Bei mir wurde eine leichte Überfunktion festgestellt, die ich seit 8 Wochen mit Thiamacol 2,5 mg behandele.
Mein Endo rät mir zur Radiojodtherapie, ebenso der Kardiologe.

Habe seit Jahren den Tsh im unteren Bereich bei 0,4 (0,4-4,2), und eine leichte disseminierte Autonomie.
Jetzt war der ft3 Wert über 5,0. Dafür nehme ich das Thiamacol.

Bei der letzten Blutentnahme waren die Werte wieder in der Norm, allerdings ist der TSH nur unwesentlich gestiegen auf 0,5
Der FT3 Wert lag bei 2,7 (2,0) und der FT4 lag ziemlich mittig, also gut.

Ich muss morgen wieder zur Blutentnahme. Meine Frage die ich habe ist, kann ich das Thiamacol einfach absetzen?
Ich muss aufpassen, dass es keine Unterfunktion wird. Mein Hausarzt möchte mir dann zusätzliche Tabletten geben.
Irgendwie finde ich das komisch. Bekomme Tabletten gegen Überfunktion und gleichzeitig Tabletten, dass ich keine Unterfunktion bekomme.

Vielleicht kann mir jemand kurzfristig einen Tip geben, damit ich weiss, was ich machen soll.