Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Angst vor Unterfunktion

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    7

    Standard Angst vor Unterfunktion

    Hallo liebe Mitglieder
    Ich habe seit Februar MB diagnostiziert. Eigentlich ist der Verlauf gut. Die Abstände meiner Blutkontrollen entsprechen aber überhaupt nicht dem, was ihr hier im Forum empfehlt.
    Nun habe ich seit gestern meine zweiten Blutwerte (habe jetztknapp 9 Wochen lang die Anfangsdosis genommen (10mg Mercazole, wurde nach 3 Wochen überprüft und beibehalten).
    Die Werte sind gut runtergegangen, und die Dosis wurde heute von 10mg Mercazole auf 5mg Mercazole herabgesetzt.
    Ich bin mir nicht sicher, ob meine Werte nicht sehr niedrig sind? (mit dem Arzt wurde gar nichts besprochen, hab ihn nicht mal gesehen...) Da ich mich seit langem wieder wohl und voller Energie fühle, habe ich Angst, dass dies sich wieder ändern könnte. Der nächste Termin steht noch nicht fest. Wie lange würdet ihr warten, bis zur nächsten Kontrolle mit dieser neuen Dosis? Sind Werte innerhalb der Norm immer ok oder sollten sie eher in der Mitte sein?
    L.g.
    Barbara

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.166

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Die MB-Profis werden dir sicherlich gleich antworten. Aber ich kann dir versichern, an deinem Bauchgefühl ist was dran. Eine kleine Senkung werden sie dir sicherlich nach den neuerlichen Werten empfehlen und eine Kontrolle in kürzeren Abständen. Ich person würde nicht die Dosis halbieren... Aber das ist meine Meinung und nur aus dem Bauch heraus, es gibt noch Dosierungen dazwischen... Aber wie schon gesagt, Panna und Co werden sich bestimmt noch melden.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Zitat Zitat von Barbara8 Beitrag anzeigen
    Sind Werte innerhalb der Norm immer ok oder sollten sie eher in der Mitte sein?
    Das kann man auch bei gesunden Personen nicht sagen, deswegen hat man ja den sog. Referenzbereich, der aber nicht identisch sein muss mit dem Wohlfühlbereich. Unter Hemmern hat man eine quasi künstliche Konstellation, weil ja die Neuproduktion von T4 gehemmt wird. Was wir also beobachten, sind nicht so sehr die einzelnen erreichten T3- und T4-Werte, sondern ihre Position im Verlauf der Therapie. Sinken sie, gehen sie hoch, sind sie stabil, könnte man senken, muss man erneut erhöhen? und allzu lustig-hohe Werte im Normbereich sind meist eher eine Warnung als frohe Botschaft.

    Barbara, was deine Einstellung und die Zeitabstände angeht, ich glaube, du hast einfach Glück gehabt. Normalerweise ist man bemüht, die ÜF schnell zu beenden, bei dir war man mit nur 10 mg Hemmer nicht sonderlich bemüht, auch mit der rechtzeitigen Kontrolle nicht, aber es ist dann insgesamt einfach gut ausgegangen, bis jetzt weniger Hemmer, dafür längere Zeit, und Glück, dass die Werte nicht hochgeschossen sind.

    Ob du nochmal Glück hast mit der eher grobschlächtigen Reduktion, kann ich dir nicht sagen. Ich sage es mal so: Hätte es bei dir eine Zwischen-BE gegeben mit einem fT4 bei etwa 12, hätte ich zumindest gesagt: gehe mal auf 7,5 mg und lass in 2-3 Wochen kontrollieren. Jetzt kann ich dir nur sagen: hmpf ja, du hast ja bereits halbiert, der Sprung ist eher groß, aber da du diese Dosis ja bereits 5 Tage nimmst, bleib dabei und mache eine Kontrolle nach insgesamt mindestens 2, möglichst nicht mehr als 3 Wochen .

    Mehr ist nicht drin - wir können nicht wissen, ob deine Schilddrüse die Halbierung gut verträgt. Das ist nämlich abhängig davon, ob der Autoimmunprozess noch aktiv ist und wenn ja, wie sehr, und das können wir nur auf Grund von TSH, TRAK und der Reaktion der Schilddrüse auf die Dosisänderung "raten".

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    7

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Liebe Panna, liebe Janne1
    Danke für eure Antworten. ...da habe ich ja Glück gehabt, habe ich den Termin vorverschoben. Vom Arzt geplant war eine Kontrolle nach 8 Wochen mitte Mai...
    Panna, eigentlich nehme ich erst seit gestern die neue Dosis. (Blutuntersuch war am 23.4. aber der Bescheid mit neuer Dosis kam gestern) Aber wenn ich dich richtig verstehe, gibt es jetzt nichts perfektes mehr, da man die Dosis früher hätte langsam runtersetzten müssen, und es jetzt auch ein wenig spät dafür ist? Also jetzt noch auf 7.5mg macht es auch nicht wirklich wett? Ich werde auf jedenfall in 2.5 Wochen wieder zur Kontrolle.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Zitat Zitat von Barbara8 Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich dich richtig verstehe, gibt es jetzt nichts perfektes mehr, da man die Dosis früher hätte langsam runtersetzten müssen, und es jetzt auch ein wenig spät dafür ist? Also jetzt noch auf 7.5mg macht es auch nicht wirklich wett? .
    Bei dir gibt es einen Anfang und eine einzige weitere Kontrolle, bei der dein fT4 bereits unten ist - das erlaubt, keine halbwegs stimmige Begründung für 5 vs 7,5, man kann nur sagen: Du musst runter mit der Dosis. Es ist einzig das TSH, das dem tiefen fT4 nicht entspricht und damit sagt: Hoho, ich kann nicht in meine Rezeptoren, dort sitzen noch die TRAK. D.h., MB dürfte noch aktiv sein. Ob er nun die Halbierung "ausnutzt" und die Werte hochhüpfen oder nicht, kann keiner sagen. Erst nach der nächsten Kontrolle.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    7

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Liebe Panna
    Nach den ersten 3 Wochen mit 10 Mg wurde das erste mal kontrolliert. Dosis beibehalten, und dann 7 Wochen später. Evtl. habe ich es unübersichtlich dargestellt.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Ich war ungenau, sorry, es wurde kontrolliert. Das Datum bei der BE fehlt, daher übersehen.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    7

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Liebe Panna
    Entschuldige, dass ich nochmals nachhake! Aber deiner Meinung nach würde es viel mehr Sinn machen, erst mal auf 7.5 reduzieren? Findest du, dass der TSH sich zu wenig reduziert hat um gleich zu halbieren? Ich würde sonst morgen nochmals beim Arzt nachhaken.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Ich kann es dir nicht voraussagen. Wenn du uns bei der zweiten BE gefragt hättest (das ist kein Vorwurf, nur eine Erklärung) hätte ich dir vermutlich gesagt: nimm 7,5 oder sogar Wechseldosis 7,5/10. Dann wäre es vermutlich/eventuell nicht zu diesem tiefen fT4 gekommen und die Reduziererei hätte ruckelfreier fortgesetzt werden können, auf 7,5 oder 7,5/5 Wechseldosis. So ähnlich läuft es häufig.

    Aber dadurch, dass du jetzt ganz unten bist mit dem fT4, muss man eine T4-Unterfunktion verhindern, einerseits - das spräche für 5 -, andererseits aber möglichst auch ein Hochspringen der Werte, die auch nicht sicher, bloß eine der Möglichkeiten ist.

    Anders gesagt, bei den Werten im März wäre ich mir mit dem Ratschlag sicherer gewesen, das kann ich jetzt nicht sein. Beides ist möglich, 7,5 oder 5, beides kann schiefgehen oder auch nicht.

    In solchen Fällen ist übrigens eine Wechseldosis diejenige Lösung, die einem das Grübeln erspart ... 5/7,5 abwechselnd.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    7

    Standard AW: Angst vor Unterfunktion

    Herzlichen Dank für die schnellen Antworten!!! Ich habe ja zum Glück jetzt sehr zeitnah einen Termin (nach 17 Tagen insgesammt) und bleibe jetzt einfach mal positiv.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •