Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Hashimoto oder nicht?

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.19
    Beiträge
    13

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Ich habe schon vor den damaligen Beschwerden gut gegessen und nichts zugenommen.Heute esse ich wirklich dezent und kontrolliert,doch leider bleiben die Kilos bestehen,es wird mal was weniger doch das holt sich dann wieder von alleine wieder auf.Warum die Leberwerte und die Harnsäure erhöht sind weiß niemand,kein Arzt hat eine richtige Antwort.Trinke keinen Alkohol,rauche nicht oder nehme sonst irgendwelche Tabletten oder ähnliches.Das muss man doch rausfinden können.Auch
    habe ich keinen wirklichen Harndrang mehr wie früher,der Druck in der Blase so wie man ihn kennt ist nicht mehr vorhanden,gerade morgens konnte man nicht schnell genug auf die Toilette kommen.Wie als wenn alles langsamer vor sich geht,die Konzentration die Belastbarkeit.Man denkt heute schon ob man den nächsten Tag schafft und schnell hinter sich bringt.Kenne ich von früher garnicht.Die Lustlosigkeit und der fehlende Antrieb ist nicht auszuhalten.Leider bin ich
    mittlerweile der Auffassung das es wirklich sehr viele Unfahige Ärzte gibt.Alles ist dann Psyche wenn sie nicht mehr weiter wissen.



    Lg

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.452

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Zitat Zitat von Ungesund Beitrag anzeigen
    Warum die Leberwerte und die Harnsäure erhöht sind weiß niemand,kein Arzt hat eine richtige Antwort.
    Ich weiß nicht, bei welchen Ärzten du bereits warst. Auch beim Gastroenterologen?

    Jammern und Klagen bringen dich nun mal einfach nicht weiter ...

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.19
    Beiträge
    13

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Jammere nicht,klage aber zurecht.Ich war bei Nierenarzt,Urologen,Neurologen,Endokrinologen,3 Hausärzten und 2 verschiedenen Nuklearmedizinern.Keiner hat es wirklich rausfinden können.Habe etliche Blutbilder machen lassen.
    Fakt ist das ich auch hier im Forum lese das viele nie ihre Wohlfühldosis finden,wenn es sie überhaupt gibt......

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.452

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Verwechsle aber bitte nicht die Situation bei Hashimoto/LT-Substitution und deine momentane Lage, du bist nicht bei der Dosisfindung. Außerdem ist es nur natürlich, dass man hier bezüglich LT-Einstellung vor allem Leute mit Problemen findet - du warst ja in deiner LT-Zeit zum Beispiel auch nicht hier.

    Wir kennen deine Blutbilder nicht, auch nicht, wer wie deine Leber sonstwie noch befundet hat (Sono, MRT, was auch immer) und können dazu nicht viel sagen, das ist ja ein Schilddrüsenforum hier. Und deswegen: Bei allen Klagen auf Ärzte, Nierenarzt und Endokrinologe ist nicht auf Leber spezialisiert, ich sehe das so, dass momentan deine Leber ein akutes Problem darstellt, einfach wegen der Hemmereinnahme, also gehören eben deine Leber- und Harnsäurewerte weiter abgeklärt, auch per Bildgebung, beim Facharzt (vor allem Gastroenterologie).

    Natürlich kannst du klagen, nur eben: Das bringt dich nicht weiter, genauso wenig wie Nierenarzt oder Neurologe für deine Leber zuständig sind.

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.19
    Beiträge
    13

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Die Leberwerte und der Harnsäurewert war bereits weit vor der Hemmereinnahme schlecht.Die Hemmer hatte ich erst 2017 für 9 Monate bekommen.Sicher kann ich weitere Ärzte besuchen doch ich glaube nicht das es viel bringen wird.Angeblich seien die teils nur minimal erhöhten Werte nicht besorgniserregend.Ich weiß ziemlich unverständlich doch ich weiß wovon ich spreche.
    Werde die Gastroenterologie aufsuchen und berichten.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.897

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir nur ein paar Brocken hier zu lesen bekommen. Du postest hier nur die SD-Werte und Medikation, aber weitere Infos, Ernährung, sonstige Medikamente, Lebensstil, Sport und alles was dazu gehört fehlt.

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.19
    Beiträge
    13

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Nur diese Brocken?Das ist doch alles was ich über die Sd selbst weiß.Ich kenne Menschen die weitaus dicker sind keinen Sport machen und gesund sind.Ich gebe zu das ich auf 1,79m noch knapp 93 kg wiege,doch Idealgewicht hatte ich vor 10 Jahren auch nicht und war trotzdem nicht krank,vielleicht 90 kg.Zugenommen habe ich eben wegen dieser SD Geschichte.Bin kein Hypochonder.Ernährung ist normal,ich esse nicht übermäßig viel und trinke nur Wasser,abundzu auch mal was süßes,was auch jeder Gesunde Mensch tut.Medikamente nehme ich sonst keine ein.
    Alkohol nur auf Feiern und dann in Maßen.Lebensstil?Ich bin einfach enttäuscht über die Reaktionen und Handlungen der Ärzte die diese Sache einfach nicht in den griff bekommen.T3
    ist immer unspezifisch erhöht,wenn man das weiß würde ich meinen müsste man daran was tun und nicht sagen die Therapie wäre nun nach einem Jahr beendet und jemanden so stehen lassen.
    Geändert von Ungesund (15.12.19 um 20:28 Uhr)

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.452

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Du hast Recht, ich finde diese Nebenschauplätze echt irrelevant jetzt für dein Problem. Es geht doch nicht um die Optimierung deiner Lebensweise, sondern um deine Überfunktion und die hat Priorität.

    Sie gehört mittelfristig aufgeklärt, kurzfristig aber vor allem: beendet. Weder Sport, noch Ernährung noch sonstwas löst dieses Problem. Es gibt Schilddrüsenhemmer dafür, und ob du davon jetzt was naschen sollstest, kommt auf den Zustand deiner Leber an und die gehörte abgeklärt, nämlich ob du jetzt Hemmer nehmen kannst.

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.19
    Beiträge
    13

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Geht diese Überfunktion von alleine wieder weg oder bleibt diese nun fortbestehen?Habe Angst das sich die Werte nicht weiter ändern und der Arzt nichts weiter unternehmen will und ich auf den Beschwerden sitzen bleibe.
    Ich hatte mal gelesen das solch eine Überfunktion immer irgendwann von alleine aufhört?!
    Wenn ein Arzt von unspezifischer Erhöhung des T3 schreibt und dann die Behandlung beenden will hört sich das nicht sehr vielversprechend an.Die Leberwerte muss der Nuklearmediziner doch bestimmt vorher abklären bevor er Hemmer verschreibt?

    lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •