Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Thema: T3 hochgeschossen

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.521

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Zitat Zitat von Delija Beitrag anzeigen
    wenn man es in höheren dosierungen braucht, dann ist es eben so und ist keine gefahr.
    klar, dass man die begleitung von einem arzt, der sich damit auskennt habe sollte.
    Wieso braucht man denn einen sich auskennenden Arzt, wenn es in höheren Dosierungen keine Gefahr sein soll, Delija?

    Jedem steht es frei, an Sachen zu glauben und sich entsprechend einzustellen. Nur sollte der Unterschied zwischen Glauben und Tatsachen nicht verwischt werden.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    314

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    eine überdosierung ist bei allen medikamenten eine gefahr. die überdosierung ist bei thybon halt sehr individuell und kann nicht an der dosis festgemacht werden.
    dass medikamente den thybonbedarf massiv (bis zu 2.5 fach) erhöhen können habe ich selbst mehrfach erlebt und für meinen arzt war es vorhersehbar, dass die dosis angepasst werden muss.
    lg delija

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    314

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Wieso braucht man denn einen sich auskennenden Arzt, wenn es in höheren Dosierungen keine Gefahr sein soll, Delija?

    bitte richtig lesen und nicht einzelne aussagen aus dem zusammenhang reissen.

  4. #24
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Zitat Zitat von Delija Beitrag anzeigen
    eine überdosierung ist bei allen medikamenten eine gefahr. die überdosierung ist bei thybon halt sehr individuell und kann nicht an der dosis festgemacht werden.
    dass medikamente den thybonbedarf massiv (bis zu 2.5 fach) erhöhen können habe ich selbst mehrfach erlebt und für meinen arzt war es vorhersehbar, dass die dosis angepasst werden muss.
    lg delija
    Schlage vor: Nicht an der Dosis, wohl aber an den Werten! Und etwas genauer hätts sein dürfen, 2,5fach erhöht ist ja schon ein Hammer bei Thybon... welche Medikamente denn nun? Ich führe auch kein Profil, aber wenn man so etwas behauptet, müsste man doch zumindest mal in etwa verraten, wieviel T3-Ennahme welche Werte macht.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.521

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Zitat Zitat von Delija Beitrag anzeigen
    bitte richtig lesen und nicht einzelne aussagen aus dem zusammenhang reissen.

    Also bitte Delija, diskutiere sachlich, mache keine leeren Vorwürfe.

    Ich ging in #21 auf zwei exakt aufeinander folgende Sätze von dir ein, die waren nicht einmal durch einen dritten Satz getrennt. Der Zusammenhang ist da selbsterklärend - wenn höhere Dosierungen gar keine Gefahr darstellen würden, braucht man keinen "erfahrenen Arzt". Dass deine beiden Sätze einen Widerspruch enthalten, da kann ich nichts dafür:

    Zitat Zitat von Delija Beitrag anzeigen
    wenn man es in höheren dosierungen braucht, dann ist es eben so und ist keine gefahr. klar, dass man die begleitung von einem arzt, der sich damit auskennt habe sollte.
    delija
    Höhere Dosierungen stellen natürlich eine Gefahr dar, weil die Labor-Obergrenze nicht automatisch auch die Gefahrengrenze ist.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    314

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Schlage vor: Nicht an der Dosis, wohl aber an den Werten!
    genau so.

    die ft3 werte würde ich auch nicht an der normgrenze oder drüber wollen.

  7. #27
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Zitat Zitat von Delija Beitrag anzeigen
    genau so.

    die ft3 werte würde ich auch nicht an der normgrenze oder drüber wollen.
    Und die Werte der Treaderöffnerin waren 14 Stunden nach T3-Einnahme immer noch drüber.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    314

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Und die Werte der Treaderöffnerin waren 14 Stunden nach T3-Einnahme immer noch drüber.
    deshalb senken.

  9. #29

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Welche Medikamente verdoppeln denn den T3-Bedarf?

    Und wie bewirken die das? Wird das T3 aus den Tabletten schlechter aufgenommen? Oder wird das T3 im Körper verbraucht?

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    12.07.19
    Beiträge
    43

    Standard AW: T3 hochgeschossen

    Ich bin ja am senken. Mittlerweile sind es ja doch 10 μg Thybon weniger.


    Wäre es eigentlich jetzt auch noch sinnvoll das Thybon statt morgens und abends auf drei Portionen zu verteilen?
    Wenn ich ja schon am ändern bin. .. Habe doch schon öfters gelesen, dass einige das Thybon mehr aufteilen. Dass es Ende des Tages immer noch gleich viel ist, ist mir auch klar.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •