Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Kurz vor/ während Periode überdosiert?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.598

    Standard AW: Kurz vor/ während Periode überdosiert?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen

    Aber insgesamt bin ich so ein ganz klein bisschen skeptisch, meinst du, dass die Werte so total anders sein sollen abhängig vom Zyklus? Das wäre ja für gesunde Frauen äußerst kontraproduktiv, wenn die Sexualhormone für ein Paar Tage auch noch die SD-Hormone auf diese Weise beeinflussen, ein Auf und Ab ist nicht im Sinne des Erfinders :-)
    Die gesunde Schilddrüse kann es ja ausgleichen. Wenn auch nicht unbedingt perfekt, vielleicht spielt sie bei PMS eine Nebenrolle.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    267

    Standard AW: Kurz vor/ während Periode überdosiert?

    Bei zwei drei L-Thyroxinnehmern wurde tatsächlich der Zusammenhang zwischen hohem Estradiol um den Eisprung und erhöhten TSH-Werten (also vermutlich niedrigem FT4) festgestellt. Ob und wie stark die Schwankugen sind, scheint mit der Höhe der Estradiolschwankung zusammenzuhängen.

    Ich finde das auch zweckmäßig eingerichtet schon vor Empfängnis den Gesamt-T4-Speicher aufzufüllen, bei Schwangerschaft wird er dann ja auch auf höherem Niveau gehalten. Und letztlich ist der Monatszyklus ja nur eine wiederkehrende Schwangerschaftsvorbereitung.

    Nachtrag: @Brummbär allerdings halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass durch den teils langen Abstand zum Frühstück mehr resorbiert wird und es insgesamt jetzt einfach zuviel wird. Vielleicht könntest du an Spätschichttagen Hälfte früh und Hälfte halbe Stunde vorm Essen versuchen? Ich bin, bei erster Mahlzeit grundsätzlich früh mittags, mal stur auf LT halbe Stunde vorm Essen (statt halbe Stunde vorm ersten Kaffee) umgestiegen, womit es mir besser ging. Da es bei dir wechselt, würde ich es mit angepasstem Splitten mal versuchen. Aber zuvor, wenns irgend geht, vier Wochen aussitzen und mal neue Werte machen.
    Geändert von Ness (12.05.20 um 17:25 Uhr)

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.269

    Standard AW: Kurz vor/ während Periode überdosiert?

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Die gesunde Schilddrüse kann es ja ausgleichen. .
    Mag sein. Ich denke bloß, wenn es das Phänomen gäbe, wäre es vielleicht beschrieben/bekannt? Oder weißt du da etwas? Mir ist das noch nie untergekommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •