Seite 17 von 17 ErsteErste ... 714151617
Ergebnis 161 bis 169 von 169

Thema: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

  1. #161
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    430

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Wow, hier ist ja ganz schön was passiert seit ich das letzte Mal hier war!

    Hab pünktlich zu Weihnachten wieder die Symptome bekommen, die ich damals vor der Diagnose hatte: Blähbauch mit Atembeschwerden nach dem Essen (nein, nicht nach der Weihnachtsgans &#128516, typische Wassereinlagerungen, die sich links stärker anfühlen als rechts. Allerdings alles noch im Rahmen (5/10 im Vergleich zu damals).

    Es sind jetzt knapp 2 Wochen um seit der Steigerung. Und gefühlt habe ich UF Symptome dazubekommen. Ich werde einfach weiter abwarten und versuchen mich nicht irre zu machen.

    Euch noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag! 🎄

  2. #162
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    430

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Kurzes Update zur Dokumentation 4 Wochen nach Steigerung auf LT 75:

    Mir gehts gut, keine nennenswerten Symptome außer Lockdown-Koller

    Wünsche euch allen noch ein gutes, gesundes 2021!

  3. #163
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    430

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    ch habe heute den Ultraschallbefund vom Endo bekommen:

    Das Volumen des rechten Schilddrüsenlappens beläuft sich auf 5 ml, das des linken
    Schilddrüsenlappens auf 2 ml, entsprechend Gesamtvolumen der Schilddrüse von ca. 8 ml, inkl.
    Isthmus. Beidseits echoarmes und inhomogenes Binnenreflexmuster mit teilweise vermehrter
    Durchblutung. Raumforderungen stellen sich nicht dar. (Schilddrüsenvolumen: Frauen Norm < 18 ml)

    Kann mir jemand erklären was es mit der vermehrten Durchblutung auf sich hat? Ich dachte immer, die SD bei Hashi ist eher schwächer durchblutet?

  4. #164
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.661

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Für mich wäre es unklar bei seiner Ausdrucksweise, ob "vermehrt" im Vergleich zur normalen Durchblutung oder im Vergleich zum übrigen, hashigerecht minderdurchbluteten* Gewebe gemeint ist. "Teilweise" ist auch keine sehr exakte Ausdrucksweise. Ich würde bei ihm nachfragen (und Sono lieber beim NUK machen).

    *bzw. er sagt ja auch nicht, ob das übrige Gewebe minderdurchblutet ist oder nicht.

  5. #165
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    430

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Für mich wäre es unklar bei seiner Ausdrucksweise, ob "vermehrt" im Vergleich zur normalen Durchblutung oder im Vergleich zum übrigen, hashigerecht minderdurchbluteten Gewebe gemeint ist. "Teilweise" ist auch keine sehr exakte Ausdrucksweise. Ich würde bei ihm nachfragen (und Sono lieber beim NUK machen).
    Hm, ok. Ich hab ja ab und an Schmerzen beim Schlucken und das Gefühl einen Knödel Hals zu haben. Die SD ist dann auch druckempfindlich. Allerdings alles in geringem Maße. Kann das damit irgendwie in Verbindung stehen?

  6. #166
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.661

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Kann das damit irgendwie in Verbindung stehen?
    Hast du ihn das nicht gefragt?

    Wenn du diese Gefühle nur ab und an und geringfügig und du keine Knoten hast, scheint mir da ein direkter Zusammenhang eher unwahrscheinlich. Auch spricht ein "ab und an" nicht direkt für eine akute Entzündung. - Wegen druckempfindlich: das klingt jetzt wirklich doof, aber warum drückst du da herum?

  7. #167
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    430

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Hast du ihn das nicht gefragt?

    Wenn du diese Gefühle nur ab und an und geringfügig und du keine Knoten hast, scheint mir da ein direkter Zusammenhang eher unwahrscheinlich. Auch spricht ein "ab und an" nicht direkt für eine akute Entzündung. - Wegen druckempfindlich: das klingt jetzt wirklich doof, aber warum drückst du da herum?
    Das Problem war, den Ultraschall hat nicht der Prof selber gemacht, denn der ist coronabdingt im "Homeoffice" und macht nur Videosprechstunden. Die Ärztin hat mir beim Ultraschall lediglich gesagt, dass das alles der Prof dann mit mir bespricht. Bei der Sprechstunde meinte er nur, dass der Ultraschall eindeutig nach Hashi aussieht und nicht mehr. Das war bereits vor ein paar Wochen, der Befund kam ja erst heute.

    Nein, rumdrücken tu ich da nicht dauernd, aber als ich halt dieses Kloßgefühl und die Schluckschmerzen mal wieder hatte, hab ich halt mal hingefaßt ob ich da was spüre! Und da hab ich gemerkt dass das etwas empfindlich ist! Anfangs dachte ich immer, ich werde halt krank, Mandelentzündung oder so. Aber es kam nie was und nach 1-2 Tagen wars jedes Mal wieder vorbei.

  8. #168
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.661

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Klar spricht echoarm und inhomogen für Autoimmunität, ja. Diese kleine Unsicherheit, worauf sich die "vermehrte" Perfusion sich bezieht, bleibt, weil der Befund etwas zu lässig ist, für meinen Geschmack. Aber da ja im Laufe des Jahres und auch in jüngster Vergangenheit Dosisanpassungen anstanden, würde ich es für natürlich halten, dass die Schilddrüse sich erst damit arrangieren muss und eine Sono würde ich dann irgendwann unter stabiler Dosis machen lassen. Denn eine Autonomie, für die eine vermehrte Perfusion typisch sein kann, hast du wohl nicht und bei deinem TSH ist es sicher so, dass deine Schilddrüse, von der es ja doch noch nicht wenig gibt, mitarbeitet, das macht natürlich auch Durchblutung. Bliebt die Unsicherheit, was die Vergleichsgrundlage für "vermehrt" war bei der Ärztin, aber die Frage hat eher theoretische Relevanz.

    Und ... ich würde immer eher bei einem SD-kundigen Nuk Sono machen lassen. Und während er sie macht, ihn fragen, was er so sieht :-)

  9. #169
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    430

    Standard AW: Schon wieder überdosiert? Erhohlt sich die SD nach ÜD wieder?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Klar spricht echoarm und inhomogen für Autoimmunität, ja. Diese kleine Unsicherheit, worauf sich die "vermehrte" Perfusion sich bezieht, bleibt, weil der Befund etwas zu lässig ist, für meinen Geschmack. Aber da ja im Laufe des Jahres und auch in jüngster Vergangenheit Dosisanpassungen anstanden, würde ich es für natürlich halten, dass die Schilddrüse sich erst damit arrangieren muss und eine Sono würde ich dann irgendwann unter stabiler Dosis machen lassen. Denn eine Autonomie, für die eine vermehrte Perfusion typisch sein kann, hast du wohl nicht und bei deinem TSH ist es sicher so, dass deine Schilddrüse, von der es ja doch noch nicht wenig gibt, mitarbeitet, das macht natürlich auch Durchblutung. Bliebt die Unsicherheit, was die Vergleichsgrundlage für "vermehrt" war bei der Ärztin, aber die Frage hat eher theoretische Relevanz.

    Und ... ich würde immer eher bei einem SD-kundigen Nuk Sono machen lassen. Und während er sie macht, ihn fragen, was er so sieht :-)
    Ja, in der Vergangenheit hat das auch immer ein NUK gemacht. Und eine vermehrte Durchblutung kam darin noch nie vor.

    Vielleicht sollte ich einfach froh sein dass es mir aktuell sehr gut geht und mir nicht so viele Gendanken machen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •