Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Thema: tachycardien durch lthyroxin??

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.18
    Ort
    Schleswig-- Holstein
    Beiträge
    98

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    hallo Panna,
    nochmals danke, ich versuche bereits immer,die Dosierungen bis zu 4 Wochen auszuhalten.
    was ich jetzt schon feststellen kann, ist,das ich mit 25mg morgens bisher keine Herzproblematik bekomme.
    ist für mich schon ein Indiz das mehr lthyroxin auf mein Herz geht.
    und nein,werde nicht abrupt absetzen, wenn dann ausschleichen.
    entgifte jetzt auch.
    am 11.5 ist neue Blutentnahme

  2. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    Sulu, entgiften ist nicht möglich, das braucht der Mensch nicht und kann es auch gar nicht. In der Regel wird das nur da zum Thema gemacht, wo man auch Waren kaufen soll, es geht um Verkaufstaktik.
    Aber ansonsten klingt das doch prima, wenn du dich momentan wohlfühlst mit LT 25.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.18
    Ort
    Schleswig-- Holstein
    Beiträge
    98

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    hallo zusammen,
    wollte mal kurz ein Feedback abgeben.
    halte ja jetzt die 25mg Dosis von Henning .

    bemerke 2 dinge:
    1.rutsche immer weiter in die Unterfunktion mit den bekannten Symptomen wie z.b Körpertemperatur um 35 Grad,Frösteln,Schwäche,Kopfschmerzen, gelenkschmerzen,Antriebslosigkeit usw.

    2.habe weiterhin beobachtet,das ich mit dem für mich starken"anfluten" nicht gut zurechtkomme.

    d.h lthyroxin absetzen ist wohl keine gute Idee.
    bin morgen bei meiner Hausärztin und werde mit ihr besprechen, ob ein präperatwechsel Sinn ergibt.
    vielleicht gibt es ja ein präperat,was weniger Zusatzstoffe hat und das lthyroxin langsamer abgibt.

    noch einen schönen Sonntag

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    585

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    Auch wenn es nicht unbedingt an den Füllstoffen liegt: ein Präparatwechsel kann durchaus sinnvoll sein. Die Reaktion auf das Präparat eines anderen Herstellers könnte durchaus zu einer Verbesserung führen. Selber habe ich unter Euthyrox vollkommen anders reagiert als unter Henning. Z.B. habe ich unter Euthyrox grundsätzlich trockene Schleimhäute, bei Henning muss ich aufpassen, dass ich ausreichend dosiere, sonst habe ich eine Triefnase. Auch kann ich Henning besser variieren als Euthyrox. Aber man muss halt schauen, was einem besser bekommt. Warum nicht einfach mal ausprobieren, auch wenn die Hausärztin was anderes sagt. Mein HA war diesbezüglich sehr aufgeschlossen, als ich wieder nach Henning zurück wollte.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.18
    Ort
    Schleswig-- Holstein
    Beiträge
    98

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    gebe dir recht ,wenn man das Gefühl hat,das dieses
    lthyroxin präperat nicht zu einem passt,muss Man wohl mal das Präparat wechseln und probieren.
    ob ein präperat zu einem passt,hängt schon ein wenig mit der bioberfügbarkeit oder den Zusatzstoffen zusammen.
    in Henning ist zb Rizinusöl mit drin......

    hoffe meine Ärztin sieht das ähnlich und geht den Weg mit
    Geändert von Sulu (03.05.20 um 18:32 Uhr)

  6. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    Zitat Zitat von Sulu Beitrag anzeigen
    gebe dir recht ,wenn man das Gefühl hat,das dieses
    lthyroxin präperat nicht zu einem passt,muss Man wohl mal das Präparat wechseln und probieren.
    ob ein präperat zu einem passt,hängt schon ein wenig mit der bioberfügbarkeit oder den Zusatzstoffen zusammen.
    in Henning ist zb Rizinusöl mit drin,was ja recht giftig ist.......

    hoffe meine Ärztin sieht das ähnlich und geht den Weg mit
    Also ehrlich, wer so anfängt, das das Rizinusöl giftig sei, muss solche falschen Infos ja auch irgendwoher haben. Und wer so was einfach glaubt und dann immer in sich hereinhorcht, was denn nun grad passiert mit welchen Zusatzstoffen, der wird nie klar kommen.

    Gegen einen Präparatwechsel spricht trotzdem nichts, aber nicht deswegen, sondern wegen Anfluten bei Henning. Dabei aber bitte nicht vergessen, das Millionen Menschen nie im Leben ein spezielles Präparat brauchen, sondern einfach LT. Ob du jetzt in einer Unterfunktion bist, solltest du erstmal gucken mit Blutwerten. Du bist vor 2 Jahren mit LT angefangen, ohne eine Unterfunktion zu haben. so wahrscheinlich ist eine Unterfunktion nun wirklich nicht. Die Körpertemperatur sinkt aufgrund mancher Ursachen ab, der häufigste Grund sind allerdings falsche Messungen. Eine Unterfunktion als Ursache muss schon schwerwiegend sein im lebensbedrohlichen Bereich.

    Nichts ist da klar im Moment, lass erst Werte machen. Und bloß nicht solches Zeugs lesen von vergifteten Inhaltsstoffen in Medikamenten. Passt ja zu dem "Entgiften", was du machen willst. Du liest offensichtlich in einer Quelle, die nicht seriös ist.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.18
    Ort
    Schleswig-- Holstein
    Beiträge
    98

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    hallo Larina,
    werde meine Quellen besser überprüfen, da gebe ich dir recht,habe es schon korrigiert.

    das ich in einer Unterfunktion bin,denke ich schon,da jetzt symptome wiedergekommen sind,die unter lthyroxin verschwunden waren.
    BE wird gemacht.
    weiterhin habe ich bereits öfters erwähnt das genau das starke anfluten mir Probleme bereitet!!

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.01.20
    Beiträge
    8

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    Leider kann ich Dir nicht helfen, aber auch ich bekomme starkes Herzklopfen so ca. 2 Stunden nach der Einnahme.......bis mittags hält das ziemlich stark an, so um 90 und abends dann nur noch zwischen 60 und 70. Mein Blutdruck bleibt niedrig mit einem kleinen Peak beim Aufstehen. Ich will auch noch weiter reduzieren da mein TSH nur bei 1,2 ist und der fT4 bei 1,45.

  9. #19
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    Zitat Zitat von Sulu Beitrag anzeigen
    hallo Larina,
    werde meine Quellen besser überprüfen, da gebe ich dir recht,habe es schon korrigiert.

    das ich in einer Unterfunktion bin,denke ich schon,da jetzt symptome wiedergekommen sind,die unter lthyroxin verschwunden waren.
    BE wird gemacht.
    weiterhin habe ich bereits öfters erwähnt das genau das starke anfluten mir Probleme bereitet!!
    Wobei du ja bisher gesagt hast, es ist mit dem LT nichts besser geworden.
    Also das bringt dir so einfach nichts, das ist alles nur Spekulation. Und starkes Anfluten mag mal von Henning kommen, aber wenn das mit jedem Präparat so ist, sagt mir mein Verstand, ist es einfach zuviel Hormon. Ich nehme übrigens Henning und hatte noch nie Anfluten. Aber man muss bei dir die Werte vor LT-Beginn schon mit einbeziehen, die ja völlig normal waren und LT nur zu einem Versuch machten. Verwechlse bloß nicht andere Krankheitszeichen mit einer Unterfunktion. Darum, mach die Werte...

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    585

    Standard AW: tachycardien durch lthyroxin??

    Zitat Zitat von Angela63 Beitrag anzeigen
    Leider kann ich Dir nicht helfen, aber auch ich bekomme starkes Herzklopfen so ca. 2 Stunden nach der Einnahme.......bis mittags hält das ziemlich stark an, so um 90 und abends dann nur noch zwischen 60 und 70. Mein Blutdruck bleibt niedrig mit einem kleinen Peak beim Aufstehen. Ich will auch noch weiter reduzieren da mein TSH nur bei 1,2 ist und der fT4 bei 1,45.
    Das kenne ich auch, hatte es aber phasenweise schon vor LT. Liegt vielfach daran, dass der Stoffwechsel durch die Eingabe von LT verstärkt läuft. Ich nehme z.B. gegen 5 Uhr morgens ein und erst ab 9 wird es ruhiger.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •