Übrigens ist es auch wichtig, solange man stillt, und auch am Anfang nach der Geburt, die eine ziemliche Umstellung für den Körper ist, sich gute Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zu gönnen. bspw ortho natal oder ähnliches. Und natürlich lieber ein bisschen mehr in die Ernährung investieren, hochwertiges Gemüse und Vollkorn essen, genug Mineral-reiches Wasser trinken - sehr Calcium haltig zb Contrex. Das alles kann natürlich nicht den Besuch beim Kardiologen ersetzen, ist aber auf jeden Fall eine gute Ergänzung für die Stabilisierung. Übrigens wird es alles auch in der heutigen Zeit völlig falsch suggeriert. Du bist eine junge Mutter, hast eine Schwangerschaft hinter dir, wir müssen nicht kurze Zeit nach der Geburt wieder völlig perfekt funktionieren, insbesondere mit einem kleinen Baby das einem den Schlaf raubt. Schlaf immer du kannst, auch wenn es mal tagsüber ist, und gib dir und deinem Körper Zeit, sich wieder zu „normalisieren“.