Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.12.19
    Beiträge
    9

    Standard TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Hallo Zusammen,

    ich habe früher sehr viel hier mitgelesen und gelernt und es nach langem Hin und Her geschafft, mich einigermaßen gut zu fühlen und mich kaum noch mit Hashi beschäftigen müssen. Außer, wenn mal wieder ein Blutbild anstand..

    Mir ist aufgefallen, dass mein TSH immer supprimiert ist, auch, wenn meine Werte relativ niedrig sind. Es ist, als ob mein TSH nicht mehr richtig reagiert. Und ich frage mich, wieso bzw. eher, ob das ein ernstes Problem ist. Meinem NUK ist das völlig egal, was mir zwar zu einigermaßen guten Befinden verholfen hat, aber dazu führt, dass meine Hausärzte beim Anblick meines TSH Schnappatmung bekommen.

    Kann mir dazu jemand etwas sagen? Ich hab mal einige Werte rausgesucht.

    03/2017

    fT3 3,62 (3,39 - 6,47)
    fT4 13,50 (10,28 - 21,88)
    TSH 0,01


    10/2017

    fT3 4,38 (3,39 - 6,47)
    fT4 20,15 (10,28 - 21,88)
    TSH < 0,01


    11/2018

    fT3 3,28 (3,39 - 6,47)
    fT4 13,59 (10,28 - 21,88)
    TSH 0,13


    01/2019

    fT3 4,02 (3,39 - 6,47)
    fT4 18,53 (10,28 - 21,88)
    TSH 0,02

    Aktuellere Werte habe ich nicht, nur gerade von meiner Hausärztin erfahren, dass mein TSH wieder unter 0,01 ist obwohl ich sehr sicher bin, dass ich aktuell unterversorgt bin. Nächster NUK Termin ist allerdings noch lange hin.

    Hat jemand ähnliches? Kann man den TSH WIRKLICH ignorieren? Ich nehme nur LT, kein T3 und meine SD ist so gut wie weg.

    Viele Grüße und danke

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.009

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Wieviel nimmst Du denn und welches Körpergewicht hast Du?
    LG

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.725

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Wieviel LT nimmst Du und läßt Du es vor der BE weg?

    Also 01/19 und 10/17 sind die Werte schon reichlich hoch.
    Dein TSH reagiert schon, wie man bei 11/18 sehen kann.
    Vermutlich nimmst Du einfach zu viel.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.12.19
    Beiträge
    9

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Wieviel nimmst Du denn und welches Körpergewicht hast Du?
    LG
    Ich nehme 125LT bei 64kg Körpergewicht

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.12.19
    Beiträge
    9

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Zitat Zitat von roxanne Beitrag anzeigen
    Wieviel LT nimmst Du und läßt Du es vor der BE weg?

    Also 01/19 und 10/17 sind die Werte schon reichlich hoch.
    Dein TSH reagiert schon, wie man bei 11/18 sehen kann.
    Vermutlich nimmst Du einfach zu viel.

    Ja, lasse es vorher weg. (Bei meiner BE vor 2 Tagen habe ich es genommen, das war aber ein Blutbild, welches mit der SD an sich nicht zu tun gehabt hat. Ist der TSH so anfällig?)
    I
    Wenn ich weniger nehme, fühle ich mich grottig. So hoch finde ich die Werte auch gar nicht., muss ich sagen.
    Geändert von Blubbi2 (11.12.19 um 17:54 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.12.19
    Beiträge
    9

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Ich habe jetzt mal ein bisschen im Forum gelesen. Was mich irritiert ist, zu der Zeit, als ich meine Diagnose bekam, hatte hier gefühlt jeder einen supprimierten TSH und alle fanden das in Ordnung. Und nun hat sich das scheinbar komplett gewandelt. Wieso ist das so?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.897

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Das sind Trends, lies einfach aufmerksam. Am Ende musst du für dich die richtige Dosis finden. Wo die sich befindet kann dir keiner sagen.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.12.19
    Beiträge
    9

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Das sind Trends, lies einfach aufmerksam. Am Ende musst du für dich die richtige Dosis finden. Wo die sich befindet kann dir keiner sagen.
    Das ist logisch, nach der richtigen Dosis habe ich auch eigentlich nicht gefragt.
    Bisher war ich lange Zeit der Meinung, ich hätte die einigermaßen richtige Dosis. Das einzige was seltsam war, war dass derTSH halt immer so niedrig war.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.11
    Beiträge
    392

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Zitat Zitat von roxanne Beitrag anzeigen
    Wieviel LT nimmst Du und läßt Du es vor der BE weg?

    Also 01/19 und 10/17 sind die Werte schon reichlich hoch.
    Dein TSH reagiert schon, wie man bei 11/18 sehen kann.
    Vermutlich nimmst Du einfach zu viel.
    Bei 11/18 ist ft3 unter dem Normwert.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.497

    Standard AW: TSH seit Jahren immer supprimiert - wieso?

    Wieso pendelt FT4 zwischen 13,5 und 18,5 / 20? Hast du zwischen zwei Dosierungen gewechselt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •