Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Neue Werte

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    390

    Standard AW: Neue Werte

    Mal eine ganz blöde Frage.....ich wunder mich schon länger über das normale TSH bei hohem ft4.....am 10.12

    Könnte es passiert sein, dass ich aus Gewohnheit am Tag der BE am 10.12. doch morgens das LT im Halbschlaf genommen habe? Und dann nach der BE nochmal? Die Symptome begannen an dem Tag und erst hatte ich das China Essen in Verdacht.....aber dann wäre der ft4 bei der BE nicht erhöht gewesen......

    Wie lange würde sich eine doppelte Einnahme bemerkbar machen? Kann eine Tablette wirklich über 3 Wochen Symptome machen?

    Das ist im Moment meine naheliegendste Erklärung.....

    Wäre das denkbar?

    Ich nehme das LT immer wenn ich morgens wach werde. Wenn ich Urlaub habe, lege ich mich danach nochmal hin. Beim Aufstehen war ich felsenfest der Überzeugung noch kein LT genommen zu haben.....

    Ich weiß, das werde ich nie sicher erfahren.....

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.956

    Standard AW: Neue Werte

    Zitat Zitat von Brummbär Beitrag anzeigen
    Kann eine Tablette wirklich über 3 Wochen Symptome machen?
    Nicht wirklich.*

    Außerdem ist es nicht das erste Mal, dass du von 88 auf 81 senkst (Ende 2018, wegen Herzrasen usw.)

    Die Gynefix wird wegen der starken Blutungen vorzeitig nach 8 Monaten gezogen. Mini 28 abgesetzt
    Die Gynefix ist hormonhaltig, oder? Ich kenne mich da nicht aus. Falls ja: Ohne diese Hormone war dein fT4 bereits im Mai bei 1,5, was nüchtern auch nicht gerade niedrig ist (Grenze bis 1,7).

    Was von der Endo-Obergrenze zu halten ist, hat dir Amarillis ja bereits geschrieben.

    *ähnlich wie einmaliges Auslassen ja auch nicht wirklich Symptome macht (schon gar nicht keine wochenlangen, höchstens eine gewisse Erleichterung am nächsten Tag dann, wenn man überdosiert war).
    Geändert von panna (11.01.20 um 11:27 Uhr)

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    390

    Standard AW: Neue Werte

    Nein, die Gynefix ist die Kupferkette und jetzt seit Ende April draußen. Die Mini 28 war eine östrogenfreie Minipille, die ich zusätzlich 5 Monate genommen habe. (Um die Blutungen in den Griff zu bekommen) Aber da ich ganz komische Nebenwirkungen hatte, habe ich Sie abgesetzt.
    Geändert von Brummbär (11.01.20 um 11:42 Uhr)

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    390

    Standard AW: Neue Werte

    Ich war wieder auf 87,5 gegangen bis ich übernächsten Montag einen erneuten Termin beim Arzt habe. (Vorher soll noch eine Blutdeuck Lanhzeitmessung erfolgen). So ich habe den Blutdruck jetzt heute mal Zuhause gemessen.

    Er liegt bei 130:70. Gefühlt schießt er in die Höhe sobald ich mich bewege. Puls bei 70..

    Am schlimmsten ist es morgens nach dem Aufstehen und ca 5h nach der LT Einnahme.

    Selbst meiner Chefin ist mein komisches Verhalten aufgefalllen (nervös, fahrig)

    Soll ich nächste Woche nochmal in Labor vom Hausarzt als Privatzahler neue Werte machen lassen? Die eine Woche mit 81.25 sollte die Werte ja nicht extrem verfälscht haben....


    Die Labormethode bei meinem Hausarzt ist ECLIA......(Roche) gemessen. Beim NUK stand nichts dabei, ich habe aber nochmal angefragt.
    Geändert von Brummbär (18.01.20 um 13:17 Uhr)

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.956

    Standard AW: Neue Werte

    Ich würde mich eindeutig nicht auf die NUK-Werte verlassen, wenn du die 24-Stunden-Karenz einhältst (was ja auch richtig ist). Der Referenzbereich ist oben zu hoch. Dass deine fT4-Werte (verglichen mit den vorherigen) nicht derart krass unterschiedlich sein können, dazu kannst du dir ja auch das TSH jeweils mit ansehen: kein wirklicher Unterschied.

    Die eine Woche mit 81.25 sollte die Werte ja nicht extrem verfälscht haben....
    Doch, natürlich tut sie das.

    Und ich hätte an deiner Stelle nicht schon wieder erhöht, 87 LT hat sich schon vorher nicht wirklich bewährt bei dir. Ich verstehe nicht, wozu du wieder erhöht hast - bei 87 war die Situation so:

    10.12.19 ohne LT vorher

    hoher Blutdruck, kurzatmigkeit

    TSH: 1,24
    ft4: 1,75 (0,9-1,7) 106%
    ft3: 3,33 (2,0-4,4) 60%
    Ich würde genau in diesem labor Kontrolle machen, aber doch nicht jetzt nach diesem Durcheinander. Du weißt ja, wie viel Zeit vergehen muss, damit die Werte halbwegs zuverlässig anzeigen.

    *******

    Der vom Hersteller empfohlene Referenzbereich für bei ECLIA (Elecsys) liegt bei 0,93 - 1,7 ng/dl, s. bei Ness im Blog, zuverlässig mit Quellen belegt: https://www.ht-mb.de/forum/entry.php...stellerangaben

    Da kannst du dich ruhig daran orientieren, und hättest du es getan, hättest du beim Nüchtern-fT4-Wert von 1,75 die Senkung beibehalten und keineswegs wieder erhöht, erst recht nicht bei "hohem Blutdruck und Kurzatmigkeit".

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    390

    Standard AW: Neue Werte

    Hallo Panna,
    vermutlich hast du recht..... Sonst wäre Splitten noch eine Idee? 75 morgens und 1/2 25 er abends?
    Geändert von Brummbär (18.01.20 um 14:32 Uhr)

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.956

    Standard AW: Neue Werte

    Warum möchtest du eine werte- wie symptommäßig ungute Dosis behalten?

    Wenn wird das wissen dürften, wäre eine Antwort leichter.

    Splitten ändert die Dosis grundsätzlich nicht.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    390

    Standard AW: Neue Werte

    Weil ich etwas Angst habe, dass es im Sommer dann wieder zu wenig wird.... :-) Ich hab gedacht, dass dann abends evtl ein bisschen weniger aufgenommen wird?

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.956

    Standard AW: Neue Werte

    Zitat Zitat von Brummbär Beitrag anzeigen
    Weil ich etwas Angst habe, dass es im Sommer dann wieder zu wenig wird.... :-) Ich hab gedacht, dass dann abends evtl ein bisschen weniger aufgenommen wird?
    Ich kann das nicht nachvollziehen. Du machst dieses rauf auf 88 - dann wieder runter auf 81 sowohl im Sommer, als auch im Winter (Profil) und unter 88 scheinst du jedes Mal Herzrasen usw. zu bekommen, auch mal nüchtern einen übernormigen fT4.

    Tut mir leid, ich kann dir nicht helfen, mir kommt diese (wiederholte) Vorgehensweise irrational vor und mein Rat wäre, dieses Auf und Ab nicht mehr zu machen. Zum Splitten: Ich würde mich auf eine einnahmebedingt schwankende Dosis sicher nicht einlassen, wenn es dafür keine wirkliche Veranlassung gibt. Splitten ist nicht zur Dosisreduktion da und wenn z.B. die Nachtaufnahme besser ist, wie bei manchen Leuten, geht das sowieso nach hinten los.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    390

    Standard AW: Neue Werte

    Du hast leider echt recht, was das angeht, bin ich leider überhaupt nicht rational.....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •