Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.03.11
    Beiträge
    680

    Standard Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Hallo,

    ich war jetzt ca. 2 Jahre nicht aktiv hier, weil Hashimoto kein Thema mehr war - mir ging es soweit recht gut, keine LT-Einnahme mehr etc. Nun ist plötzlich wieder alles anders: Leide momentan unter extremer Muskelschwäche und wieder leichter Atemnot bei Belastung bzw. Bewegung.
    Mein TSH ist leicht über 1,00, meine freien Werte im unteren Normbereich (ft4 0,01 unter der Norm - also gerade so an der Grenze).
    Allerdings ging es mir mit diesen Werten auch recht lang gut.

    Was jetzt neu ist: Cortisol ist sehr niedrig sowie ACTH.

    Ich bin nun aktuell am Überlegen, was der nächste Schritt ist. Mein Endokrinologe hat mich zum MRT für die Hypophyse überwiesen, wobei mir der Nutzen hier unklar ist (er möchte wegen Raumforderung schauen).

    Ich nehme momentan Phytocortal N für die NN (vermute Nebennierenschwäche), aber merke noch keine Besserung.

    Mein Endokrinologe würde mir Prednisolon verschreiben, aber weiß nicht, ob das schon sein muss?

    Mit LT möchte ich jedoch auch ungern wieder anfangen.Noch dazu soll man ja erst die NN stärken vor einer Behandlung mit LT, wenn ich das richtig verstanden habe?

    Achso - Nahrungsergänzungsmittel nehme ich durchgängig sehr viel - Werte soweit alle in der Norm - nur Ferritin war im unteren Normbereich und nehme nun wieder 100mg täglich Ferrosanol.


    Bin langsam verzweifelt - selbst das Tippen hier fällt schwer.


    Viele Grüße und hoffe, es geht euch allen soweit gut.

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    19.05.14
    Beiträge
    75

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Hallo Mami87,

    Hast du die Werte zur Hand? Also ACTH und Cortisol?

    Mit dem MRT möchte dein Arzt gucken, ob deine Hypophyse eventuell ein Problem hat (gutartiger Tumor, Entzündung) und deshalb nicht mehr ausreichend ACTH produzieren kann..

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.03.11
    Beiträge
    680

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Hallo ihr Lieben,

    hier meine Werte von März:
    TSH 1,0
    ft3 1,57 (1,9-4,4)
    ft4 0,89 (0,89-1,76)
    TRAK 0,2, TPO-AK 28,40 (0-40), Cortisol war an dem Tag 4,50 (Norm ab 5)

    Ich habe inzwischen einen Cortisol-Speicheltest gemacht, der bis auf einen "Ausreißer" am Nachmittag (nur leicht über der Norm) aber ok war...

    Ich muss sagen, dass ich Brustimplantate habe und nun am Überlegen bin, mir diese entfernen zu lassen... Bzw. da Hashimoto und die ganzen Symptome nach der 1. OP aufgetreten sind, werde ich wohl wirklich Explantieren... Aber ich frage mich, ob sich dann alles wieder von allein regulieren kann oder ob ich doch erstmal bei den Hormonwerten etc. ansetzen sollte?!?

    LT möchte ich aber eigentlich nicht mehr nehmen (mir ging es damit nur sehr selten gut in den letzten Jahren)...

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    629

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Der FT3 ist ja schon recht tief unter des Referenzwertes; FT4 auch schon sehr schlecht und ein dafür absolut unpassender TSH. Jepp, Hypophyse sollte man sich anschauen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.03.11
    Beiträge
    680

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Was könnte man denn bei der Hypophyse sehen (außer vielleicht Tumor?) Ich schließe fast aus, dass das weiterbringt - hatte vor 1,5 Jahren erst ein MRT und ja schon sooo lange Beschwerden...

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.03.11
    Beiträge
    680

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Update:

    Das MRT von der Hypophyse war unauffällig.

    Neue Werte:

    ft3 4,66 (3,5-6,1)
    ft4 10,6 (10,5-20,8)

    Progesteron 16,6 (4,4-21)
    Östrogen 152 (44-214) - habe leider keine Einheiten gesagt bekommen und vergessen nachzufragen :-( (hole ich noch nach)

    Meine Endokrinologe und auch 2 andere Ärzte sind strikt dagegen, mir wieder LT zu geben, sondern ich soll nun 5mg Hydrocortison nehmen, da mein Cortisolspiegel niedrig war (der Speicheltest war recht ok, aber könnte besser sein).

    Ich weiß nicht so recht, was ich machen soll.. Bin ja selbst gegen LT nach meinen Erfahrungen, aber Hydrocortison klingt auch nicht harmloser (ACTH-Test wurde leider nicht gemacht/soll später mal gemacht werden - warum auch immer). In der Vergangenheit hatte ich mal einen machen lassen - da stand: Kein Hinweis auf NI (NNS wird ja leider nicht berücksichtigt).

    Was soll ich tun? Und selbst wenn ich LT bräuchte: Wie soll ich da ran kommen?!?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.03.12
    Beiträge
    709

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Zitat Zitat von Mami87 Beitrag anzeigen
    Neue Werte:

    ft3 4,66 (3,5-6,1)
    ft4 10,6 (10,5-20,8)
    Wie war denn bei den FTs der TSH Wert?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.03.11
    Beiträge
    680

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Den habe ich diesemal nicht mitbestimmen lassen, weil ich selbst zahlen musste und mein TSH meist nicht besonders hoch ist...

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    11.07.15
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    234

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    es ist schwer, etwas zu raten. bei den niedrigen werten, wuerde ich etwas einnehmen, aber ich weiss auch, die einnahmen sind kaum dauerhaft hilfreich, der koerper ist nunmal komplex.
    es gibt leute, die schweinehormone versuchen, oder t3 pur, es gibt so einige ansaetze. ich denke, wenn es irgendwie zu schaffen waere, die werte an sich stabil ins richtige verhaeltnis zu bekommen, waere das ein gewinn, aber keine ahnung, wie das mit diesen kleinen tabletten, die an den magen und die aufnahme gebunden ist, zu schaffen sei. dennoch generell, bei deinen werten wuerde ich nicht mehr zurecht kommen und nur noch vor mich hin wandeln, dauerhaft.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.03.11
    Beiträge
    680

    Standard AW: Extremes Schwächegefühl - wie geht es weiter?!?

    Wie schätzt iht denn Gefahr ein, dass meine NN die Arbeit weiter einstellen, wenn ich es mit 5mg Hydrocortison versuche?!?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •