Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Frage zum Krankengeld-Formular der Krankenkasse

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard Frage zum Krankengeld-Formular der Krankenkasse

    Huhu ihr Lieben,

    ich bin krankgeschrieben, da meine Arbeit mich in den letzten Jahren in die Knie gezwungen hat.
    Also schwere Depressive Episode aufgrund von Bore out (ja, das gibts leider auch)

    Nun möchte die Krankenkasse in ihrem Formular wissen, ob meine berufliche Situation mit meinem jetzigen Ausfall zu tun hat und warum.

    Ich habe zunächst "ja" angegeben und kurz "Bore out" angegeben.

    Nun zweifle ich aber, ob mir dadurch ein Nachteil entstehen kann und ob die das überhaupt abfragen dürfen.

    Warum wollen die das überhaupt wissen, frage ich mich.

    Gehen die auf den Arbeitgeber zu und kommunizieren das/entstehen dem Arbeitgeber dadurch Probleme?

    Ich bin da echt unsicher und würde gerne eure Meinungen dazu hören, bevor ich das Formular wegschicke.

    Danke euch!
    AURO

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.277

    Standard AW: Frage zum Krankengeld-Formular der Krankenkasse

    Zitat Zitat von Aurorasutra Beitrag anzeigen
    Huhu ihr Lieben,

    ich bin krankgeschrieben, da meine Arbeit mich in den letzten Jahren in die Knie gezwungen hat.
    Also schwere Depressive Episode aufgrund von Bore out (ja, das gibts leider auch)

    Nun möchte die Krankenkasse in ihrem Formular wissen, ob meine berufliche Situation mit meinem jetzigen Ausfall zu tun hat und warum.

    Ich habe zunächst "ja" angegeben und kurz "Bore out" angegeben.

    Nun zweifle ich aber, ob mir dadurch ein Nachteil entstehen kann und ob die das überhaupt abfragen dürfen.

    Warum wollen die das überhaupt wissen, frage ich mich.

    Gehen die auf den Arbeitgeber zu und kommunizieren das/entstehen dem Arbeitgeber dadurch Probleme?

    Ich bin da echt unsicher und würde gerne eure Meinungen dazu hören, bevor ich das Formular wegschicke.

    Danke euch!
    AURO
    Hallo Auro,
    Du weisst, eine verbindliche Rechtsauskunft kann und will ich nicht geben. Aber ich nehme an, es geht um Anerkennung einer Berufskrankheit. Wenn eine Erkrankung anerkannt wird als solches, gibt es kein Krankengeld, sondern Verletztengeld, was etwas höher ist. Es geht also nicht um Nachteile für deinen Arbeitgeber, sondern darum, das deine Krankenkasse kein Krankengeld zahlen müsste. Verletztengeld wird von der Unfallversicherung gezahlt.
    Ich sags mal so, ich denke eher nicht, das man eine Depression eindeutig zurückführen kann auf einen Arbeitgeber und Zustände im Betrieb. Schon gar nicht, wenn der Erkrankte seit längerer Zeit immer wieder Episoden bekommt. Wenn du das genauso siehst, würde ich doch eher Nein ankreuzen. Damit ist die Krankenkasse im Prinzip zahlungspflichtig mit dem Krankengeld. Denn wenn du Ja nimmst, wirst du als nächstes einen Antrag stellen müssen auf Anerkennung einer Berufskrankheit, und wer zahlt bis dahin, na usw. Könnte viel Bürokratie anlaufen durch dieses Ja.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: Frage zum Krankengeld-Formular der Krankenkasse

    Liebe Larina,

    Danke dir. Ja, genau so was in der Art schwebte mir da vor...

    Ich danke dir!
    Auro

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.19
    Beiträge
    4

    Standard AW: Frage zum Krankengeld-Formular der Krankenkasse

    Dazu eine Frage: ist ein "Bore Out" denn mittlerweile als Krankheitsbild ähnlich anerkannt wie das Gegenstück (der Burn Out)?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: Frage zum Krankengeld-Formular der Krankenkasse

    Ja genau. Und es macht dich genauso kaputt ;-(

    Und natürlich geht es nicht um ein paar Tage oder Wochen,in denen nichts zu tun ist.
    Bei mir waren es 3 Jahre...

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: Frage zum Krankengeld-Formular der Krankenkasse

    Nur kurz:
    mein erstes Krankengeld ist auf dem Konto.
    Leider hat das sehr lange gedauert und ich ärgere mich darüber. Ich hoffe, dass die weiteren Zahlungen zeitnah erfolgen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •