Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.603

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Dann würde ich nächste Woche Blutkontrolle machen. Mit Antikörpern.

    Und beim Nuklearmediziner unbedingt auf eine abschließende Kontrolle mit Sono/Szinti bestehen. Evtl. nicht bei dem Nuk, der die RJT gemacht hat.

    Ich hatte noch Fragen an dich, vielleicht beantwortest du sie noch.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.19
    Ort
    48531 Nordhorn
    Beiträge
    27

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Danke panna , bisschen viel auf einmal
    Wert vom 30.05.2018
    MAK 1,20 U/ml ( <50 )
    TRAK 0,17U/l (<1 )


    Wert vom 18.10.2018

    MAK 22,80 U/ml (<50 )
    TRAK 0,21 U/i (<1 )

    Die Therapie war am 18.02.19 ,ab den 01.01.2019 musste ich mit L-Thyroxin 75 anfangen und eine Woche vor der Rjt weg lassen da meine Beschwerden heftiger wurden musste ich auf 37.5 senken.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.19
    Ort
    48531 Nordhorn
    Beiträge
    27

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    am 03,05,19 BE Nüchtern
    tsh 1.85 (0.27-4)
    fT3 3,26 (2-4.4)
    fT4 0.95 (0.98-1.7)

    Das sind die ersten Werte nach der RJT dazu heftige Beschwerden und der Endo ganz cool " die Ursache soll Sie woanders suchen" Typische Aussage .Da fühle ich mich besser hier aufgehoben

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.603

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Und die Blutbefunde sind Labor-Originalbefunde mit diesem Referenzbereich?

    Es bleibt dir nichts anderes übrig als Kontrolle, peggi, die Werte sind zu alt, seither Erhöhung und wer weiß, was noch. Eine RJT wirkt nach/kann nachwirken, sogar bis zu einem Jahr. Das heißt: Kontrollen, Anpassung der Dosis ... und Bildgebung durch den Nuk ist nach einem halben Jahr sowieso üblich.

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.19
    Ort
    48531 Nordhorn
    Beiträge
    27

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Vielen Dank panna, ich mache morgen einen Termin beim Nuk wegen Sinti und beim Hausarzt. Ich hoffe ,dass er die Antikörper mit macht ,bei Ihm ist das etwas schwierig man muss immer betteln Gruß peggi

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.19
    Ort
    48531 Nordhorn
    Beiträge
    27

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Und die Blutbefunde sind Labor-Originalbefunde mit diesem Referenzbereich?

    Es bleibt dir nichts anderes übrig als Kontrolle, peggi, die Werte sind zu alt, seither Erhöhung und wer weiß, was noch. Eine RJT wirkt nach/kann nachwirken, sogar bis zu einem Jahr. Das heißt: Kontrollen, Anpassung der Dosis ... und Bildgebung durch den Nuk ist nach einem halben Jahr sowieso üblich.
    Guten Morgen , eine Frage, Antikörper ist das MAK und TRAK ? Habe keine Ahnung . Termin beim Nuk habe ich für den 20.12.19 bekommen . So viel ich weiss machen Sie dort keine Blutuntersuchung ,ich meine Werte mitbringen . Termin für BE habe ich erst am 09.01.20. Gruss peggi
    Geändert von peggi (13.12.19 um 15:16 Uhr)

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.19
    Ort
    48531 Nordhorn
    Beiträge
    27

    Reden AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Hallo panna,die Blutbefunde sind original die Referenzen waren dabei.
    Es ist schon komisch , gestern ging mir gut heute wieder verschlechterung . 50 mg ist zu wenig (müde) und 62,5 zu viel (rastlos)😢
    Geändert von peggi (13.12.19 um 15:43 Uhr)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.920

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Wenn man eine gleiche Dosierung über mehrere Tage nimmt aber am einen Tag Bäume ausreißt und am nächsten Tag in der Ecke liegt, dann stimmt meist was mit der Dosis nicht. Sie ist meist zu niedrig. Besonders gut kann man das einschätzen wenn man nach so einem Baum-Ausreiß-Tag mal Blutwerte macht und zum Vergleich an einem normalen Tag.

    Du könntest es jetzt erst einmal im einer viertel 25ziger (6,25, 56,25 = 50+6,25) probieren, aber im Hinterkopf behalten, je besser es dir geht, desto aktiver wirst du, d. h. die Dosis mit der es dir im Moment gut ging muss dann weiter angepasst werden.

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.19
    Ort
    48531 Nordhorn
    Beiträge
    27

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Danke sehr��

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.603

    Standard AW: Ich bitte um Hilfe UF der Schilddrüse?

    Peggi, wenn du jetzt nächste Woche Blutkontrolle machst, wie besprochen, dann ist es wichtig, dass du davor, jetzt, gar nichts an deiner gegenwärtigen Dosis änderst. Also 62,5 einfach weiternehmen und dann gucken wir die Werte an.

    Guten Morgen , eine Frage, Antikörper ist das MAK und TRAK ?
    TPO-Antikörper (= MAK) und TRAK.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •