Hallo
Ich habe seit August 2018 die Diagnose MB
Nach über einem Jahr Hemmertherapie ohne maßgeblicher Verbesserung des Trak hat meine Endo die definitive Lösung vorgeschlagen
Im November 2019 erfolgte dann die Total Op
Hier mal meine Werte vor und nach der OP

13.11. (vor OP)
FT3 4.57 (3,13-6,76)
FT4 14.2 (11,8-24,6)
TSH 0.489 (0,27-4,2)

10.01.20 (nach OP)
FT3 3.12 (3,13-6,76)
FT4 13.4 (11,8-24,6)
TSH 30.9 (0,27-4,2)

19.02.20
TSH 21.4 (0,27-4,2)

Ich bin sehr verwirrt bzgl des TSH, da die freien Hormone ja im Normbereich sind!???
AUßerdem habe ich massive Unterfunktionssymptome (Depression, Angstzustände, fehlende Energie, Verdauungsprobleme etc.)
Meine Dosis aktuell ist 100 L-Thyroxin ( von Beginn 75 nach erster BE hochgeschraubt, nach zweiter BE jedoch so belassen??)
Kann ich noch irgendetwas tun um meine Symptome zu lindern? (Ernährung, Vitamine, NAhrungsergänzungsmittel o.ä) Sport mache ich schon regelmäßig auch wenn es mich viel mehr Energie kostet als früher

Liebe GRüße
Rabbit