Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Thema: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.385

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Gut, da es bei mir tatsächlich wirkt, muss es wohl einen anderen Weg finden, der offensichtlich nicht durch die Mundschleimhaut führt. Das Zeug insbesondere, wenn es eh schon gebröselt ist, zerfällt im Mund doch in Windeseile in kleinere Partikel als eine gerbröselte viertel oder achtel Thybon es sind und wird dann - von mir aus- auch weggespühlt. How ever, es funktioniert schneller als einschmeissen, Wasser und runterschlucken. In Echt jetzt.
    Ich hab es auch noch mal nachgelesen und jepp, es steht vielfach geschrieben, dass es nicht durch die Schleimhaut diffundiert...wieder was gelernt.
    LG

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.11
    Beiträge
    420

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Richtig, es steht überall geschrieben, dass es nicht durch die Schleimhaut aufgenommen wird. Allerdings spüre auch ich die Wirkung schneller als mit Wasser und runterspülen. Vielleicht wurde das ganz einfach auch nie getestet?

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.385

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Hallo und guten Morgen,
    ich habe gestern doch kein Thyroxin mehr genommen also dann vorgestern die halbe Dosis und gestern ausgesetzt. Herzprobleme hatte ich gestern nicht mehr und habe es sehr genossen, konnte kaum glaube, wie schön das ist.
    Heute früh bin ich mit leichtem Infektgefühl aufgewacht und etwas verspanntem Brustkorb aber erst mal kein Stolpern. Der Blutdruck ist 120/71 Puls war bei 82 (war etwas gespannt bei der Messung).
    Ich traue mich jetzt mal mit der halben Dosis wieder einzusteigen, mal sehen, wie das geht.
    LG
    Geändert von lissie (30.12.19 um 10:15 Uhr)

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.969

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Zitat Zitat von lissie Beitrag anzeigen
    Hallo und guten Morgen,
    ich habe gestern doch kein Thyroxin mehr genommen also dann vorgestern die halbe Dosis und gestern ausgesetzt. Herzprobleme hatte ich gestern nicht mehr und habe es sehr genossen, konnte kaum glaube, wie schön das ist.
    Schön, dass es dir besser geht ... tja ... (den Rest denke ich mir nur ).

  5. #25
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    07.02.13
    Beiträge
    2.546

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Zitat Zitat von Rigoletta Beitrag anzeigen
    Richtig, es steht überall geschrieben, dass es nicht durch die Schleimhaut aufgenommen wird. Allerdings spüre auch ich die Wirkung schneller als mit Wasser und runterspülen. Vielleicht wurde das ganz einfach auch nie getestet?
    Es gibt ja auch noch andere Hormone, die ausgezeichnet über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, beispielsweise Melatonin. Ich habe auch gelesen, dass Schilddrüsenhormone gut sublingual aufgenommen werden, leider weiß ich im Moment nicht mehr wo, deshalb kann ich dazu nichts verlinken.

    In einem seiner vielen Bücher über Bio-Identische Hormone schreibt Dr. Jonathan V. Wright, das Hormone generell am besten über die Vaginalschleimhaut aufgenommen werden. Als Beispiele nannte er Progesteron, Dhea und Östrogene und das wird ja auch hier in Deutschland oft so gehandhabt.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.969

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Ich habe auch gelesen, dass Schilddrüsenhormone gut sublingual aufgenommen werden, leider weiß ich im Moment nicht mehr wo, deshalb kann ich dazu nichts verlinken.

    .
    Schade aber auch. Aber bemühe dich nicht, auch in diesem Forum steht das hier und da und womöglich auch in sonstigen "Alternativquellen"? Das macht aber die Zubereitung dennoch nicht mundschleimhaut-tauglich - sie ist es einfach nicht.

    Es ist beinahe ironisch, dass eine solche Diskussion hier gerade bezüglich des Levothyroxins aufkommt, von dem es bekannt ist, dass es (1) eine enge therapeutische Breite hat und (2) im winzigen Mikroigramm-Bereich verabreicht werden soll und (genau wegen 1. und 2.) der Einnahmemodus eine sehr große Rolle spielt - dass man sich angesichts dieser Umstände hier allen Ernstes über eine abwegige und eindeutig nicht vorgesehene Zufuhr der Substanz unterhält (und damit Leichtgläubige in die Irre führt).

  7. #27
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    07.02.13
    Beiträge
    2.546

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Es gibt ja auch noch andere Hormone, die ausgezeichnet über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, beispielsweise Melatonin. Ich habe auch gelesen, dass Schilddrüsenhormone gut sublingual aufgenommen werden, leider weiß ich im Moment nicht mehr wo, deshalb kann ich dazu nichts verlinken.

    In einem seiner vielen Bücher über Bio-Identische Hormone schreibt Dr. Jonathan V. Wright, das Hormone generell am besten über die Vaginalschleimhaut aufgenommen werden. Als Beispiele nannte er Progesteron, Dhea und Östrogene und das wird ja auch hier in Deutschland oft so gehandhabt.
    Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass die meisten Progesteron Kapseln für die orale Einnahme bestimmt sind, jedenfalls lt. Beipackzettel und ebenfalls Oekolp Tabletten mit 2mg Oestriol. Der Körper nimmt diese Hormone aber über die Schleimhaut viel besser auf, deshalb wird diese Einnahme häufig von Ärzten empfohlen.

    Ich denke, das geht mit allen Hormonen, bei Schilddrüsenhormonen lässt sich das ja sehr gut anhand der Wertekontrollen beurteilen.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.969

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Ich denke, das geht mit allen Hormonen


    Oh ja doch, ein wenig Unternehmungsgeist muss ja sein, so dass wir, während wir penibel aufpassen, nur in Minischritten zu steigern oder zu senken und auf die Nüchtrerneinnahme zu achten, alles um des lieben Wohlbefindens willen, denn die therapeutische Breite ... s. oben, - also bei all dem spielen wir mal ein wenig mit der Mundschleimhautaufnahme. Sollten die Werte mal runtergehen, naja, dann korrigiert man das mal eben.

    Freiwillige Testpersonen vor! London?

    Neee, also echt - es war lustig hier, aber jetzt mach du mal alleine die Lustigkeit hier weiter.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    347

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Soweit ich weiß, hat man Menschen mal radioaktiv markiertes LT verabreicht und daraus geschlossen, dass die Aufnahme vorwiegend im Dünndarm stattfindet. Der exakte Resorptionsweg war (Stand etwa 2008) unklar. Da aber sulfierte Thyroxinmetaboliten bei Menschen, die kein LT nehmen, ebenfalls über den Dünndarm effizient wiederresorbiert (sozusagen recycelt) werden, liegt der Verdacht Nahe, dass es im Dünndarm einen aktiven Aufnahmemechanismus gibt. Daher wird "natürlicherweise" Schilddrüsenhormon dort aufgenommen. Was die Galenik der LT-Tabletten angeht: die sind auf ein saures Milieu angewiesen, darum vermindern z.B. Magensäurebinder die Aufnahme.

    Aber wenn es bei einzelnen funktioniert unter der Zunge -- warum nicht.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.385

    Standard AW: Brauche mal ein wenig Zuspruch, Befinden wird immer schlechter, kein T3 mehr

    Was ist denn hier heute los? Ne ne ne

    Eine Frage habe ich für heute noch, vielleicht kennt das ja jemand (SUFU habe ich schon durch): Ein Symptom, wenn es denn eins ist, hatte ich in meiner Auflistung ganz vergessen.

    In der Zeit wo es mir jetzt ein wenig schlecht geht, habe ich vermehrt einen üblen Kloß im Hals, muss häufig Luft aufstoßen, kämpfe manchmal damit, dass sie rauskommt habe einen aufgeblähten Bauch. Manchmal fühle ich mich als hätte ich ein Luftblase im Thorax, die drückt und nicht rauswill. Das ist übel, war aber hinter dem Herzstolpern zurückgetreten.
    Kann das bei unguter Eintellung vorkommen. (Es ist schon mini besser geworden)
    Ich bin normal keine Kandidatin für solche Sachen, ich hatte sowas außer Sodbrennen in UF noch nie.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •