Seite 3 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 105

Thema: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.080

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?


  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    384

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Wobei das mit dem "dreckig gehen", wäre dann die Frage woher es kommt. Ein Zuviel wäre immerhin auch da noch möglich!
    Ich würde ohne Thybon und mit 75µg LT erstmal eine BE favorisieren um einen neuen Stand zu haben.
    LG
    Na klar, ich denke die 75 „müssen“ so oder so mal sein. Ob mit oder ohne Thybon (erst mal) stellt sich raus.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    384

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Wobei meine Blutwerte irgendwie nie mein Befinden widerspiegeln...

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.268

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Wobei meine Blutwerte irgendwie nie mein Befinden widerspiegeln...

    Wie sollten sie es auch tun.

    Erstens, es gibt keine "guten" Werte. Es gibt nur gutes Befinden, egal, bei welchen Werten.
    Zweitens, es sind niemals deine "typischen" Werte. Bei T4 sind sie etwas niedriger, weil es die Tiefstwerte vor LT-Einnahme sind - eigentlich hast du diese niemals, weil du ja ohne BE längst die Tablette intus hättest. Und bei T3-Einnahme zu erwarten, dass der Wert viel aussagt, ist sowieso ziemlich witzlos.
    Und drittens, das Symptomedeuten ist eine anfällige Geheimwissenschaft.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Ich bin von 5 mcg T3 auf 0 gegangen in 2.5mcg. Schritten.
    Obwohl ich empfindlich bin,hab ich nix nachteiliges gemerkt.
    Viel Glück dabei.
    Cactus

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    384

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Wie sollten sie es auch tun.

    Erstens, es gibt keine "guten" Werte. Es gibt nur gutes Befinden, egal, bei welchen Werten.
    Zweitens, es sind niemals deine "typischen" Werte. Bei T4 sind sie etwas niedriger, weil es die Tiefstwerte vor LT-Einnahme sind - eigentlich hast du diese niemals, weil du ja ohne BE längst die Tablette intus hättest. Und bei T3-Einnahme zu erwarten, dass der Wert viel aussagt, ist sowieso ziemlich witzlos.
    Und drittens, das Symptomedeuten ist eine anfällige Geheimwissenschaft.
    Naja, ich dachte zumindest eine Tendenz wäre erkennbar. Aber bei mir passt irgendwie gar nix zusammen!

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    384

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
    Ich bin von 5 mcg T3 auf 0 gegangen in 2.5mcg. Schritten.
    Obwohl ich empfindlich bin,hab ich nix nachteiliges gemerkt.
    Viel Glück dabei.
    Cactus
    Dankeschön! Wie lange hast du die 2,5 dann gehalten bevor du letztendlich auf 0 bist?

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.268

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Naja, ich dachte zumindest eine Tendenz wäre erkennbar. Aber bei mir passt irgendwie gar nix zusammen!
    Du hast bloß ein etwas höher gelegenes TSH, wenn ich das richtig sehe. Das kommt vor, der Setpoint ist unterschiedlich. Aber das ist noch lange kein Grund, so hoch zu steigern, dass du L-Carnitin brauchst, um die Symptome zu kaschieren.

    5 Thybon kann man auch so absetzen, viel passiert da nichts (es sei denn, man erwartet Schlimmes :-) .
    ABer du kannst ja die kleine Nachtdosis behalten, tut nicht weh.

    Eine Frage, ich bin jetzt zu faul zum Nachlesen : Letzte T3-Einnahme vor der Blutabnahme ist wann?

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    384

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Eine Frage, ich bin jetzt zu faul zum Nachlesen : Letzte T3-Einnahme vor der Blutabnahme ist wann?
    19:30 letzte Dosis Thybon, meist um 8 Uhr BE. Im letzten Fall wars aber um 9.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.268

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Fakt ist, reduzieren werde ich müssen. Egal was
    Nee, so egal ist das nicht. Den kleinen Brösel 2,5 zur Nacht würde ich erstmal behalten, wie Amarillis auch schrieb, der macht keinen Braten fett.

    Erinnerst du dich noch an diese Werte unter 25 LT, übrigens?

    TSH 4,85
    fT3: 3,23 (2,00-4,4)
    fT4: 1,25 (0,9-2,00)
    daraufhin LT 50
    Warum dein TSH spinnt* - keine Ahnung. Aber hier legst du eine schöne Umwandlung hin, und das bei bloß 25 LT - nicht trotz, sondern wahrscheinlich eher deswegen, die Umwandlung fängt wenn, dann eher bei höheren LT-Dosierungen an, etwas schwachbrüstig zu werden. Da bist du flugs gleich mal auf 50 gegangen und ab dort war quasi alles zu spät. Jetzt sehe ich nur, anhand deiner Symptome und ja, auch des fT4, dass du wohl nicht mehr als höchstens 81 mcg brauchst, evtl. weniger, aber nicht mehr, das klappt einfach nicht.

    *Übrigens, vielleicht ist das einfach deine TSH-Frühspitze, das kann bei manchen deutlicher sein als bei manchen anderen. Kannst ja einmal probieren - ein Nachmittags-TSH im Labor ... kostet nicht die Welt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •