Seite 3 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75

Thema: Morbus Basedow Diagnose

  1. #21

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Danke @helleborus63

    @panna heute war mein Termin beim Endo. Er hat sich sehr viel Zeit genommen aber irgendwie fand ich ihn sehr unsympathisch, hat mich behandelt, als würde es wie am Fließband ablaufen...naja

    Die Schilddrüse ist vergrößert auf 30ml sagte er.

    Eine EO hätte ich wohl nicht meint er. Fragte nur ob ich doppelbilder sehe. Meine Frage: kann eine EO jetzt auch noch nachträglich kommen?
    Und er sagte ich sollte die 30g Carbimazol komplett morgens nehmen, also nicht auf den Tag verteilt, kann das denn sein ?
    Geändert von svenja55 (21.04.20 um 21:16 Uhr)

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Eine EO merkst *du* als Erste. Doppelbilder würden auf eine bereits fortgeschrittenere EO hinweisen. Gute Endos sagen: Lassen sie sich in einer EO-Ambulanz untersuchen, andere Endos sagen, was dein Endo gesagt hat.

    Eine EO kann im Prinfzip in jedem Stadium kommen, beste Abwehr sind gute Werte, gute Werte sind mit häufigen Kontrollen und Dosisanpassungen halbwegs machbar. Über mögliche Symptome machst du dich am besten hier klug, vor allem Abschnitt "Wo passiert was" und "Symptome":

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post2277590

  3. #23

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Ich habe am Freitag Gott sei dank einen Termin bei einem Augenarzt bekommen, eine eo Ambulanz gibt es hier in der Nähe leider nicht... aber ich denke der wird mir auch helfen können

    Wie sieht das mit 30mg Carbimazol am Morgen aus ?

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von svenja55 Beitrag anzeigen
    Ich habe am Freitag Gott sei dank einen Termin bei einem Augenarzt bekommen, eine eo Ambulanz gibt es hier in der Nähe leider nicht... aber ich denke der wird mir auch helfen können
    Das wäre ein Nadel-im-Heuhaufen-Phänomen. EO ist selten, normale Augenärzte sind überfordert und egal ob normal oder Spezialist: so lange du keinerlei Symptome hast, wird auch keiner etwas feststellen können.

    30 mg morgens, das geht klar.

  5. #25

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Ok gut, dann bin ich mal gespannt. Ist die Chance groß, dass jetzt noch eine EO kommt, wenn ich an alle komtrollen gehe und es jetzt noch nicht aufgetreten ist ? Manchmal habe ich Druck hinter den Augen aber meistens in Kombination mit Kopfschmerzen und dann auch nur sehr leicht , es stört mich nicht wirklich

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.715

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Es ist schon nicht verkehrt, die Ausgangssituation zu dokumentieren. Gebe Deine Beschwerden, mit dem Druck hinter den Augen ruhig mit an, auch wenn es Dich jetzt nicht wirklich stört. Ist vielleicht ein Anstoß genauer hin zu sehen.
    Mit den Hemmern bin ich so hin und her gerissen. Ft4 liegt ja noch gut. Mehr als 10mg, würde ich nicht riskieren besser 5mg. Dann macht aber die nächste Kontrolle erst in 10-14 Tagen Sinn.

  7. #27

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Hey @karinE
    Meinst du es könnte sich noch verschlimmern ? Ich habe das Gefühl es fällt mir erst auf, wenn ich drauf achte und seitdem ich jetzt beim Arzt war und er meinte eigentlich, es sieht nach nichts aus, aber seitdem achte ich verstärkt auf die Augen... vorgestern war noch gar nichts...
    Und wie meinst du das mit den hemmten ? Ich wollte sie nicht absetzen, habe nur den Tipp bekommen, sie anders verteilt zunehmen

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von svenja55 Beitrag anzeigen
    Und er sagte ich sollte die 30g Carbimazol komplett morgens nehmen, also nicht auf den Tag verteilt, kann das denn sein ?
    Moment mal - ich habe jetzt gedacht, dass die 30 mg jetzt feststehen - habe in dein Profil geguckt, dort ist nichts und neu gelesen habe ich das Thema nicht, als ich geantwortet habe. Jetzt sehe ich, dass Karin darauf eingeht - sage mal, ist das hier:

    FT3 >20 Ref (1,7- 3,7)
    wirklich das, was im Originalbefund steht?

  9. #29

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Ja genau. Das steht beides im Befund und die 30mg soll ich nehmen. Und der Endo sagt ich soll die 30mg komplett morgens nehmen

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Das "komplett" stimmt*. Aber "größer als 20", das ist eigenartig. Darf ich nochmal nachbohren, ist das ein Labor-Befund im Original, oder Abschrift/Arztbrief?


    Wenn ich nur das fT4 bedenke (direkt wirkt der Hemmer nur auf das T'4), denke ich wie Karin: 30 ist zu viel.

    * Es ist völlig egal, ob du den Hemmer verteilt nimmst oder alles morgens. Spielt keine Rolle.

    PS
    Bist du so lieb, schreibst du deine Anfangswerte mit Datum ins Profil? und dann die nachfolgenden auch, mit Datum+Dosisangabe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •