Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ich hatte so gerne ein normales Wohlbefinden.. könnt ihr helfen?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.14
    Beiträge
    160

    Standard ich hatte so gerne ein normales Wohlbefinden.. könnt ihr helfen?

    Guten Morgen ihr Lieben

    Ich benötige eure Hilfe. Ich komme mit meinen Hormonen einfach nicht klar.

    Ich habe PCOS, eine kleine echonormale Schilddrüse.

    Was mich belastet:
    Ich fühle mich ständig müde, habe Wassereinlagerungen und verspüre meine hormonellen Schwankungen deutlich.
    Eine Anti-Baby-Pille etc. nehme ich nicht ein (vertrage ich nicht).

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Mein TSH-Wert lag kürzlich bei 1,57 (0,34-3,5)
    FT3 4,82 (3,38-7,51)
    FT4 11,30 (7-21)

    Nach meiner Periode geht es mir für eine Woche super, danach geht es steil Berg ab. Die Wassereinlagerungen kommen zurück. Ich fühle mich wie ein Hefeklos und habe ein Angstgefühl im Hals. Meine Haut ist auch sehr sehr trocken.

    Wisst ihr um Rat?

    Ich habe L-Thyroxin von 82 auf 88 erhöht. Nehme morgens ein Brösel Thybon.
    Gestern habe ich gegen Abend einen Brösel Thybon zusätzlich eingenommen, aber ich meine, dass meine Wassereinlagerungen noch stärker geworden sind - dafür ist mein Angstgefühl im Hals jedoch besser.

    Ich komme morgens nur sehr sehr sehr schwer in die Gänge, meine Augenlider sind zugeschwollen.

    Kriege ich das mit einer besseren Schilddrüseneinstellung hin?

    Ich habe letztes Jahr mit meiner Frauenärztin und meiner Endokrinologin versucht mit Progesteron eine Verbesserung zu bekommen.. morgens fühlte ich mich teils echt besser, abends bekam ich jedoch Herzrasen, Schwindel, konnte schlecht einschlafen und musste mich vor meiner Periode immer übergeben. Ich lag 2 Tage flach mit Übelkeit.. Aufgrund dessen habe ich das Progesteron abgesetzt. Während bzw. nach dem Absetzen fielen mir büschelweise die Haare aus.
    Für mich ist also Progesteron, obwohl ich mich psychisch besser fühlte und morgens fitter fühlte, EHER keine Wahl mehr.
    Aber: evtl. haben wir Progesteron falsch eingenommen? Ich nahm zuerst abends 200, dann verringerten wir auf 100. Kann es sein, dass selbst die 100 für mich zu viel waren?

    Wisst ihr um Rat?

    Mein Vitamin D Spiegel:

    37,6 (30-100)
    Würdet ihr erhöhen? Wenn ja, umwieviel? Könnte ich mich dadurch auch besser fühlen?

    Im Arztbericht steht sonst noch:

    Erfreulicherweise sind momentan die weiblichen und männlichen Hormone komplett normwertig.
    Einzig der freie Androgenindex ist noch leicht erhöht. ...

    Wie kriege ich diesen Androgenindex runter?

    Was würdet ihr mir ernährungstechnisch/sporttechnisch empfehlen?

    Ich will mich einfach wie ein normal, gesunder Mensch fühlen.. Dafür würde ich so langsam echt alles tun..

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.612

    Standard AW: ich hatte so gerne ein normales Wohlbefinden.. könnt ihr helfen?

    Den freien Androgenindex kriegst du nicht runter: Ein oder mehr männliche Hormone sind anscheinend doch zu hoch.
    Ist bei PCO kein Wunder, aber auch bei Lateonset AGS –>klick.

    Lass bitte auch Dehydrotestosteron und 17-OHP prüfen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.14
    Beiträge
    160

    Standard AW: ich hatte so gerne ein normales Wohlbefinden.. könnt ihr helfen?

    Vielen Dank für deine Antwort.

    DHT und 17-OHP wurde bisher noch nicht gemessen.
    Was erhalte ich für eine Erkenntnis, wenn diese gemessen wurden?
    Für was sind sie hilfreich?
    Geändert von Paulinka (09.02.20 um 12:35 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.612

    Standard AW: ich hatte so gerne ein normales Wohlbefinden.. könnt ihr helfen?

    Zitat Zitat von Paulinka Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Antwort.

    DHT und 17-OHP wurde bisher noch nicht gemessen.
    Was erhalte ich für eine Erkenntnis, wenn diese gemessen wurden?
    Für was sind sie hilfreich?
    Um zu klären, ob es nur ein PCO ist, das eine Antiandrogenpille und/oder Metformin braucht, oder eben Lateonset AGS, welches mit HC behandelt wird.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.921

    Standard AW: ich hatte so gerne ein normales Wohlbefinden.. könnt ihr helfen?

    Hast du nach den obigen Werten erhöht? So richtig eindeutig geht das aus deiner Schilderung nicht hervor. Da die Geschlechtshormone miteinander interagieren und du noch eine mögliche PCO-Komponente hast muss man mehr probieren. So viel schon mal vorweg.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.14
    Beiträge
    160

    Standard AW: ich hatte so gerne ein normales Wohlbefinden.. könnt ihr helfen?

    Danke euch.

    Sorry, hab’s erst jetzt erhöht, also nach den obigen Werten erhöht.

    Was kann man da sonst noch probieren?
    Geändert von Paulinka (09.02.20 um 16:57 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •