Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Bitte um Reduzierungs-Tipps

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.04.12
    Beiträge
    724

    Standard AW: Bitte um Reduzierungs-Tipps

    Schön wär's gewesen...
    Seit ein paar Tagen spüre ich nun immer mehr genau die Müdigkeit, die ich aus früheren Zeiten der latenten UF kenne.

    Kann sich das wieder einpendeln oder ist anzunehmen, dass die Reduzierung doch zu hoch war?
    Sprich: Durchhalten oder auf 43,75 erhöhen?

    Für eine BE ist es ja zu früh.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.04.12
    Beiträge
    724

    Standard AW: Bitte um Reduzierungs-Tipps

    Dann führe ich mein Selbstgespräch mal weiter: habe mich für's Durchhalten entschieden. Mal sehen, wie lange...

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.626

    Standard AW: Bitte um Reduzierungs-Tipps

    Zitat Zitat von büchi Beitrag anzeigen
    Dann führe ich mein Selbstgespräch mal weiter: habe mich für's Durchhalten entschieden. Mal sehen, wie lange...
    Könnte das evtl. an der "Profillosigkeit" liegen?

    Ich hab jetzt nochmal durchgelesen, ich hätte es damals schön gefunden, wenn du diese auffälligen Werte (im anderen Labor) in deinem ursprünglichen Labor nochmal hättest bestätigen lassen können. Das ging nicht, du hast gesenkt, ab dem 24.12.2019. Da würde ich jetzt tatsächlich die Februar-BE im ursprünglichen Labor abwarten, falls du da hin kannst.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.04.12
    Beiträge
    724

    Standard AW: Bitte um Reduzierungs-Tipps

    Danke für die moralische Unterstützung!


    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Könnte das evtl. an der "Profillosigkeit" liegen?

    Das wird gefüllt, sobald ich die neuen Werte habe.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    985

    Standard AW: Bitte um Reduzierungs-Tipps

    Hallo, ich schaue nicht mehr so oft hier rein. Wenn du mich zitierst, kriege ich eine Mail. Das @ vor dem Namen reicht in diesem Forum leider nicht.

    Ich habe im Endeffekt erhöht, habe sage und schreibe 7 kg zugenommen. Kriege noch die Krise hier.

    Wie geht es dir?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.04.12
    Beiträge
    724

    Standard AW: Bitte um Reduzierungs-Tipps

    Kurzer Zwischenbericht (Antworten nicht nötig ):

    Die Müdigkeit, die mich vor zwei Wochen an der Senkung hat zweifeln lassen, war ganz schnell wieder weg, offenbar also nicht SD-bedingt.
    Mir geht es weiterhin mit 37,5µg gut, deswegen lasse ich mir mit den neuen Werten noch Zeit.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.04.12
    Beiträge
    724

    Standard AW: Bitte um Reduzierungs-Tipps

    (Jetzt mit Profileintrag. )

    Nun bin ich fast zwei Monate auf 37,5µg, mit deutlich und eindeutig verbessertem Befinden.
    Ich überlege nun, noch eine weitere - kleinere - Senkung (auf 31,25) auszuprobieren, um zu sehen, ob ich evtl. noch ein bisschen mehr Ruhe ins System bekomme.
    Die Frage ist nur: vorher Werte machen oder lohnt sich das nicht?* Ich bin ja nicht unsicher, ob die Dosissenkung auf 37,5µg richtig war (und kein Freund häufiger BEs).

    (*Zum alten Labor komme ich leider nicht mehr, muss also mit dem neuen vom Dezember vorlieb nehmen.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •