Seite 7 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Thema: Ärztin meint ÜD

  1. #61
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.212

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Oder 3/4 von der 100er
    + 1/4 von der 75er

    Dann kannst du alles aufbrauchen.

  2. #62
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.547

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Schön von dir zu hören und auch das die Ursache gefunden wurde. Damals hatte ich ja auf Progesteronmangel hingewiesen und du hattest ja ein Gestagenimplantat, welches ironischerweise genau so eine Mangelsituation auslöst. Gestagene wirken ja nicht wie das was der Körper selbst herstellt und schon gar nicht in der Menge die der Körper zyklusbedingt selbst freisetzt.

    Ich hoffe nach all den Jahren Mirena oder Yaydess pendelt es sich wieder ein, denn meist ist erstmal alles komplett durcheinander. Die weiblichen brauchen bis zu einem Jahr bis sie sich eingependelt haben nach so einem Gestagenbomber.

    Du kannst aber einiges tun. Das Bionom, hier gibt es schon einige Studien, hatte auch hier im Forum eine verlinkt, muss erstmal sich regenerieren, die vielen Durchfälle haben da für Chaos gesorgt. Längere Abstände zum Essen oder Intermittierendes Fasten wie 16:8 entlasten den Darm. Auch beim Essen kannst du deine Auswahl überdenken. Fermentiertes, wie Joghurt, Kefir, etc. sorgt dafür, dass sich wieder mehr gesunde Darmbakterien ansiedeln können, allerdings funktionieren nur die lebenden Kulturen. Aber mit minimalem Aufwand kann man das selbst.

    Weniger Fleisch ist auch gut, aber dann braucht es mehr pflanzliches Eiweiß und dieses gehört ebenfalls fermentiert um z. B. Fraßschutz und Co aufzubrechen. Milch, weniger, aber dann eben als Joghurt, Kefir und Käse ist in vielen Fällen auch besser. Oder eben, das geht auch. Pflanzlicher Joghurt etc. aus Kokosmilch, Cashew, etc. geht nat. auch.

  3. #63

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Vielen lieben Dank für die erneute Stückelung und ich bin richtig schockiert von dir, liebe Janne, dass du dich für mich freust.
    Vielen lieben Dank.
    Das motiviert mich enorm und baut auf.
    Aber weißt du worüber ich mich noch vielmehr freue? Das mich mein Gefühl nicht täuschte.
    Das ich ganz genau wusste es kommt nicht von den SD Tabletten von wegen überdosiert. Darüber freue ich mich sehr.

    1000x Danke.

    Fünf Monate lebe ich bereits ohne der Mirena und hatte bisher immer einen überpünktlichen Zyklus. Mal schauen wie dieser wird.
    LG
    Geändert von katja234 (10.11.20 um 22:37 Uhr)

  4. #64
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.547

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Zitat Zitat von katja234 Beitrag anzeigen
    Vielen lieben Dank für die erneute Stückelung und ich bin richtig schockiert von dir, liebe Janne, dass du dich für mich freust.
    Vielen lieben Dank.
    Das motiviert mich enorm und baut auf.
    Aber weißt du worüber ich mich noch vielmehr freue? Das mich mein Gefühl nicht täuschte.
    Das ich ganz genau wusste es kommt nicht von den SD Tabletten von wegen überdosiert. Darüber freue ich mich sehr.

    1000x Danke.

    Fünf Monate lebe ich bereits ohne der Mirena und hatte bisher immer einen überpünktlichen Zyklus. Mal schauen wie dieser wird.
    LG


  5. #65

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Hallo Janne, nun warte ich auf meine Tage.
    Hoffentlich pendelt es sich ein? Die letzten Zyklen waren um die 28, 29 und 33 Tage. Ich hoffe es wird nicht noch länger werden bei bekanntem pcos.
    Auch habe ich heute den zweiten Tag mit der leichten Dosissteigerung- ich merke nichts was ich gut finde. Weiß auch allerdings nicht ob man was merken muss oder es noch paar Wochen dauert ehe man eine Veränderung spürt. Ist schon lange her mit dem Steigern bei mir. Lg katja

  6. #66
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.547

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    PCO ist manchmal eine Verlegenheitsdiagnose und kann bei guter SD-Einstellung verschwinden.

  7. #67

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    PCO ist manchmal eine Verlegenheitsdiagnose und kann bei guter SD-Einstellung verschwinden.
    Hi Janne,
    Deine Aussage ist auch überraschend.
    Ganz früher wurde bei mir pco diagnostiziert.
    Typische Eibläschen auf den Eierstöcken usw.
    Meine FÄ meinte das es jetzt weg sei seit der Schwangerschaft.
    Einen Progesteronmangel kann die Hormonspirale auslösen? Mir wurde davon nichts gesagt. Eines weiß ich aber: Hormone sind nicht gut.
    Jedenfalls möchte ich dir noch sagen, dass ich nun schon zwei Wochen die Dosis erhöht habe und ich nichts an Veränderungen merke. Kein Herzrasen o.ä.
    Zufälliger Weise werde ich am kommenden Dienstag ein KBB erstellen lassen. Ich weiß das es definitiv zu früh ist.
    Aber es ist ein Gesundheitsangebot meiner Firma und dort lasse ich dann auch die freien Werte mitbestimmen inkl Eisen.
    Ob man nach zweiwöchige Einnahme bereits eine minimale Veränderung erwarten kann? Oder doch erst ab vier Wochen und mehr? Was meinst du?
    Sei ganz lieb von mir gegrüßt ������

  8. #68
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.547

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Die SD-Werte würde ich dann auf jeden Fall nicht betrachten. Sie verändern sich noch.

  9. #69

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Nicht beachten? Das heißt also das die Dosissteigerung nämlich noch nicht gänzlich in jede Zelle angekommen ist ja?
    Ggf könnte ich versuchen, die BE um paar Wochen zu verschieben? Hm. Mal sehen was so geht. LG

  10. #70
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.212

    Standard AW: Bitte um Einschätzung- neue Werte!

    Im Blut ist sie noch nicht angekommen. Dort wird gemessen, nicht in den Zellen.
    Früher als 6 Wochen ab Änderung hat noch keinen Sinn. Davor verleiten Werte gerne zu (fehlgeleitetem, da auf nur scheinbaren Fakten beruhendem) Aktionismus, daher ist keine Werte haben in dieser Zeit oft besser.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •