Seite 13 von 13 ErsteErste ... 310111213
Ergebnis 121 bis 125 von 125

Thema: Morbus Basedow Diagnose

  1. #121

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Ja teilungsrille ist vorhanden, dann nehme ich ab jetzt 15 und 20. denkst du, in 14 Tagen könnte ich schon 15 nehmen?

  2. #122
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.131

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von svenja55 Beitrag anzeigen
    Jdenkst du, in 14 Tagen könnte ich schon 15 nehmen?
    Ich denke, in 14 Tagen könntest du eine Kontrolle machen.

    PS
    Was wir machen, ist ein Versuch zu reduzieren, weil dein fT3 dieses Mal weniger hoch ist als voriges Mal nach Reduktion ... mehr als das ist nicht drin, bezüglich Voraussagen, was in 14 Tagen ist. Es kann sein, dass fT3 hochgeht und es kann sein, dass beide Werte tiefer gehen. Wenn das alles berechenbar wäre, wären Kontrollen nicht so wichtig wie sie es sind.
    Geändert von panna (04.08.20 um 22:15 Uhr)

  3. #123

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Ich habe meine neuen Werte im Profil hinzugefügt. Hatte letzte Woche 11.08.20 die Kontrolle und habe davor 17,5 mg Carbimazol
    Genommen. Tsh wurde wieder nicht kontrolliert

  4. #124
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.131

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Zitat Zitat von svenja55 Beitrag anzeigen
    Ich habe meine neuen Werte im Profil hinzugefügt. Hatte letzte Woche 11.08.20 die Kontrolle und habe davor 17,5 mg Carbimazol
    Genommen. Tsh wurde wieder nicht kontrolliert
    Zwei Probleme erschweren die Hilfe.

    Das eine ist das fehlende TSH. Solange du eine klare Überfunktion (laut freier Werte) hattest, konnte man davon ausgehen, dass es supprimiert war und somit MB hochaktiv. ABer jetzt verliere ich die Orientierung ohne TSH - ein wieder auztauchendes TSH könnte mir sagen, dass die Aktivität etwas nachlässt, ein weiter supprimiertes, dass es eben nicht nachlässt. Und danach richtet sich ja doch auch die Dosisanpassung ...

    Das andere Problem: Die BE war am 11.8., das heißt, vor einer ganzen Woche. Du hast die Dosis weiter genommen - und wo liegen deine Werte *jetzt*, das weiß kein Mensch.

    Ich kann dir wenig sagen unter diesen Umständen, einfach weil die Parameter, die einem helfen, teilweise fehlen. Du kannst versuchen zu reduzieren, aber ich kann so nicht einschätzen, ob 15 mg richtig wären oder zu wenig oder zu viel. In deinem eigenen Interesse müsstest du doch etwas unternehmen, damit das TSH gemacht wird und damit du früher an die Werte kommst ...

  5. #125

    Standard AW: Morbus Basedow Diagnose

    Ok ich verstehe was du meinst. Ich habe die Werte bereits am 13.08 bekommen und seitdem soll ich 15mg nehmen. Den einzigen Wert vom TSH ist der im Juli, da ist er ja noch supprimiert. Bei der nächsten BE werde ich es nochmal ansprechen müssen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •