Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    312

    Standard Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Hallo Zusammen,

    ich finde auf ein Thema einfach keine schlüssige Erklärung. Ich habe manchmal das Gefühl, ich kriege eine leichte Grippe, fühle mich etwas fiebrig, habe aber kein Fieber und auch keinen Infekt. Dazu kommen leichte Halsschmerzen (wirklich sehr leicht!), teilweise beim Schlucken und der Bereich der SD ist minimal empfindlicher als sonst (glaube ich). Dazu habe ich das Gefühl als würden die Nebenhöhlen und Schleimhäute leicht brennen bzw. entzündet sein.

    ich hab das definitiv erst seit Hashi. Allerdings in allen möglichen "Dosissituationen". Also in ÜD, in UF, bei Dosiswechsel, bei konstanter Dosis (für meine Verhältnisse, da ich ja noch immer am Einstellen bin) usw. Ich habs nach harten Trainingstagen genauso oft wie nach Pausentagen. Ich kann einfach kein Muster erkennen.

    Es tritt unregelmäßig, mal 1x pro Woche, mal alle 4 Wochen, mal alle 2-3 Tage auf.

    Kennt ihr das? Womit verbindet ihr es? Sind das die Grippesymptome, die bei den Infos unter den Symptomen der Autoimmunerkrankung aufgeführt sind? Heißt das, man kann also auch nichts dagegen machen?

    Danke euch schon mal!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.279

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    ich finde auf ein Thema einfach keine schlüssige Erklärung. Ich habe manchmal das Gefühl, ich kriege eine leichte Grippe, fühle mich etwas fiebrig, habe aber kein Fieber und auch keinen Infekt. Dazu kommen leichte Halsschmerzen (wirklich sehr leicht!), teilweise beim Schlucken und der Bereich der SD ist minimal empfindlicher als sonst (glaube ich). Dazu habe ich das Gefühl als würden die Nebenhöhlen und Schleimhäute leicht brennen bzw. entzündet sein.

    ich hab das definitiv erst seit Hashi. Allerdings in allen möglichen "Dosissituationen". Also in ÜD, in UF, bei Dosiswechsel, bei konstanter Dosis (für meine Verhältnisse, da ich ja noch immer am Einstellen bin) usw. Ich habs nach harten Trainingstagen genauso oft wie nach Pausentagen. Ich kann einfach kein Muster erkennen.

    Es tritt unregelmäßig, mal 1x pro Woche, mal alle 4 Wochen, mal alle 2-3 Tage auf.

    Kennt ihr das? Womit verbindet ihr es? Sind das die Grippesymptome, die bei den Infos unter den Symptomen der Autoimmunerkrankung aufgeführt sind? Heißt das, man kann also auch nichts dagegen machen?

    Danke euch schon mal!
    Das ist nicht so einfach...
    Erste Fage, hast du denn überhaupt einen nennenswerten Autoimmunprozess, Antikörper? Es gibt ja viele Schilddrüsenpatienten, da ist kaum was. Du machst sehr viel Sport, da ist das Immunsytem auch anfällig. Man sagt, wirklich gesund für das Immunsystem ist milder Freizeitsport, aber nicht tägliches Training.

    Ich glaube ansonsten, das könnte viel zu tun haben mit Aufmerksamkeit. Man liest das hier sehr oft, jemand kriegt die Diagnose Hashimoto, fängt an, gesund zu leben und im Internet zu lesen, und auf einmal zwickt es und zwackt. Meine These wäre, du hast das vor Hashimoto auch gehabt, aber nicht drauf geachtet. Gesundheit ist kein statischer Begriff, auch bei Gesunden wechseln die Befindlichkeiten deutlich. Das Paradebeispiel sind Leute, die plötzlich merken, ihr Herz schlägt unregelmäßig, oder die Körpertemperatur ist nicht lehrbuchmäßig. Dabei hat all das erstmal nichts zu tun mit Krankheit.
    Unser Körper setzt sich immer auseinander mit Bedrohungen, Bakterien, Viren, Pilze. Krank ist man deshalb nicht ständig, Aber man merkt das schon, wenn man aufpasst. Wer gesund ist und gar nicht achtet auf Krankheiten, fühlt sich halt mal einen Tag mies, hat mal Kopfweh, Halsweh, wertet das aber als normal. Den Unterschied zur Mandelentzündung oder Virusgrippe kann man ja mühelos erkennen.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    312

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Das ist nicht so einfach...
    Erste Fage, hast du denn überhaupt einen nennenswerten Autoimmunprozess, Antikörper? Es gibt ja viele Schilddrüsenpatienten, da ist kaum was. Du machst sehr viel Sport, da ist das Immunsytem auch anfällig. Man sagt, wirklich gesund für das Immunsystem ist milder Freizeitsport, aber nicht tägliches Training.

    Ich glaube ansonsten, das könnte viel zu tun haben mit Aufmerksamkeit. Man liest das hier sehr oft, jemand kriegt die Diagnose Hashimoto, fängt an, gesund zu leben und im Internet zu lesen, und auf einmal zwickt es und zwackt. Meine These wäre, du hast das vor Hashimoto auch gehabt, aber nicht drauf geachtet. Gesundheit ist kein statischer Begriff, auch bei Gesunden wechseln die Befindlichkeiten deutlich. Das Paradebeispiel sind Leute, die plötzlich merken, ihr Herz schlägt unregelmäßig, oder die Körpertemperatur ist nicht lehrbuchmäßig. Dabei hat all das erstmal nichts zu tun mit Krankheit.
    Unser Körper setzt sich immer auseinander mit Bedrohungen, Bakterien, Viren, Pilze. Krank ist man deshalb nicht ständig, Aber man merkt das schon, wenn man aufpasst. Wer gesund ist und gar nicht achtet auf Krankheiten, fühlt sich halt mal einen Tag mies, hat mal Kopfweh, Halsweh, wertet das aber als normal. Den Unterschied zur Mandelentzündung oder Virusgrippe kann man ja mühelos erkennen.
    Also ich hab auf jeden Fall TPO und TG AK. Ich hab sie jetzt nicht im Kopf irgendwas um die 3000 und im Befund vom NUK stand diesen Februar "deutlich stärkerer Autoimmunprozess als zu Beginn der Diagnose".

    Und das Grippegefühl kam definitiv mit Hashi, das hatte ich vorher sicher nicht in dem Ausmaß! Ich hab mich nämlich das erste halbe Jahr eigentlich null mit der Krankheit befasst, daher ja auch die Überdosierung durch den Arzt, weil ich einfach nur vertraut habe und mich nicht informiert hab. Und da ist es mir schon aufgefallen, hab aber nicht weiter drüber nachgedacht.

    Ansonsten geb ich dir aber absolut recht, es fällt durch das Beschäftigen mit der Krankheit definitiv zunehmend schwerer abzuwägen was einfach normale Befindlichkeitsschwankungen sind und was wirklich krankhaft ist!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.13
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    725

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Also ich hab auf jeden Fall TPO und TG AK. Ich hab sie jetzt nicht im Kopf irgendwas um die 3000 und im Befund vom NUK stand diesen Februar "deutlich stärkerer Autoimmunprozess als zu Beginn der Diagnose".

    Und das Grippegefühl kam definitiv mit Hashi, das hatte ich vorher sicher nicht in dem Ausmaß! Ich hab mich nämlich das erste halbe Jahr eigentlich null mit der Krankheit befasst, daher ja auch die Überdosierung durch den Arzt, weil ich einfach nur vertraut habe und mich nicht informiert hab. Und da ist es mir schon aufgefallen, hab aber nicht weiter drüber nachgedacht.

    Ansonsten geb ich dir aber absolut recht, es fällt durch das Beschäftigen mit der Krankheit definitiv zunehmend schwerer abzuwägen was einfach normale Befindlichkeitsschwankungen sind und was wirklich krankhaft ist!
    Ich kenne das auch. Bei mir hat das auch nichts mit der Einstellung zu tun, da meine Werte kaum variieren. Ich denke, in den Momenten macht sich einfach bermerkba, dass Hashi eine Autoimmunerkrankung ist und sich nicht nur auf die SD auswirkt sondern auf unseren ganzen Körper.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    312

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Zitat Zitat von iblersching Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch. Bei mir hat das auch nichts mit der Einstellung zu tun, da meine Werte kaum variieren. Ich denke, in den Momenten macht sich einfach bermerkba, dass Hashi eine Autoimmunerkrankung ist und sich nicht nur auf die SD auswirkt sondern auf unseren ganzen Körper.
    Danke für deine Erfahrung! Wenn es dafür die Erklärung ist, kann ich auch gut damit leben. Aber mir lässt es einfach keine Ruhe, denn ich finde als Symptom liest man relativ selten davon. Und irgendwie ist in meinem Kopf einfach immer die Aussage "bei richtiger Einstellung ist man Beschwerdefrei". Ich finde es wichtig, die Symptome einordnen zu können, denn irgendwie bringt mich das immer wieder ins Zweifeln ob ich jetzt auf dem richtigen Weg bin.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Richtige Einstellung ist selten. Irgendwas haben wir immer. Es gibt aber Zeiten wo wir uns besser ablenken können.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.319

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Ich habe das auch dann und wann. Es ist wie ein Infekt der sich anbahnt aber nicht rauskommt. Sehr lästig.
    LG

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.07.13
    Ort
    OWL
    Beiträge
    461

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Ich kann mich da auch anschließen, finde mich genau in Deinem Beitrag wieder. Keine Ahnung was das ist.

    Viele Grüße!

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    184

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Bei mir ist es ganz ohne Autoimungeschehen einfach PMS. Ging mit Ende 30 los; seitdem bin ich einmal monatlich krank (so richtig: Fieber, Schwäche, Sofortsterbenwill.)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.118

    Standard AW: Krankheitsgefühl, Grippegefühl, Halsschmerzen - Autoimmunprozess? Einstellung?

    Hast Du eine Allergie, die diese Symptome verursachen könnte?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •