Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Jod in Lebensmitteln

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Zitat Zitat von Dedras Beitrag anzeigen
    Danke, panna. Irgendwie traue ich mich auch nicht wirklich. Kennt vielleicht jemand eine Fertigsauce ohne jodiertes Salz welche auch gut schmeckt ��

    Bei Bio-Produkten wirst du eher fündig, z.B. guck mal:
    https://www.zwergenwiese.de/produkte...-napoli-340ml/

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.601

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Zitat Zitat von Dedras Beitrag anzeigen
    Kennt vielleicht jemand eine Fertigsauce ohne jodiertes Salz welche auch gut schmeckt ��
    Allerlei Pesto (rot, grün ...) im Glas von diversen Marken.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.322

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Und was spricht dagegen die Saucen selbst zu machen? Kann ja auch portionsweise eingefroren werden ist ist dann sozusagen auch eine "Fertigsauce"?

    Ich mag den Einheitsgeschmack der Fertigsaucen nicht.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.755

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Sehe gerade, dass Bolognese von Knorr kein Jodsalz hat.
    Ob sie auch schmeckt, weiß ich erst später.
    Sie ist viel zu sauer.
    Man nimmt besser die Tomatensaucen von Knorr – Speisesalz und schmecken bestens, haben aber Hefeextrakt, also auch Natriumglutamat, sowohl Bouillon Pur – Rind, Huhn, oder Gemüse: Das sind so kleine Schälchen ohne jeglichen Zusätze.
    Alles bei REWE erhältlich.

    Liebe Grüße und guten Appetit!
    Donna

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.19
    Beiträge
    60

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Mir ging es eher um Bratensauce. Bolognese und andere Tomatensaucen kochen wir (okay eher meine Frau ) immer selbst.
    Nur die Bratensauce will noch nicht so recht schmecken. Aber danke für die Antworten

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.322

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Zitat Zitat von Dedras Beitrag anzeigen
    Nur die Bratensauce will noch nicht so recht schmecken. Aber danke für die Antworten
    Jetzt ist Zeit zum Üben . Die Bratensauce macht sich ja quasi selbst, nur zum Schluss pürieren und abschmecken. Also Wurzelgemüse oder nur Zwiebel etc. mitbraten etwas Wasser oder Wein angießen, würzen --> fertig! Zum Andicken z.B. 1 kl. Kartoffel mitkochen oder mit etwas Mehl stauben, verfeinern mit Sauerrahm, Creme Fraiche oder Sahne (nicht zwingend notwendig).

    Rezepte gibt es in den diversen Kochportalen mehr als genug!

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.755

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Zitat Zitat von Dedras Beitrag anzeigen
    Mir ging es eher um Bratensauce. Bolognese und andere Tomatensaucen kochen wir (okay eher meine Frau ) immer selbst.
    Nur die Bratensauce will noch nicht so recht schmecken. Aber danke für die Antworten
    Die Bratensaucen von Knorr haben auch kein Jodsalz.

    Aber es gibt es die guten Rezepte für eine Bratensauce.
    Bei Lidl gibt es Rinderknochen, die nachts bei 50 Grad erwärmt werden können, dann im Kochtopf ausgekocht werden.

    Dann kann man Sellerie, Möhren und Petersilienwurzel kleinschneiden und anbraten.

    Das Wurzelgemüse kommt zu der Brühe und wird eingekocht.

    Dann wird alles abgesiebt und du hast einen Fond.

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.19
    Beiträge
    60

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Zumindest die Bratensauce Extra hat

    Inhaltsstoffe / Zutaten

    Stärke, Mehl (Weizen, Reis), pflanziches Fett , Geschmacksverstärker, (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat, Dinatriumguanylat), Milchzucker, Zucker, Maltodextrin, jodiertes Speisesalz, Aroma (mit Selleriesaatextrakt), Tomatenpulver, Rindfleischextrakt, Zwiebeln, Farbstoff E 150c, Speisesalz, Säurungsmittel Citronensäure, Paprika, Pfeffer, Hefeextrakt, Dextrose.

    Wir werden mal die hier genannten Rezepte versuchen. Danke euch dafür

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.287

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Was auch sehr lecker sein kann:
    Obiges wie bei Kapsc, Zwiebel rösten reicht, wie sie schreibt und für den Geschmack: ein Paar getrocknete Pilze (oder auch frische) mitrösten. /erdrückte Kartoffel zum Verdicken ist immer gut, auch für Suppen.

    Und das "Fertige" in Sauce/Suppe zum Würzen kann auch so etwas sein:
    https://www.erntesegen.de/gemuesebru...mfettfrei.html

    Ohne Glutamat & Co und mit Steinsalz.

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.19
    Beiträge
    60

    Standard AW: Jod in Lebensmitteln

    Danke, werden wir über die Feiertage mal probieren. Wünsche allen ein sonnenreiches Osterfest ��

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •