Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Leukopenie

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.06.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    289

    Standard Leukopenie

    Hallo ihr lieben,mich würde mal interessieren, ob es hier noch mehr Betroffene gibt, die eine Leukopenie haben und ob das zum "typischen" Krankheitsbild/ Laborwert bei Hashimoto gehört? Lg.

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: Leukopenie

    Zitat Zitat von tiroidea Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben,mich würde mal interessieren, ob es hier noch mehr Betroffene gibt, die eine Leukopenie haben und ob das zum "typischen" Krankheitsbild/ Laborwert bei Hashimoto gehört? Lg.
    Hallo,
    Nein, das gehört nicht zu Hashimoto, auch nicht zu anderen Schilddrüsenerkrankungen. Es kommt darauf an, wie stark eine Leukopenie ist. Geringfügig ist das völlig bedeutungslos, schon ein Schnupfen kann die Leukozytenzahl leicht absenken. Bei stärkerer Leukopenie muss man ärztlich weiter abklären, woher sie kommt.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.06.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    289

    Standard AW: Leukopenie

    Vielen Dank für die Antwort. Meine Leukos liegen zur Zeit nur noch bei 2700. Die Leukopenie ist schon lange bekannt, aber immer mal mehr, oder weniger tief. Es wird jetzt ein Differentialblutbild gemacht.
    Ich habe im Netz nachgelesen und gesehen, dass AI 's auch daran "Schuld" sein können, deshalb meine Frage, ob es hier noch mehr Betroffene gibt.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: Leukopenie

    Zitat Zitat von tiroidea Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antwort. Meine Leukos liegen zur Zeit nur noch bei 2700. Die Leukopenie ist schon lange bekannt, aber immer mal mehr, oder weniger tief. Es wird jetzt ein Differentialblutbild gemacht.
    Ich habe im Netz nachgelesen und gesehen, dass AI 's auch daran "Schuld" sein können, deshalb meine Frage, ob es hier noch mehr Betroffene gibt.
    Ja, 2700 ist schon klar zu wenig. Es ist auch richtig, das oft Autoimmunerkrankungen Auslöser sind, aber damit sind nur systemische gemeint. Also Krankheiten, wo der Autoimmunprozess sich an verschiedenen Organen ausbreiten kann. Keine der Schilddrüsenkrankheiten gehört dazu. Ich dagegen habe Lupus, das ist eine ganz typische autoimmune Erkankung, die auch Blutzellen zerstört. Bei mir sind es eher die Erythrozyten, ich brauchte früher schon mal Blutkonserven. Aber auch Leukopenien sind sehr typisch. Also sicherlich wird man diese Art Autoimmunerkrankungen jetzt mit bedenken.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.277

    Standard AW: Leukopenie

    Zitat Zitat von tiroidea Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben,mich würde mal interessieren, ob es hier noch mehr Betroffene gibt, die eine Leukopenie haben und ob das zum "typischen" Krankheitsbild/ Laborwert bei Hashimoto gehört? Lg.
    Leukopenie gehört zwar nicht zum Krankheitsbild selbst, aber sekundär kann sie schon auftreten, nämlich bei Überfunktion und als Nebenwirkung durch die Behandlung mit Schilddrüsenhemmern. Allerdings eher eine leichte Leukopenie (aber man weiß ja nie).

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.882

    Standard AW: Leukopenie

    Hallole,
    bei mir wurde das mal erwähnt -Leukopenie- ich hatte Schilddrüsenhemmer Carbimazol bekommen
    und war ja auch zur RJT.. gemacht wurde aber nix.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.398

    Standard AW: Leukopenie

    Habe auch bei jeder BE die Leukos unter der Norm so um die 3700................scheint lt. Arzt ok zu sein

    LG

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.667

    Standard AW: Leukopenie

    Ich hatte vor 6 Jahren einen Wert von 3000. Jetzt wieder 5000. Damals sagte der Hämatologe die Antikörper wären die gleichen die auch die SD attakieren. Da waren die auch noch hoch.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.12.16
    Beiträge
    702

    Standard AW: Leukopenie

    Ich würde eher mal auf Eisen- oder Kupfermangel tippen.

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: Leukopenie

    Zitat Zitat von Prototyp Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor 6 Jahren einen Wert von 3000. Jetzt wieder 5000. Damals sagte der Hämatologe die Antikörper wären die gleichen die auch die SD attakieren. Da waren die auch noch hoch.
    Das ist auf jeden Fall falsch. Schilddrüsenantikörper führen nicht zur Zerstörung weißer Blutkörperchen. Dann wäre ja unsere Krankheit viel gefährlicher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •