Seite 1 von 7 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Thema: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.177

    Standard Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Man hört so unterschiedliches....

    Die einen....es ist viel schlimmer, als die sagen, um Panik zu vermeiden

    Die anderen...es ist alles Panikmache

    Wir können wohl eh nichts tun...

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    10.08.10
    Ort
    BadenWürttemberg
    Beiträge
    167

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Hallo Radischen,
    hier hat ja tatsächlich noch niemand geantwortet!
    Ich versuche, mir keine Sorgen zu machen. Aber die Lage ist schon beängstigend, es beschäftigt mich schon. Aber können wir überhaupt was dagegen tun? Händewaschen, Menschenmengen vermeiden und nicht nach China reisen... für mich Alltag!
    LG
    Snoopie

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.461

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Hi,

    Zitat Zitat von Snoopie Beitrag anzeigen
    Aber können wir überhaupt was dagegen tun? Händewaschen, Menschenmengen vermeiden und nicht nach China reisen... für mich Alltag!

    ich mache mir Sorgen, ja.

    Mein Sohn tut in der Kaserne in Germersheim Dienst in der die Heimkehrer zur Quarantäne untergebracht sind. Letzte Woche gab es viele Stunden Unterweisung zu dem Thema. Diese Woche ist es kaum möglich das Kasernengelände mit dem Auto zu verlassen; die Kontrollen sind langwierig und streng - es soll unbedingt verhindert werden daß eine der Personen "rausgeschmuggelt" wird. Der Bereich wird streng überwacht, es wird kaum möglich sein dort aus der Quarantäne zu entkommen.

    Wenige Kilometer weiter bei uns merkt man nichts, der Individualverkehr ist nicht beeinträchtigt. Wohnmobilisten kommen in den Ort, kaufen im Supermarkt ein und fahren weiter. Wo kommen sie her, wo fahren sie hin - die Möglichkeiten Menschen anzustecken sind vielfältig und unkontrolliert. Ich empfinde das Risiko für den privaten, nicht reglementierten Bereich als viel dramatischer als den öffentlich koordinierten Bereich in Krankenhäusern oder Quarantänestationen.

    Ich gehe davon aus daß wir in Deutschland bereits einige unregistrierte (oder nicht-öffentliche) Fälle haben. Vielleicht sind wir (genetisch?) besser aufgestellt und stecken das Virus besser weg. Unsere gesamte Gesundheitsvorsorge ist mit China oder Asien wahrscheinlich nicht zu vergleichen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    598

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Wo ich arbeite, sind extremst viele Asiaten unterwegs: Nebenan ist eine private Hochschule, die scheinbar oft von Asiaten besucht wird. Entsprechend voll ist die U-Bahn - manchmal so voll, dass man es getrost als Gruppenkuscheln bezeichnen kann. Nach meinem laienhaften Sprachverständnis gehe ich davon aus, dass es meist Chinesen sind.

    Ich habe immer ein paar Vorräte zu Hause - so für etwa einen Monat. Konserven, Gläser und jede Menge Eingekochtes aus dem Garten. Reis, Nudeln...Vitaminpillen... neuerdings Handdesinfektion und 5 Schutzmasken
    Na ja - Einpersonenhaushalt plus Haustiere, da braucht man nicht soviel.
    Am Wochenende habe ich etwas aufgestockt und hoffe inständig, dass im Fall der Fälle trotzdem Wasser aus der Leitung kommt - dafür reicht mein Stauraum jedenfalls nicht mehr.

    Den Medien nach dürfen weiterhin Flieger aus China völlig unbehelligt hier landen. Das macht mir tatsächlich einige Sorgen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.498

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Ich habe eher den Eindruck, in solchen Fällen wird zu viel berichtet (auch die Medien müssen von etwas leben) - und die Leute machen sich unnötig Sorgen.

    Ich mache mir jedenfalls keine - und während der Mens mache ich mir praktisch über alles Sorgen. (allem voran ein Bankencrash aufgrund fehlender Regulierungen, Klimaerwärmung, weiter steigende Staatsverschuldungen, Eskalation von Konflikten, die zu einem grösseren Krieg führend könnten, unsere immer narzisstischer werdende Gesellschaft...)

    Was natürlich nicht heisst, dass ich mich in Zürich in der S-Bahn unbedingt neben einen hustenden Chinesen stellen würde, so es dich vermeiden lässt.
    Das mache ich aber auch sonst nicht. Offenbar ist ja auch dieses Virus v.a. gefährlich für ältere und geschwächte Personen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.778

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Ich wüsste nicht warum ich mir mehr Sorgen machen sollte als bei der Grippe.
    Die ist ebenfalls hoch ansteckend, ständig hier unterwegs mit einer höheren Mortalitätsrate.
    Ich wasche mir oft die Hände, vor allem nach der Bahnfahrt, das tue ich aber grundsätzlich, unabhängig von Grippe- oder Coronavirus-Epidemie.
    Ansonsten reicht es, ausreichend Abstand zu möglicherweise Infizierten zu halten.
    Wahrscheinlich wird es bald einen Impfstoff geben, es wird zumindest in der Richtung geforscht.

    Meiner Meinung nach gibt es hier einfach zu viel Panikmache.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.410

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Vor 2 Jahren sind in Deutschland 20 000 Menschen an Grippe gestorben, darunter ein leider nicht winziger Teil junge Menschen. Corona wird hochgehypt, nur weil es neu ist. Bei Grippe wird noch geraten, auf Impfungen zu verzichten, weil es bekannt ist und damit uninteressant. Da ist dann halt die Impfgefahrstory spannender.
    Medien halt, alles mit Vorsicht zu genießen.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.778

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?


  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    106

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Bis ein Impfstoff gefunden, geprüft und zugelassen wird, dürfte es 12 Monate dauern.

    Als EHEC umherging, da konnte man günstig frisches Gemüse kaufen. Man wurde bloß so komisch angeschaut...

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.410

    Standard AW: Und...schon Sorge wegen Coronavirus?

    Zitat Zitat von Alli-positiv Beitrag anzeigen
    Bis ein Impfstoff gefunden, geprüft und zugelassen wird, dürfte es 12 Monate dauern.

    Als EHEC umherging, da konnte man günstig frisches Gemüse kaufen. Man wurde bloß so komisch angeschaut...
    Wobei der EHEC-Ausbruch wegen Sprossen ganz real eine große Gefahr war hier in Norddeutschland. Die Medien steigern bloß die Hysterie von Jahr zu Jahr. Aber EHEC ist richtig gefährlich, manche der Überlebenden von 2011 hängen an der Dialyse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •