Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Adele
    Registriert seit
    27.04.16
    Beiträge
    482

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Hallo Lissie,
    als ich definitiv überdosiert war, hatte ich Blähbauch und ganz heftiges Aufstoßen, ganz egal was ich gegessen habe. Aber echt so heftig, konnte es gar nicht kontrollieren. Wie ein Hirsch in der Brunft.....fast explosionsartig.

    Aber keinen Kloß im Hals.

    LG
    Adele

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.385

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Na, das ist ja schon was. Danke dir Adele! .... wie ein Hirsch... *grrrr
    LG

    Zitat Zitat von Adele Beitrag anzeigen
    Hallo Lissie,
    als ich definitiv überdosiert war, hatte ich Blähbauch und ganz heftiges Aufstoßen, ganz egal was ich gegessen habe. Aber echt so heftig, konnte es gar nicht kontrollieren. Wie ein Hirsch in der Brunft.....fast explosionsartig.

    Aber keinen Kloß im Hals.

    LG
    Adele

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.382

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Erkältet oder eine Sinusitis? Da schluckt man mehr Schleim und hat dann den Blähbauch.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.824

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Zitat Zitat von lissie Beitrag anzeigen

    Eine Frage habe ich für heute noch, vielleicht kennt das ja jemand (SUFU habe ich schon durch): Ein Symptom, wenn es denn eins ist, hatte ich in meiner Auflistung ganz vergessen.

    In der Zeit wo es mir jetzt ein wenig schlecht geht, habe ich vermehrt einen üblen Kloß im Hals, muss häufig Luft aufstoßen, kämpfe manchmal damit, dass sie rauskommt habe einen aufgeblähten Bauch. Manchmal fühle ich mich als hätte ich ein Luftblase im Thorax, die drückt und nicht rauswill. Das ist übel, war aber hinter dem Herzstolpern zurückgetreten.
    Kann das bei unguter Eintellung vorkommen. (Es ist schon mini besser geworden)
    Ich bin normal keine Kandidatin für solche Sachen, ich hatte sowas außer Sodbrennen in UF noch nie.

    LG
    Hört sich stark nach Roemheld Syndrom an.
    Kann viel Ärger mit dem Herzen machen bis hin zu einem "Pseudoinfarkt", Herzstolpern sowieso und ja, es liegt tatsächlich an der Luft im Bauch, also Magen und Darm und nicht im Thorax.
    Habe ich selbst oft, nur ohne Kloßgefühl, das ich nicht kenne, könnte eventuell am Sodbrennen liegen.

    Was mir dagegen hilft: Magen- und Darmschonende Kost, lange kauen und vorsichtig schlucken, auch beim trinken, damit keine Luft mitgeschluckt wird.
    Gegen Blähungen hilft Imogas, oder Lefax.
    Wenn du glaubst, aufstoßen zu müssen, dann der Oberkörper nach links neigen, weil die Speiseröhre nicht ganz gerade verläuft.
    Nachts den Kopf etwas höher lagern.

    Momentan muss ich viele Schmerztabletten nehmen, deshalb auch Pantoprazol und habe das Problem nicht.
    Ich habe das für mich so geregelt, dass ich meine SD-Tabletten nehme und eine halbe bis zwei Stunden später Pantoprazol.
    Nach weiterer halben Stunde kommt mein Milchkaffee und danach folgen die Tabletten.

    Das mit dem blinkenden Herzsymbol kenne ich viel zu gut, habe sogar die Pfleger im KH verrückt gemacht, weil BD nicht messbar.
    Natürlich hatten sie das bei der Ausbildung nicht gehabt.

    Weiß nicht, was für ein Handy du hast, aber Samsung Health misst den Puls trotz der ES.

    Ich wünsche dir gute Besserung und einen guten Rutsch!

    Liebe Grüße
    Donna

  5. #35
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    07.02.13
    Beiträge
    2.546

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Ich hatte im letzten Jahr auch mal unter einer Magenschleimhautentzündung gelitten und mir Pantoprazol verordnen lassen. Mein Arzt hat mir Anfang des Jahres, da hatte ich allerdings das Medikament schon längst wieder abgesetzt, gesagt, es würde die Aufnahme von LT erheblich beeinträchtigen. Es wirkt ja auch über viele Stunden, mein T4 Wert war allerdings hoch, die Aufnahme war also wieder sehr gut.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.382

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Ich hatte im letzten Jahr auch mal unter einer Magenschleimhautentzündung gelitten und mir Pantoprazol verordnen lassen. Mein Arzt hat mir Anfang des Jahres, da hatte ich allerdings das Medikament schon längst wieder abgesetzt, gesagt, es würde die Aufnahme von LT erheblich beeinträchtigen. Es wirkt ja auch über viele Stunden, mein T4 Wert war allerdings hoch, die Aufnahme war also wieder sehr gut.

    So sieht es aus. Der Einnahmezeitpunkt von PPI's ist unerheblich.

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.385

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Hey danke euch, das ist aber auch bähhh

    Vielleicht habe ich eine Magenschleimhautentzündung, wer weiß (hatte ich noch nie). Nach dem Essen bläht sich mein Bauch richtig auf und fühlt sich an wie ein Höllenkessel. Als das kürzlich anfing habe ich direkt Ferrosanol abgesetzt, davon hatte ich eh schon Magengrummeln. Ich habe mir jetzt Saab Simplex Kautabletten geholt gegen die Luftbubbles. Vielleicht sollte ich ein paar Tage Diät halten. Meine ganze Verdauung ist auch irgendwie langsam, Verstopfung inklusive. Die Details erspare ich euch besser.

    Ich habe übrigens keinen Infekt, nur die SD Hormone sind durcheinander. Es gibt doch diesen Test mit Rote Beetesaft der sagt angeblich, wenn mal den trinkt und der Urin hat einen Rote Beete mäßigen Farbstich, dann hätte man eher zu wenig Magensäue. Das ist bei mir so. Ob das allerdings tatsächlich so funktioniert .... mh, wer weiß.

    @Donna. danke für deinen Tip mit dem Roomheld Syndrom. Wenn es im Januar und mit Schonkost nicht besser wird, gehe ich mal zum Doc.
    Bis dahin arbeite ich weiter an meiner SD Einstellung.

    Heute, nach einem Tag halbe Dosis und einem Tag aussetzen, bin ich dann auch wieder hoch bis 112,5 in zwei Dosen. Das sind 12.5 weniger als vorher - mein Ft4 hing ja an der Obergrenze - wenn sich das stabil anfühlt mehme ich wieder mein Thybon dazu. Ich hoffe so, dass alles ein wenig besser wird.

    LG
    und
    Habt einen super Rutsch nach 2020!

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.186

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Ich glaube es ist ganz normal, wenn man sieht, dass man Rote Beete gegessen hat....

  9. #39
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    07.02.13
    Beiträge
    2.546

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Hier mal Interessantes von besagter Ärztin aus Berlin.

    Was ist die Autoimmune Gastritis?

    Die Zerstörung der Parietalzellen führt zu einem Verlust der Azidität, das heißt der Säure des Magens. Und dadurch, dass kein Instrinsic factor mehr produziert wird, welcher nötig ist, um B12 aufzunehmen, zu einem B12 Mangel. Durch den Verlust der Magensäure kommt es darüber hinaus zunehmend zu einer verminderten Aufnahme von anderen Nährstoffen


    https://www.autoimmunhilfe.de/autoim...une-gastritis/

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.385

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Das will ich mal nicht hoffen.
    Kann es nicht einfach mal schnödes Magengedöns sein? Menno ... Daumendrücken!
    LG


    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Hier mal Interessantes von besagter Ärztin aus Berlin.

    Was ist die Autoimmune Gastritis?

    Die Zerstörung der Parietalzellen führt zu einem Verlust der Azidität, das heißt der Säure des Magens. Und dadurch, dass kein Instrinsic factor mehr produziert wird, welcher nötig ist, um B12 aufzunehmen, zu einem B12 Mangel. Durch den Verlust der Magensäure kommt es darüber hinaus zunehmend zu einer verminderten Aufnahme von anderen Nährstoffen


    https://www.autoimmunhilfe.de/autoim...une-gastritis/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •