Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Mein erster Beitrag - MB Rezidiv nach 15 Jahren - Schilddrüsen OP ja oder nein?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.08.19
    Ort
    Konz
    Beiträge
    1

    Standard Mein erster Beitrag - MB Rezidiv nach 15 Jahren - Schilddrüsen OP ja oder nein?

    Hallo zusammen,

    ich habe heute erstmalig mal meinen Verlauf, einige Daten und Werte in meinem Profil eingegeben und möchte die Erfahrenen bitten sich das mal anzusehen. Der Hintergrund ist, dass ich letzten September nach vielen Jahren wieder eine Überfunktion bekommen habe, die festgestellt wurde weil ich (mal wieder) mit Vorhofflimmern ins Krankenhaus kam. Seitdem geht es auf und ab mit den Werten.

    Mein behandelnder Endokrinologe rät mir nun die Sache "endgültig" anzugehen und die Schilddrüse zu entfernen. Ich weiß nicht so recht was ich tun soll. Es ging mir jetzt einige Zeit gut aber seit ein paar Tagen merke ich das wieder mal was nicht stimmt - man kennt sich ja inzwischen und ich glaube ich bin wieder in der Überfunktion - ich lasse nächste Woche nochmal die Werte überprüfen. Bislang hatte ich glücklicherweise keine Probleme mit den Augen aber in letzter Zeit häufig Brennen und Tränen. Das kann natürlich alles Mögliche sein aber man macht sich nunmal Sorgen. Wie seht Ihr die Sache? Soll ich versuchen Medikamentös weiter zu machen oder ist eine OP vielleicht sogar sinnvoll, auch im Hinblick darauf einer möglichen Augenbeteiligung vorzubeugen?

    Ich habe keine Ahnung über die OP und wie es danach weitergeht. Würde mich freuen über ein paar Tips oder Kommentare. Vielen Dank an alle und

    Grüsse

    Piet

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.772

    Standard AW: Mein erster Beitrag - MB Rezidiv nach 15 Jahren - Schilddrüsen OP ja oder nein?

    Hallo Piet,
    bitte schreibe in Deinem Profil die Referenzbereiche zu den jeweiligen Werten dazu. Die sind von Labor zu Labor unterschiedlich.
    Ist die Angabe zur Dosis immer die, die nach der Kontrolle bis zur nächsten genommen wurde?
    Nur mit diesen Angaben kann man die Lage beurteilen.

    Viele Antworten findest Du im Einführingsbeitrag von panna:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...-Neumitglieder

    Du hattest jetzt 15 Jahre Ruhe. Wenn sich die SD wieder gut beruhigen lässt und es keine anderen wichtigen Gründe vorliegen, ist es nicht zwingend notwendig sich von seiner SD zu verabschieden. Es ist Dein Körper und damit Deine Entscheidung, die Dir keiner abnehmen kann. Deshalb nehme Dir die nötige Zeit, Dich vorher gut zu informieren.

    Bei den Augen kann man anfangs nur empfehlen auf gute stabile SD-Werte zu achten und die Augen gut zu pflegen. Mit guten Werten verschwinden auch oft die Symptome wieder.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.336

    Standard AW: Mein erster Beitrag - MB Rezidiv nach 15 Jahren - Schilddrüsen OP ja oder nein?

    Ich sehe inzwischen, dass Karin dir bereits geantwortet hat, aber da ich nun den Text fertig habe, schiebe ich ihn nach, auch wenn es eine teilweise Wiederholung ist, weil bei Karin das Wesentliche bereits steht.

    *

    Die OP ist kein Muss, auch nach einem Rezidiv nicht, vor allem wenn du 15 Jahre lang Ruhe hattest. Vorbeugen per OP - nun ja, das stimmt so bedingt. Vorbeugen kann man durch jederzeit gute stabile Werte, das ist nach OP evtl. leichter und die TRAK gehen da meist auch runter, dennoch, eine Garantie ist die OP bezüglich EO-Vorbeugung nicht wirklich. Wie groß ist deine Schilddrüse, gibt es Knoten?


    Eine Bitte: Bitte gib bei jeder Kontrolle die Referenzbereiche an. Auch wenn die einige Male gleich sind - das können wir nämlich nicht wissen. Und dann noch etwas: Bei der Angabe der Carbi-Dosis ist für mich nicht eindeutig, ob diese nach der BE verordnet oder vor der BE genommen wurde. Am besten ist es, beim Datum der BE gleich dazu zu schreiben: unter nn mg Carbimazol/Thiamazol *seit* TTMMJJJJ . Nämlich Dosis und Dauer der Einnahme vor der BE sind gleichermaßen wichtig, falls du von uns diesbezügliche Hilfe haben möchtest.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •