Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: TSH so hoch wie nie

  1. #1

    Unglücklich TSH so hoch wie nie

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin gerade ganz außer mir vor Schreck und hoffe, jemand hat einen Rat. Habe ja seit 12 Jahren Hashi und war seit 11 Jahren immer super eingestellt. Auch in beiden Schwangerschaften alles prima. Bin beide Male von 100 hoch auf 162 und danach wieder auf 100. Meine Kleine Tochter ist jetzt ein Jahr geworden. Ich war das letzte Mal vor 6 Monaten zur BE, TSH bei 0.9 und freie Werte super. Heute war der TSH bei 5.5 und so hoch war er nicht mal bei der Diagnose. Freie Werte ft3 super, ft4 niedrig-normal. Was ich anders gemacht habe in den letzten Monaten. Trinke seit 3 Monaten La Vita. Der Jodanteil ist doch aber so niedrig. Kann es daran liegen? Außerdem trinke ich seit 8 Monaten goldene Milch aus Kurkuma, Gerstengras, Hagebutte und 2 Tropfen CBD Öl. Eine Woche lang habe ich auch Ashwagandha dazugenommen. Das kann ja die SD ankurbeln, wird aber auch oft bei Hashi empfohlen. Hatte das Gefühl es tut mir nicht gut (Kloßgefüühl!) und habe es dann wieder gelassen. Ist jetzt 4 Wochen her. Kann sich das so ausgewirkt haben? Was würdet ihr denn jetzt tun? Mir geht es wie immer gut, ich merke nichts. Würdet ihr direkt von 100 auf 125 erhöhen oder mal noch 3 Wochen abwarten? Ich bin richtig deprimiert. Hatte seit Jahren rückläufige Antikörper, zuletzt nur noch knapp über der Nachweisgrenze. Und jetzt ein Schub? Habe so viel positives über goldene Milch bei Hashi gelesen. Viele konnten so gar runter dosieren und jetzt das? Oder eine Erstverschlimmerung? Stille noch, aber seltener. Kann es auch Hormonumstellung sein?
    Danke schonmal !
    Geändert von LittleMissSunshine18 (30.11.19 um 11:44 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.967

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Die Frage hast Du Dir selber schon beantwortet:
    Mir geht es wie immer gut, ich merke nichts.
    Und genau aus diesem Grund, solltest Du abwarten und eben nichts tun. Wertekosmetik ist das Falscheste was man machen kann. Es geht doch um gutes Befinden und nicht um schönes TSH. Im übrigen war das ein einmaliger TSH in dieser Höhe.
    Warum Du das ganze andere "Zeug" schluckst, kann ich allerdings nicht verstehen und schon gar nicht nachvollziehem. Alleine dieses "La Vita", ist ein absolut toll vermarktest Produkt, das "schweineteuer" ist. Warum man dafür Geld ausgibt, keine Ahnung. Und natürlich kann der Jodanteil schon zu viel des Guten sein. Immerhin ist inzwischen überall Jod in größerer Menge drin. Zusätzlich braucht das kaum jemand.
    Ich würde alles Zusatzzeug weg lassen und die Werte in einiger Zeit wieder kontrollieren lassen. Ansonsten freue Dich des Lebens und das Du eine kleine Tochter hast!
    LG

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.02.09
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    627

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Warum deprimiert dich der TSH denn? Wenn es dir gut geht, würde ich auf keinen Fall irgendetwas ändern.

  4. #4

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Naja, ich dachte, dass ich es geschafft habe, dass die Entzündung zum Stillstand gekommen ist. Und der hohe TSH spricht ja vermutlich dafür, dass doch wieder eine autoimmune Aktivität vorhanden ist.
    Danke für eure Antworten!

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.02.09
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    627

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Ich glaube nicht, dass da zwingend ein Zusammenhang sein muss. Wenn du es genauer wissen möchtest, kannst du ja die AKs kontrollieren lassen.

    Über goldene Milch habe ich übrigens auch schon mal gelesen, dass sie der einen oder dem anderen die Hormonlage völlig durcheinander schmeißt.

  6. #6

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Ach du liebes bißchen. Bei der Überschrift dachte ich, es ginge um einen TSH von mindestens 20.

  7. #7

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Naja bei mir war er bei Diagnose bei 4.5 und danach nie wieder über 2.5. Daher fand ich das für meine Verhältnisse erschreckend, da ich mich eben für gut eingestellt hielt.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.792

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Hast du irgendeinen Infekt gehabt und Antibiotika bekommen?

  9. #9

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Nein, kein Infekt und keine Antibiotika. Ich hatte nach der Entbindung auf 125 runterdosiert und der TSH war dann ziemlich schnell im Minusbereich. Dann bin ich wieder auf 100 gegangen wie vor der SS und alles war prima, TSH im Januar (da war die Kleine 3 Monate alt) bei 0.52 und im April bei 0.56, die freien Werte auch absolut top. Also dachte ich mir, alles prima, reicht wenn du in 6 Monaten gehst und nun dieser völlig unerwartete TSH.
    Ich lasse jetzt erstmal das La Vita weg, aber eigentlich kann ich gar nicht glauben, dass es daran liegt. Das enthält pro Tag so viel Jod wie eine Portion Brokkoli (und es ist natürlich enthalten, kein künstliches Kaliumjodat). Das ist doch echt nicht nennenswert. Fisch kann ich immer schon problemlos essen und der enthält ja deutlich mehr.
    Über die goldene Milch hab ich zahlreiche Erfahrungsberichte Hashi-Betroffener gelesen und es waren wirklich viele dabei, die dadurch runterdosieren konnten, einige erreichten wohl so gar so gute Werte, dass sie Thyroxin absetzen könnten
    . Natürlich muss man sowas mit Vorsicht genießen, hatte auch gar nicht solche Erwartungen, dachte einfach, es könnte sich vllt positiv auf die chronische Entzündung der SD auswirken. Nun bin ich natürlich echt unsicher, ob ich es weiter trinken soll. Kann ja auch sein, dass der hohe TSH damit überhaupt nichts zu tun hat.
    Ich bin auch unsicher, ob ich auf 125 hoch soll oder nicht. Mir geht es gut, die freien Werte sind ja auch ok. Aber ich habe ja noch nie einen Unterschied gemerkt, egal welche Dosis und wie die Werte waren. Weiß auch nicht, ob es eine Belastung für den Körper ist, wenn er die SD jetzt so ankurbeln muss...

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    562

    Standard AW: TSH so hoch wie nie

    Ich würde nichts ändern. Die ft-Werte sind wie immer, Du fühlst Dich gut - was will man mehr.

    Könnte ja auch sein, dass es ein Mess- oder Übermittlungsfehler ist. Vielleicht ist das Komma verrutscht - dann würde es wieder passen

    Ich würde die Dosis so belassen und in 2 Monaten nochmal messen.

    Der Gelbwurz-Mischmasch scheint im Moment ein Internet-Hype zu sein. Ich bin da eher skeptisch - aber soll jeder tun, was er tun muss

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •