Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

  1. #11

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Liebe Irene Gronegger, gottseidank habe ich persönlich, jedenfalls zurzeit, keine Probleme, darum brauche ich nichts "vergessen"

    Mich interessieren die Dinge nur einfach. Es kann ja nicht schaden, sich Wissen anzueignen, um die Vorgänge im Körper besser zu verstehen und das Optimum für seine Gesundheit zu erreichen.

    Herzlichen Dank an alle, die geantwortet haben und interessante Beiträge geliefert haben. (und falls jemand noch was drüber weiß, unbedingt posten)

  2. #12

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Zitat Zitat von Freak of Nature Beitrag anzeigen

    Warum treten bei einer Überdosierung von T4 (bei Monotherapie) oftmals Symptome auf, wie bei einer Hypothyreose? (So ist es ja auch im Beipackzettel beschrieben).
    In welchem Beipackzettel steht, dass bei ÜEBRdosierung Symptome einer UNTERfunktion auftreten?


    ... denn überall wird gesagt, dass das T4 ja nur ein Speicherhormon und inaktiv sei und erst dann wirksam wird, wenn ein Jod-Atom abgespalten wurde und es zu fT3 konvertiert wurde.
    Das wird doch gar nicht überall gesagt

  3. #13

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Oh, sorry, das sollte natürlich nicht Hypo- sondern Hyper-thyreose heißen!

    Danke Zerschmetterling!


    Wegen des anderen Zitats kann ich halt nur von dem berichten, wie ich es persönlich erfahren habe, eben, dass man es so immer wieder liest und hört, dass das T4 nur ein Speicherhormon sei und nur das T3 aktiv ist.
    Definitiv steht es jedenfalls so auf einigen Internet-Seiten und in Videoberichten habe ich es auch schon so vernommen.
    Geändert von Freak of Nature (08.02.20 um 18:58 Uhr) Grund: was vergessen

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.647

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Zitat Zitat von Freak of Nature Beitrag anzeigen
    dass man es so immer wieder liest und hört, dass das T4 nur ein Speicherhormon sei und nur das T3 aktiv ist.
    .

    Was heißt denn "nur"? Das stoffwechselaktive Hormon ist in keiner Weise unabhängig von der Menge des Speicherhormons.

    Es gibt auch anderswo im Körper das Konzept Speicherform vs Aktivform. Auch bei Vitamin D. Trotzdem kann man sich mit Vitamin D auch vergiften, wenn man von der Speicherform! zu viel nimmt.

    Eine Vorspeise ist nur eine Vorbereitung, ein Appetitmacher, kein Sattmacher, aus funktionaler Sicht. Aber stopft man sich mit der Vorspeise voll, hat man Probleme mit der Hauptspeise.

    Hat man viel zu wenig T4, nicht niedrig, sondern richtig wenig, wird die Umwandlung hochgefahren.
    Und hat man zu viel T4, wird die Umwandlung ausgebremst.
    Du kannst die beiden nicht künstlich trennen, weil sie in wechselseitiger Abhängigkeit stehen.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    244

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Es gibt den klassischen Signalweg für Schilddrüsenhormone: Hormon dockt am Rezeptor im Zellkern an, Signalkskaskade, Genexprimierung: da haben die Rezeptoren eine eindeutige Präferenz für T3; Es gibt den nicht-klassischen Signalweg (nongenomic action of thyroid hormones oder nach ähnlichem suchen), da hat vermutlich auch T4 eine Chance, wirksam zu werden. Wie, wo, was genau ist nachwievor ein spannendes Forschungsgebiet (nichts genaues weiß man zurzeit nicht). Aber das klassische, sehr einfache Modell der Schilddrüsenhormonwirkung ist halt ein sehr vereinfachendes Modell.
    Geändert von Ness (08.02.20 um 23:06 Uhr)

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.647

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Kurz und bündig:

    ...the biological activity of TH is determined largely by the intracellular T3 concentration, which depends on the circulating concentration of T3 and its precursor T4;
    '...die biologische Aktivität von Schilddrüsenhormonen ist zum größten Teil durch die zellinterne T3-Konzentration determiniert, diese wiederum hängt von der Menge des zirkulierenden T3 sowie dessen Vorläufer T4 ab, ...'.

    Man kann also die biologische Aktivität, den "Erfolg", des T3 im Zellkern nicht von der sie definierenden Menge von T3 *und* T4 im Blut trennen.

    Was auch sonst einleuchtet, denn wozu sonst gäbe es den Regelkreis, dessen Basis die Messung der Menge der Hormone im Blut ist. Man kann also keineswegs folgenlos beliebig T4 futtern, "weil es nur ein Prohormon ist".

    (Im weiteren Verlauf werden noch weitere Faktoren erwähnt, die die biologische Aktivität beeinflussen, für die Frage hier ist jedoch dieser Teil des Satzes ausschlaggebend.)

    https://www.thyroidmanager.org/chapt...roid-hormones/

  7. #17

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen

    Man kann also keineswegs folgenlos beliebig T4 futtern, "weil es nur ein Prohormon ist".
    Keine Sorge panna, das hatte weder ich noch sonstwer in meinem Umfeld vor.

    Manche Dinge will man einfach wissen, weil man Dinge, die man häufig liest oder hört, infrage stellt, weil sie - oberflächlich betrachtet - sehr unlogisch erscheinen.
    Es ist schon so, dass man das immer wieder liest und hört, dass eben nur das T3 wirksam wäre und das T4 eben "nur" ein Speicherhormon ist. Mit solch flachen Aussagen gebe ich mich eben nicht zufrieden.

    Inzwischen habe ich mir auch die meisten der hier eingereichten Hinweise durchgelesen und ich denke, vieles davon verstanden zu haben. Danke nochmals für die vielen Informationen.

    Ich kann verstehen, dass Internet-Gesundheits-Seiten und Videos es den Leuten einfach erklären wollen, wie das System funktioniert, weil die Patienten ja meist medizinische Laien sind. Aber das birgt im schlechtesten Fall eine große Gefahr von Missverständnissen, im besten Fall wirft es neue Fragen auf, so wie eben diese hier.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.548

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Die Frage ist zwar geklärt, aber die Halbwertzeit ist auch interessant.
    https://fluoroquinolonethyroid.com/b...lives-of-t3t4/

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.007

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    In dem Artikel wird eine Halbwertszeit von 4-6h für T3 behauptet.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.548

    Standard AW: Warum treten bei einem zu hohen T4 Spiegel Symptome auf?

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    In dem Artikel wird eine Halbwertszeit von 4-6h für T3 behauptet.
    Vielleicht verwechselt er Halbwertzeit und Wirkung. Wenn ich T3 splitte nehme ich die nächste Dosis nach 4-6 Stunden. Ich kenne Halbwertzeit auch nur als 19 Stunden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •