Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Bin neu hier. Brauche Hilfe.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.20
    Ort
    Cham
    Beiträge
    5

    Standard Bin neu hier. Brauche Hilfe.

    Bin bei Reduktion carbimazol. Habe seit Mai 2019 Basedow. Nahm die letzten Wochen 2 mal 5 mg wöchentlich. Letzte Woche dann nur 1 mal. Neue Werte wegen Symptomen ft3 ist über der norm. Aber tsh ist mit 054 noch OK. Ft4 im mittleren Bereich also top. Soll jetzt laut Hausarzt wieder 2 mal 5 mg nehmen wöchentlich. Habe Angst dass das nicht reicht. Termin bei nuk gibt's erst Ende März. Vorher nur wenn Hausarzt anruft. Was dieser nicht machen wird weil er ja denkt er hats im Griff. Er sagt ft3 is net so wichtig und ft4 ist ja OK und tsh auch. Hat irgendwer Ahnung von euch in so einer Situation. Danke für die Antworten.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.667

    Standard AW: Bin neu hier. Brauche Hilfe.

    Schreib bitte die genauen Werte mit Referenzbereich auf. Fehlt beim TSH ein Komma?

    Wann wurden die TRAK zuletzt kontrolliert?

    5 mg Tabletten kann man teilen und eine Wochendosis gleichmäßiger verteilen.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.20
    Ort
    Cham
    Beiträge
    5

    Standard Benötige eure hilfe

    Hallo
    ich bin neu hier und hatte schon mal versucht zu schreiben, was aber leider nicht klappte. So jetzt ein neuer Versuch.
    Ich habe Basedow seit Mai 19 und werde gerade reduziert. Hatte starke Leukopenie und wurde nun rasch herabgesetzt.
    Meine Werte sind nun alle im Profil vorhanden.
    Meine Frage nun. Im Moment ist der TSH noch im Normbereich und der ft3 schon erhöht, ft4 aber noch in der Norm. Siehe Profil. Ist das Normal. Ja eher nicht. Die Reduzierung war auch nur von 2 mal wöchentlich 5 mg Carbimazol auf 1 mal und dann 2 mal 5 im Wechsel-praktisch nur 5 mg somit fast nix.
    Die TRAK waren anfangs 13 im August 9 und im Oktober 2,94 referenz bis 1.75
    Ich hoffe auf eine Erklärung .Leider hat mein Hausarzt keine Ahnung, da er meinte is nicht so schlimm. Ich habe aber Symptome ( nervös, wieder schlechter Schlaf und vor allem Schwitzen) seit ca. drei Wochen. Naja und Termin beim NUK habe ich erst Ende März.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.731

    Standard AW: Benötige eure hilfe

    Solche Einnahme, wöchentlich, ist sehr ungewöhnlich. Mit den letzten Werten warst Du dann auch wieder in der ÜF. Das hast Du ja auch gespürt. Ich würde einfach mal radikal ändern und täglich 2,5mg nehmen und nach 10-14 Tagen wieder zur Kontrolle gehen. Eine täglich gleichbleibende Einnahme ist immer besser, als so eine wöchentliche Dosierung. Das provoziert zu starke Schwankungen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.702

    Standard AW: Benötige eure hilfe

    Die Halbwertszeit von Carbi beträgt 4-12 Stunden. Auch wenn wir von 12 Stunden ausgehen: Bei dieser Einnahme kann keine Rede von einem halbwegs konstanten und ausreichenden Plasmaspiegel sein Mona.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.20
    Ort
    Cham
    Beiträge
    5

    Standard AW: Benötige eure hilfe

    Danke für die Antworten. Der NUK hat diese dosis so bestimmt. Dachte der kennt sich aus. Wenn ich jeden Tag 2.5 nehmen würde dann komme ich ja auf mehr.evtl jeden 2. Tag 2.5.das könnte klappen. Was für mich so unverständlich ist ist dass der TSH OK ist obwohl der ft3 erhöht ist. Kennst du sowas

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.702

    Standard AW: Benötige eure hilfe

    Das TSH ist niedrig-normig, gerade noch OK. Wenn du aktive TRAK hast, verdrängen sie das TSH (und machen eine Überfunktion, die mit hohem fT3 anfängt).
    Ist natürlich ein wenig doof, neues Labor, man kann schlecht mit den früheren Werten vergleichen, aber Fakt ist, dass dein fT3 nach oben strebt.
    Die TRAK wurden nicht bestimmt?

    Täglich 2,5 ist mehr als was du genommen hast, aber deine Werte sind auch schlechter geworden.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.20
    Ort
    Cham
    Beiträge
    5

    Standard AW: Benötige eure hilfe

    Ja du hast recht. Ich fahre morgen zum NUK 60 km einfach zur Blutabnahme.
    Das machen die auch ohne termin und Dann bekommt man einen Brief ist besser als das jetzt so zu lassen und nochmal 14 Tage zu warten.
    Das zermurbt mich alles schon sehr.
    Der NUK wollte Ende November schon den Auslass aber mein Hausarzt wollte noch warten. Was ja besser war. Der Auslass war so früh gewollt weil meine Leukozyten nur noch bei 2500 waren und sie carbi als Grund vermuteten. Nachdem das jetzt nicht so richtig klappt kann man sagen es wäre besser die Drüse rauszunehmen???

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.702

    Standard AW: Benötige eure hilfe

    Jetzt warte doch mal - die Leukopenie hat doch aufgehört bei niedrigerer Dosis? Wann hattest du zuletzt Leukopenie? Hoffentlich wird das durchgehend geprüft? Weil: bis runter zu 2500 hätten sie eigentlich nicht abwarten sollen ...

    Du wurdest sehr komisch eingestellt mit diesen "wöchentlichen" Dosierungen, so geht Hemmung nicht, kein Wunder, dass die Werte hochspringen. War das dieser NUK? Kannst du nicht beim Hausarzt Werte machen lassen, mitsamt weißen Blutbilds, also Leukos?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.731

    Standard AW: Benötige eure hilfe

    Die letzten Werte zeigen ja, dass ein frühzeitiges Absetzten auf jeden Fall falsch gewesen wäre.
    Und dann noch ein Gedanke von mir. Eine gleichmäßig niedrige Dosis wirkt ganz anders, als wenn Du 2x pro Woche eine stark wirksame Dosis nimmst und dazwischen nichts.
    Deshalb eben meine Empfehlung, die Dosierung umzustellen und dann nach 10 Tagen gucken, was passiert ist um dann weiter zu entscheiden. Es wäre vielleicht eine Chance die Therapie doch erfolgreich durchzuziehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •