Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: (Neben-)Schilddrüsen-OP

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.648

    Standard AW: (Neben-)Schilddrüsen-OP

    Die Frage habe ich ihm gestellt (2. OP bei Rezidiv oder Knoten), er meinte, das sei kein Problem, die Vernarbung sei minimal, wenn er jetzt nur an einem Lappen herummacht.

    Was dann ist, wenn der Gefrierschnitt uneindeutig ist und der postoperativer Befund positiv ... ähem, 2. OP.

    Vertrauen ist echt nicht meine Stärke (insbesondere auf medizinischem Gebiet). Aber dem Chirurgen würde ich vertrauen. Sein Ruf ist tadellos, seine OP-Statistik öffentlich zugänglich, seine Einstellung Patienten gegenüber beweist er mit den guten Infos auf seiner Seite und im Gespräch hat er auch nicht enttäuscht.
    Geändert von panna (07.02.20 um 17:36 Uhr)

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    244

    Standard AW: (Neben-)Schilddrüsen-OP

    Wenn du dem Operateur vertrauen willst, ist das ja schonmal die halbe Miete. Ich denke, Worst-Case wäre, jetzt kleine OP und iwann muss doch die ganze Kröte heraus und dabei gehen die Nebenschilddrüsen hops -- zweimal das allgemeine Operationsrisiko bei schlechtmöglichstem Ausgang. Aber du hast bestimmt schon alle möglichen Verläufe in Gedanken durchgespielt. Nun wird deine Entscheidung ja best informed erst nach der Szinti fallen können ... Als Kopfmensch werfe ich, wenn mir zwei Optionen gleich (un)wünschenswert erscheinen, manchmal einfach eine Münze. Wenn alles in mir zum Schicksalsentscheid 'nein' schreit, ist das wohl das Bauchgefühl, auf das so manche Vertrauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •