Seite 2 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 84

Thema: Morbus Basedow Diagnose

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.444

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Man kann immer Glück haben - aber auch Pech. Für beides gibt es hier Beispiele. @Helle: Wenn dein MB unbemerkt geblieben ist, dann war die ÜF vielleicht nicht so stark, bzw. wenn unbemerkt, woher wusstest du, dass du einen aktiven MB hast? Ca. halbes Jahr nach Geburt MB: das wiederum ist typisch.

    Zitat Zitat von svenja55 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die schnelle Antwort
    Das mit den Medikamenten verstehe ich, und würde auch nie unter diesen Umständen versuchen schwanger zu werden
    Ja bitte, gut aufpassen, wir hatten hier unlängst jemanden, der parallel mit MB-Anfang schwanger wurde. Da bangt man sich dann unter Hemmern und aktiven TRAK durch die Schwangerschaft.

    Sind die Antikörper denn vergleichsmäßig hoch ? Weitere Antiköper (MAK;TPO etc.) stehen auf den Blutergbenissen nicht drauf, sind diese dann auch nicht vorhanden?
    Die TRAK sind mäßig, können so bleiben, etwas höher werden, sie werden dann sinken. Momentan wirklich nicht tragisch, einstellig ist gemäßigt. Die anderen AK sind grundsätzlich nicht hinderlich/gefährlich für eine Schwangerschaft. Die TPO-AK sollten dennoch gemessen werden.

    Mein Partner und ich planen mehrere Kinder, macht es dann eher Sinn die SD nach einer Therapie zu entfernen ?
    In dem Fall ... tja nun. Ich glaube, eventuell schon. Aber ich würde diese Überlegungen nicht jetzt sofort anstellen. Jedes Rezidiv (nach der Geburt kommt eines mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit) erhöht, rein statistisch, die Wahrscheinlichkeit weiterer Rezidive, insbesondere wenn Schwangerschaften folgen. Ich kenne Helleborus' Werdegang nicht im Detail, auch nicht, warum sich die Schilddrüse verabschiedete (und damit keine Probleme mehr macht), das tut sie bei MB nicht unbedingt, gehört nicht ins klassische Bild. Es gibt statistische Wahrscheinlichkeiten und es gibt Einzelschicksale - da muss man gucken, dass man keinen der beiden Blickwinkel aus den Augen verliert.

    Derzeit geht es mir einfach nur schlecht, weil ich Angst habe nie Kinder bekommen zu können.
    Derzeit bleibt sogar schon meine Periode aus, obwohl sie vor 3 Tagen hätte kommen sollen. Wird das mit den Medikamenten wieder normal ?
    Du musst dir wegen MB keinen Kopf betreffend Fruchtbarkeit machen. Dass du in einer Überfunktion Periodenprobleme hast, ist nicht ungewöhnlich, das gibt sich dann wieder. Viele verlieren ihre Babys in Überfunktion - es ist eben nicht die Zeit, in der man schwanger werden soll, Sexualhormone und Schilddrüsenhormone hängen schon eng miteinander zusammen. Aber auch wenn MB keine ursächliche Therapie hat, die Überfunktion, das Symptom, wird therapiert.
    Geändert von panna (20.04.20 um 15:18 Uhr) Grund: ergänzt/korrigiert

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.533

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Vielleicht ist dein Zyklus nur ausnahmsweise unregelmäßig weil du solche Angst hast. Ich weiß nicht mehr wie es unter der Hemmertherapie bei mir war, das war ja nur fünf Monate nach der Geburt. Aber später konnte ich immer die Uhr nach meiner Periode stellen

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.533

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    @Helle: Wenn dein MB unbemerkt geblieben ist, dann war die ÜF vielleicht nicht so stark, bzw. wenn unbemerkt, woher wusstest du, dass du einen aktiven MB hast? Ca. halbes Jahr nach Geburt MB: das wiederum ist typisch.
    Wir haben später darauf geschlossen. Ich habe während der Schwangerschaft abgenommen (!) und war schon vorher schlank. Kurz vor der Geburt habe ich 5 Kilo unter meinem Ausgangsgewicht gelegen. Ich hatte Herzrasen, wochenlang vorzeitige Wehen, eine Frühgeburt - und danach wurde es noch schlimmer, ich kam keine Treppe hoch. Daß da keiner drauf geachtet hat verstehe ich heute nicht.

    Eben habe ich gerade mit dem Göga drüber gelacht - ich war im 6. Monat als Notfall im Krankenhaus, regelmäßige Wehen... da hat mich so ein Jung-Arzt auf dem Flur angebrüllt ich solle ihnen nicht die Zeit stehlen, jeder Blinde könne sehen daß ich nicht schwanger wäre! Dem hab ich dann meinen Mutterpaß hingeknallt, da war er still

  4. #14

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Das klingt doch schonmal gut, danke euch beiden jetzt habe ich doch ein bisschen mehr Hoffnung. Die letzten Tage waren echt bescheiden und ich dachte immer, jetzt klappt das nie! Ich hatte in meiner Vergangenheit tatsächlich auch nie Probleme mit meinen Hormonen, habe eine sehr weibliche Figur, mache viel Sport, bin normalgewichtig usw. ich denke, diese Aspekte sind auch sehr relevant.
    Ich habe tatsächlich noch eine Frage, wenn man keine SD mehr hat, ist die Fruchtbarkeit normal und man kann Kinder bekommen? Ich sehe, dass viele Frauen diese Frage haben und kann es mir irgendwie nicht selbst erklären.

  5. #15

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von helleborus63 Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist dein Zyklus nur ausnahmsweise unregelmäßig weil du solche Angst hast. Ich weiß nicht mehr wie es unter der Hemmertherapie bei mir war, das war ja nur fünf Monate nach der Geburt. Aber später konnte ich immer die Uhr nach meiner Periode stellen
    das mit der Angst, könnte auch gut sein. Ich steigere mich auch immer sehr in alles rein …

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.444

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Noch etwas Svenja.

    Baba30 ist jemand, der eine ungewöhnlich resolute Vorgehensweise für sich gewählt hat (genau dies ist total individuell, manche schließen eine OP aus, manche wollen MB sofort vom Hals haben, eben auch um den Preis einer Total-OP). Ich glaube, ihr Blog zeigt dir etwas sehr wesentliches: Allen zuhören, sich sehr-sehr gut informieren, und dann *für sich* entscheiden:
    https://www.ht-mb.de/forum/entry.php...asedow-Was-TUN
    Vielleicht nützen dir ihre Überlegungen.

    Noch etwas, ich habe den Link zu diesem Thema aus dem Infobeitrag heute oder gestern gelöscht, wegen der kaputten Links - aber trotzdem, da das Thema für dich aktuell ist, hier ist es - lass dich durch kaputte Quellen-Links erstmal nicht stören:
    https://www.ht-mb.de/forum/entry.php...asedow-Was-TUN

  7. #17

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Das werde ich mir mal direkt durchlesen

  8. #18

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Unglaublich! Jetzt ist die Periode gerade gekommen

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.444

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von helleborus63 Beitrag anzeigen
    Wir haben später darauf geschlossen.
    Ach so, also nichts Nachgewiesenes, OK.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.533

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Ach so, also nichts Nachgewiesenes, OK.
    Abwegig auch nicht, hat nie jemand BE gemacht - aber egal. Davon unbenommen wünsche und gönne ich der TE von Herzen daß sie ihre Lebensplanung trotz MB verwirklichen kann. Es ist so traurig wenn junge Menschen Angst haben ihren Lebenstraum nicht verwirklichen zu können.

    Wir waren ja alle mal jung und hatten auch alle unsere "Bremsklötze" in Form von Krankheiten, Wirtschaftskrisen oder Kriegen, Sachen eben die unseren Plänen erst einmal im Weg standen. Wenn man jung ist hat man ja traditionell wenig Zeit und Geduld. Später, wenn man merkt daß trotz Krise vieles möglich war, sind die Aufregungen schon wieder passé und die Nerven wurden umsonst gepeinigt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •