Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Hilfe bin ratlos dringend

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    22

    Standard Hilfe bin ratlos dringend

    Hallo Zusammen,

    ich bräuchte dringend Hilfe bei der Interpretation meines Arztbriefes.
    Bin mit massiven Überfunktionssymptomatiken ins Krankenhaus gekommen. Schwitzen, Herzrasen, 5 Kilo in zwei Wochen abgenommen, Schlaflos, Zittern
    Es zeigte sich ein leicht erhöhter FT3 Spiegel von 4,7 ( Norm bis 4,3). Mir wurde dann gleich 10 mg Carbimazol gegeben.

    Morphologisch zeigte sich ein Struma diffusa. Funktionell bestand eine Grenzeuthyrose mit leicht erhöhtem FT3 Spiegel, normalem Ft4 und TSH im mittleren Bereich. Funktionell besteht aktuell unter Einnahme von 10 mg Carbimazol eine Euthyrose mit absinken des TSH Wertes in den unteren Normbereich 0,58 (0,3-0,4)
    Szynthigraphisch zeigt sich ein erhöhter Technikum Uptake in beiden Schilddrüsenlappen, in Zusammenschau der Befunde am ehesten vereinbar mit einer dissemetierten Autonomie.
    Erneute Kontrolle in 3 Wochen
    Antikörper alle negativ

    Leute es geht mir sooo schlecht dass ich nicht mehr schlafen kann vor lauter Unruhe und Hitzewallungen in der Nacht.
    Wie ist der Arztbrief zu interpretieren?

    Danke und Schöne Grüße
    Stefanie

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.280

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    Du hast doch einen MB-Hintergrund, von daher könnte es gut sein, dass das doch ein MB-Rezidiv sein könnte, bloß sind deine Antikörper evtl. noch negativ.

    Oder: "Antikörper alle negativ" - ja welche hat man denn überhaupt geprüft? Bitte den Befund genau angucken, ob die TSH-Rezeptor Antikörper (TRAK) gemessen wurden?

    Es kann natürlich dennoch sein, dass sie gemessen wurden und die TRAK noch negativ sind, deswegen geht der Arzt von einer "disseminierten Autonomie" als Differenzialdiagnose aus. Also kein heißer Knoten, sondern quasi eine über die ganze SD verteilte Überfunktion, die sich der Kontrolle durch den Regelkreis entzieht. Ich glaube das erst, wenn die TRAK in einer/zwei Woche/n) noch immer negativ sind ...

    Es sei denn, es ist wirklich eine Autonomie - aber gerade eine "disseminierte" Autonomie (also überall in der Schilddrüse, nicht an einer Stelle (=heißer Knoten) kann sich dann doch als MB entpuppen.

    Was noch auffällt: Dein TSH ist nicht supprimiert. Also ist es quasi jetzt unlängst passiert, hat es den Anschein. Hast du zufällig zu viel Jod abbekommen? Desinfektion mit Jod, Kontrastmitteluntersuchung mit Jod? Nahrungsergänzung mit Jod/Algen?

    Hast du keinen Betablocker bekommen?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    Trak, TPO und TG sind alle negativ.
    Was bedeutet es denn wenn die Szintigraphie einen erhöhten Uptake angezeigt hat die Schilddrüsenwerte aber im Normbereich sind?
    Mir geht es so schlecht dass ich kaum noch in den Schlaf finde Herzrasen (trotz Betablocker) ohne ende und ich fühle mich als ob ich 10 Tassen Kaffee getrunken hatte.
    Was meinst du ist unlängst passiert?

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    ich habe mich vor ein paar Monaten wieder getraut ab und an mal Thunfisch zu essen und ein Eiweißshake habe ich auch genommen, kann sein dass die Molke auch mit Jod belastet war.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.280

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    Dein fT3 ist nicht im Normbereich. "Unlängst passiert": das Einsetzen der Überfunktion. Unlängst, weil fT4 im Normbereich und TSH noch nicht supprimiert. Bei MB hüpft zuerst fT3 hoch. Aber wie gesagt, sollten die TRAK bald wieder überprüft werden.

    Das Uptake ist erhöht bei MB und auch bei einer Autonomie.

    Gegen ein wenig Molke ist nicht wirklich was einzuwenden. Bei Meerestieren sollte es höchstens bei ab und zu bleiben. Jetzt jedenfalls: lieber Jodkarenz.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    danke für deine Antwort.
    ich nehme seit der FT3 erhöht war 15 mg Carbimazol, also seit drei wochen, merke aber noch keinen Unterschied.
    kann es so lange dauern bis man da etwas merkt.
    Der TSH, FT3 und FT4 sind auch gleich nach der Gabe von Carbimazol wieder im Normbereich gewesen.
    Kann man trotzdem so starke Symptome haben?
    Kann seit tagen nichts mehr essen weil mir auch so übel ist und hab dass Gefuhl ich bin in einem Albtraum und komme da nicht mehr raus

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.280

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    Zitat Zitat von steffi2607 Beitrag anzeigen
    ich nehme seit der FT3 erhöht war 15 mg Carbimazol, also seit drei wochen, merke aber noch keinen Unterschied.
    kann es so lange dauern bis man da etwas merkt.
    Der TSH, FT3 und FT4 sind auch gleich nach der Gabe von Carbimazol wieder im Normbereich gewesen.
    Kann man trotzdem so starke Symptome haben?
    Kann seit tagen nichts mehr essen weil mir auch so übel ist und hab dass Gefuhl ich bin in einem Albtraum und komme da nicht mehr raus

    Stelle bitte deine Werte komplett ins dein Profil, TSH+fT3+fT4 (und die Antikörper wenn es geht) mitsamt Referenzbereich und genauem Datum, unter Angabe beim Datum, ob Carbi schon dabei war und wenn ja, seit genau welchem Datum.

    Dann könnte man sich vielleicht ein Bild machen. Carbimazol braucht 10-14 Tage, bis man die Wirkung sehen kann.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    Hallo Panna,
    ich habe alle Werte ins Profil gestellt. Es sind ein paar hintereinander weil im Krankenhaus viele Werte genommen wurden

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.715

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    Lasse nächste Woche wieder Werte machen. Damit Du weißt, wo Du jetzt stehst. Ich befürchte eher, dass 15mg zu viel sein könnte und Du damit in die UF rutschst.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.280

    Standard AW: Hilfe bin ratlos dringend

    Ja, genau wie Karin schrieb: Dringend neue Werte nötig.

    Eigentlich ist weder ganz klar, wieso ein nicht ganz so schlimm erhöhtes fT3 krankenhausreife Symptome machen kann - noch verstehe ich, wieso du nach reichlich über 2 Wochen Carbimazol in nicht ganz geringfügiger Dosis noch immer Symptome hast, die an eine Überfunktion denken lassen.

    Deine ÜF am Anfang war geringfügig, wenn man danach urteilt, sollten eigentlich die Werte inzwischen im Keller sein.

    Da hilft nichts - nur eine Kontrolle gleich morgen und bitte die TRAK-Messung wiederholen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •