
    TSH: 1,6 (0,40-4,00)
    FT3: 3,5 (2,00-4,20). 68%
    FT4: 1,2 (0,80-1,70). 44%


    September 2019
    TSH: 1,1 (0,40-4,00)


    November 2019
    TSH: 2,5 (0,40-4,00)
    FT3: 3,3 (2,00-4,20). 59%
    FT4: 1,1 (0,80-1,70). 33%

    TRAK: <0,8 (<1,8)
    TPO: 327 (<34)


    Januar 2020
    TSH: 1,72 (0,27-4,20) -neuer Referenzwert
    FT3: 3,4 (2,00-4,20). 63%
    FT4: 1,2 (0,80-1,70). 44%


    Februar 2020
    TSH: 1,7 (0,27-4,20)
    FT3: 3,6 (2,00-4,20). 72%
    FT4: 1,3 (0,80-1,70). 55%


    Mai 2020
    TSH: 3,45 (0,27-4,20)
    FT3: 4,4 (2,00-4,20). 109%
    FT4: 1,2 (0,80-1,70). 44%

    TRAK: <0,8 (<1,8)
    TPO: 318 (<34)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.487

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Danke schön.

    Also etwas wie eine kompensatorische T3-Erhöhung (fT4 viel zu niedrig, TSH (deswegen) hoch, es wird die Umwandlung in T3 "forciert", gerade weil/wenn zu wenig T4 da ist) kommt nicht in Frage, erstens weil dein T4 nich niedrig genug und dein TSH auch nicht hoch genug dafür ist. Zweitens, wie man bei deinen früheren Werten sieht, auch ein mal etwas niedrigeres fT4 führt keineswegs zu erhöhtem fT3 (Mai 2019).

    Dein fT4 scheint sich in diesem Jahr etwas dauerhafter in Richtung 1,2 zu bewegen (davor eher um einen Hauch niedriger) - das kann Zufall/Messschwankung sein. Im Glücksfall wäre das letzte fT3 ein Ausreißer/Messfehler - (das kannst du ja in wenigen Wochen ja nochmal prüfen lassen). Rein spekulativ wäre es denkbar, dass das erste Muskelzuckungen eines eventuellen Rezidivs sind, insofern als es so gut wie immer mit steigendem fT3 anfängt. Natürlich sprechen TSH und TRAK momentan kräftig dagegen, aber man weiß es nie und es kann passieren, dass die TRAK erst später messbar und wirksam werden.

    Aber ich wünsche dir lieber, dass es ein Ausreißer ist. Sei zurückhaltend mit Jodbomben. Etwas Jod brauchst du, um überhaupt Hormone herstellen zu können, aber lieber mäßig, Kontrastmittel, Fische, Joddesinfektion usw. meidend und unjodiertes Meersalz verwendend.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.243

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Am Ende kommt es nicht auf die Werte an sondern darauf wie es dir geht.

    Bei deinen Werten schreibst du leider nicht die Tageszeit der BE mit dabei. Daher können es ganz normale Schwankungen im Tagesverlauf sein.

    Wie Panna schon schreibt: Mit Jod etwas vorsichtiger sein.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.05.20
    Beiträge
    4

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    danke für eure Antworten

    Zu Janne1:
    ich sehe das persönlich etwas anders, natürlich kommt es bei "guten" Werten trotzdem darauf an wie es einem geht, aber bei schlechten oder schlechter werdenden Werten sehe ich das etwas anders.

    Die BE war immer morgens gegen 8.30 Uhr.

    Zu Panna:
    Müsste dann der TSH nicht runter statt hoch gehen, wenn es erste Erscheinungen eines Rezidiv wären ? FT3 liegt ja schon (wenn auch knapp) außerhalb des Referenzbereichs deshalb irritiert mich das ja auch so sehr, wie natürlich auch die gleichbleibenden TRAK.
    Bei der nächsten BE werde ich sehen wie die Werte sind und hoffe natürlich das sich das ganze wieder beruhigt. Aber diese merkwürdige Konstellation hat mich doch ziemlich an meine grenzen gebracht und hätte ja auch vielleicht auch irgendetwas anders hindeuten können.

    Ich danke euch für eure Einschätzung und Ratschlage von herzen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.487

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Zitat Zitat von jako1 Beitrag anzeigen
    Müsste dann der TSH nicht runter statt hoch gehen, wenn es erste Erscheinungen eines Rezidiv wären ?
    Natürlich, bei auch nur halbwegs erblühtem Basedow ist es bereits so, und dann hat man womöglich auch schon Symptome und geht deswegen zur Kontrolle. Aber wenn jemand wie du so regelmäßig Kontrollen macht, dann ist es theoretisch möglich, dass man ein allererstes MB-Zipfelchen erwischt, wo man befindensmäßig noch nichts ahnt. Nämlich, das TSH reagiert schon auf einen höher gewordenen Wert, aber das TSH ist bekanntlich etwas träge, d.h. reagiert nicht sofort, aus nachvollziehbaren Gründen (Stabilität ist alles :-). Und bei den TRAK kommt es teils auch auf den Zeitpunkt an, sie sind nicht immer gleich auch messbar.

    Aber schau - das alles muss nicht sein, nur, wenn du fragst, wie man diese Werte interpretieren kann, dann ist das eigentlich diejenige Interpretation, die sich im Basedow-Kontext anbietet. Denn auch Jodüberschuss würde sich eigentlich anders manifestieren, da klettert nicht das fT3 als Erstes nach oben, denn aus Jod macht die Schilddrüse zunächst einmal T4 , also das müsste man dann auch sehen. Die Jod-Ermahnung war also meinerseits eher als allgemeine Vorsichtsmaßnahme gedacht.

    Ich hoffe, dass das nur ein Ausreißer war und fände es schön, wenn du dann berichten würdest, wie die Werte das nächste Mal sind, man lernt ja nie aus.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.05.20
    Beiträge
    4

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Da wird wohl nichts anders bleiben als abzuwarten und zu schauen wie das ganze weitergeht, ich hoffe ja wirklich noch auf einen Ausreißer, da andere Richtungen ja offensichtlich wenig sinn ergeben würden.

    Ich berichte gerne weiterhin den Verlauf und melde mich sobald ich die neuen Werte habe.
    Vielen dank nochmal.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.11.17
    Beiträge
    14

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    So, ich melde mich dann nochmal mit neuen Blutwerten zurück.

    Ich war am 09.06.20 zur BE,aber da hat die neue Arzthelferin leider nur den TSH genommen


    TSH: 2,80 (0,27-4,20)

    Am 22.06. war ich dann nochmal da


    FT3: 3,3 (2,0-4,2)
    FT4:1,1 (0,8-1,7)

    TRAK: <0,8 (<1,8)
    TPO: 242 (<34)



    Ich habe selber nicht mehr dran geglaubt, zumal mein Befinden aktuell nicht ganz so gut ist, aber meine Werte haben sich wieder gebessert. Ich bin so happy grade
    Mal sehen wie das ganze weitergeht. Hoffen wir das beste.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.487

    Standard AW: TSH erhöht FT3 erhöht und FT4 normal

    Zitat Zitat von JaKo Beitrag anzeigen
    Hoffen wir das beste.
    Ja, richtig :-)

    Das war am ehesten irgendein vorübergehender Schilddrüsenrülpser, sozusagen. Bei dauerhafteren Betriebsgeräuschen hätte ja das TSH reagiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •