Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Neue Werte

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.125

    Standard AW: Neue Werte

    Wenn Du Dir wirklich unsicher bist, würde ich halt nochmal Werte machen lassen. Dann siehst Du, ob die Werte immer noch so hoch liegen. Dann würde ich senken und das um 12,5µg.
    Einen anderen Arzt wirst Du leider brauchen, denn die Aussagen des jetzigen Nuk, sind doch etwas naja unverständlich.
    LG

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    400

    Standard AW: Neue Werte

    Danke Amarillis, ich denke ich werde mal um 6,25 senken und weitergucken......

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    400

    Standard AW: Neue Werte

    So.....3 Tage nach Senkung bin ich heute morgen erstmals ohne Kopfschmerzen aufgewacht......Das stimmt mich fürs erste optimistisch......

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    400

    Standard AW: Neue Werte

    Guten Morgen, am 03.01. 20 auf 81,25 LT gesenkt........

    der Blutdruck ist morgens nach wie vor extrem hoch.....die Kopfschmerzen sind weg.....

    Leider habe ich erst für den 23.01. einen Termin für die Langzeitblutdruckmessung bekommen. Macht es Sinn, bis dahin wieder auf die alte Dosis zu wechseln ?

    Der Bericht von Nuk steht noch aus, ich denke auch nicht, dass er eine Senkung befürwortet.......(daher habe ich am 3.1. nach dem NUK Besuch eigenmächtig um 6,25 gesenkt)

    Danke!

    letzte Werte von Dezember unter 87,5LT ohne LT vor BE:
    Hauptsymptome: Kopfschmerzen, extrem hoher Blutdruck

    TSH: 1,24
    ft4: 1,75 (0,9-1,7) 106%
    ft3: 3,33 (2,0-4,4) 60%
    Geändert von Brummbär (08.01.20 um 12:27 Uhr)

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Adele
    Registriert seit
    27.04.16
    Beiträge
    482

    Standard AW: Neue Werte

    Wenn es dir mit der leichten Senkung besser geht, warum denn dann schon wieder erhöhen? Doch nicht dem Arzt zuliebe? Lieber Brummbär, so elendig nervig es ist, aber es geht um dich und dein tägliches Befinden. Also notfalls auch mal um Konfrontation mit einem Arzt.
    Geht nicht anders, ist meine persönliche Meinung.

    Ich würde nicht wieder Wechseln mit der Dosis.

    Alles Gute,
    Adele

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    400

    Standard AW: Neue Werte

    Hallo Adele, du hast recht. Ich bleibe jetzt bei 81,25. Besonders da ich im Februar eine wichtige berufliche Weiterbildung ansteht und ich da gerne ein bisschen von den aktuellen Symptomen runter sein möchte ......

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Adele
    Registriert seit
    27.04.16
    Beiträge
    482

    Standard AW: Neue Werte


    Dann eine Gute Zeit für dich (für alle anderen hier natürlich auch)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    479

    Standard AW: Neue Werte

    Hallo Brummbär
    Vielleicht hilft dir die Art des Bluthochdrucks. Meiner Beobachtung nach gehen bei Üd alle Werte hoch, zB 160 zu 90 bei 70 Puls. Bei Ud oder niedrigem Ft3 scheren Werte oft auseinander, also zB 160: 75 bei 52 Puls.
    Ich hab auch grad mit Blutdruckproblemen zu tun, ist nicht schön... ist er bei dir schon im Bett morgens hoch, vor der Lt Einnahme? Waren die Blutwerte jeweils nüchtern, also ohne Tablette?
    Es ist nicht schön, aber ich hab glaub ich auch ca 8 Ärzte verschlissen, bis ich einen gefunden habe, der nachdenkt.... der übelste war der Endo ... leider. Ich hoffe, du bist jetzt ein bisschen trotzig u tust, was dir gut tut ....

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    400

    Standard AW: Neue Werte

    Hallo zusammen,

    vom Befinden her, ist der Blutdruck besser, dafür melden sich seit gestern extrem trockene Augen. (1 Woche 81,25 LT)

    Alle Werte ohne LT vor der BE

    Heute kam der Bericht vom NUk (3.01.20):

    ft3: 4,2 (2,5 - 5,3) 63%
    ft4: 1,4 (0,7 - 2,2) 47%

    TSH 1,26

    TPO AK: 130 (0-60)
    TRAK: 1,3 (0-1)


    kleine, leicht echoarmer SD-Rest, SD-Volumen im Vergleich zur Untersuchung 02/19 (4ml Gesamtvolumen) weiter rückläufig, keine knotigen Veränderungen,geringe Perfusion

    Empfehlung: Dosis von 87,5 weiter halten......

    Zum Vergleich, das waren die Werte vom 10.12.19

    TSH: 1,24
    ft4: 1,75 (0,9-1,7) 106%
    ft3: 3,33 (2,0-4,4) 60%

    Hat jemand eine Idee, wie dann die Werte von Dezember und das plötzliche ÜF-Gefühl herkam? Bei fast identischem TSH?

    Ich werde dann jetzt ab morgen wieder mit 87,5 weitermachen.


    @Schnacrchkatze. Ja, der Blutdruck war immer morgens zu hoch, bevor ich das LT genommen habe. Seit 2 Tagen ist das jetzt besser (ich denke senken war nicht ganz falsch, aber dafür sind jetzt die Augen morgens extrem trocken. Ich denke ich werde ich wieder auf 87,5 gehen..... )
    Die werte kenne ich leider nicht. Aussage meines Hausarztes war, der ist zu hoch, da müssen wir mal genauer nachgucken. Ich selber habe schon lange kein Blutdruckmessgerät mehr, weil ich mich damit bekloppt gemacht habe.

    Könnte da irgendwie so was wie ein Schub oder so was hinterstecken? Symptome waren ja von heute auf morgen da.
    Geändert von Brummbär (10.01.20 um 21:37 Uhr)

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.125

    Standard AW: Neue Werte

    Ich wäre ja an Deiner Stelle vorsichtiger. Der jetzige Referenzbereich ist komplett ein anderer und zudem der obere Wert jeweils sehr weit oben. Vergleichen lassen sich die Werte nämlich überhaupt nicht und schon gar nicht, und das suggerierst Du Dir nun gerade, über Prozente!
    Alleine schon die Tatsache, dass Du erst eine Woche die neue Dosis nimmst und durch die Halbwertszeit vielleicht gerade mal die Hälfte also nur knapp 3µg im Blut weniger rumschwimmen, sagt eigentlich genug. Deine Symptome würde ich auf alles mögliche zurückführen, aber ganz sicher nicht auf diese Miniminisenkung.
    Ich würde im anderen Labor nochmal eine BE zum Vergleich machen, ansonsten ziehst Du nur falsche Schlüsse und tust das Verkehrte. Wenn es sich dann bestätigen sollte, dass die Werte doch nicht so hoch liegen, kannst Du immer noch wieder auf die alte Dosis gehen.
    LG
    Geändert von Amarillis (10.01.20 um 21:53 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •