Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Hashimoto, Struma Nodossa, Unterfunktion, hilflos.....bitte um Hilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.19
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    11

    Frage Hashimoto, Struma Nodossa, Unterfunktion, hilflos.....bitte um Hilfe

    Hallo, ich bin neu bei Euch und möchte mich Recht Herzlich für die Aufnahme bedanken.
    Ich leide schon sehr lange unter meiner Schilddrüse.
    Man sagte mir immer das meine Symptome die ich habe Psychisch seien und ich mich einem Psychologen zuwenden soll.
    Ich fühle mich nicht verstanden.
    Habe unter anderen Panikattacken die einfach so kommen, mit Herzrassen, Übelkeit, und ständig das Gefühl das ich umkippen. Teilweise auch Todesangst.
    Ich glaube aber das es alles mit der Schilddrüse zusammenhängt.
    Ich sollte nach meinem ersten Befund mein Eferox von 125 auf 150 erhöhen.
    Mein Hausarzt sagte dann aber das er es nicht erhöht hätte sondern einen Tag 125 Eferox und den anderen Tag Prothyrid 100 geben würde.
    Ich habe mich jedoch nicht getraut, da er ja kein Nukluarmediziener ist.
    Ich nahm dann 150 und ich hatte massive Muskelschmerzen auch in den Händen. Dachte schon ich hätte Rheuma.Meine Augen wurden auch immer schlechter.
    Bin dann wieder auf 125 runtergegangen.
    Nun war ich zur Kontrolle und soll jetzt 175 nehmen. Bin total verunsichert und habe Angst das sich die Symptome wieder verschlechtern.
    Mein D3 geht auch nicht wirklich hoch.
    Nehme da Dekristol 20.000 alle 3 Tage.
    Plus Eisen da mein Feritin auch im Keller ist.
    B12 wird mir 1 mal im Monat gespritzt.
    Aber ich habe immer noch ständig das Gefühl, das mein Herz rasst.
    Ich muss sagen ich habe einen sehr langsamen Puls und wenn er über 70 geht fühle ich mich schon nicht gut.
    Wärs ihr so lieb mal über meine Werte zu schauen.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn meine Lebensqualität ist nicht so toll.
    Möchte mal wieder einen Tag haben wo es mir gut geht😔.

    Vielen lieben Dank.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.967

    Standard AW: Hashimoto, Struma Nodossa, Unterfunktion, hilflos.....bitte um Hilfe

    Wie sehen denn die aktuellen Werte aus? Die angehängten sind ja schon "uralt".
    Hattest Du jeweils das LT vor der BE genommen?
    Mir fällt auf, und deshalb denke ich Du bist bei beiden genannten Ärzten nicht gut aufgehoben, dass Du schon damals mit dem fT4 über dem Referenzbereich lagst. Selbst wenn Du das LT vor der BE genommen hattest, was Du nicht tun solltest, sollte der Wert noch innerhalb des Referenzbereiches liegen. Trotzdem wurde die Dosis erhöht und das um ganze 25µg! Das war schon ein echter Spezialist... Die Symptome sprechen eine klare Sprache.
    Zumindest damals würde ich stark vermuten, warst Du überdosiert. Was heute ist, kann man ohne Werte nicht wissen. Aber ich halte es schlicht für höchst unwahrscheinlich, die jetzige Dosis um 50µg zu steigern.
    Der Hausarzt will Prothyrid am einen Tag geben, am anderen aber nicht, was schlicht nicht geht mit einem T3-Anteil der eine Halbwertszeit hat von 19 Stunden. Solltest Du es brauchen, geht es Dir am PT-Tag gut am anderen schlecht...
    Ich gehe aber nicht davon aus, denn ich halte Dich einfach für überdosiert, was den niedrigeren fT3 verursacht haben könnte, wenn gleich der Referenzbereich sowieso weit nach oben ausgedehnt ist.
    Also wichtig wäre, die aktuellen Werte einzustellen und auch einen Werteverlauf, in dem man sehen könnte, ob Du schon niedrigere Dosierungen als 125µg genommen hast.
    LG

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.19
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    11

    Standard AW: Hashimoto, Struma Nodossa, Unterfunktion, hilflos.....bitte um Hilfe

    Vielen Dank für die Antwort.
    Ich konnte nur 2 Dateien hier einstellen.
    Weiß leider nicht wie ich eine 3 zusätzliche hochladen kann. Ich habe schon immer 125 genommen. Dann sollte ich auf 150.
    Weil ich immer Herzrassen hatte, bin ich dann wieder statt auf 175 auf 125 runter. Ob das gut war weiß ich nicht, denn meine Muskelschmerzen fangen in den Händen wieder an.
    Vielleicht liegt es auch am D3 den der Wert ist gerade mal auf 30,8 gestiegen trotz hochdosiert Dekrestol.
    Ich wünsche mir dich nur das ich wieder meine Lebensqualität zurückbekommen. Das es einfach mal einen Tag gibt wo es mir gut geht.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.19
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    11

    Standard Letzten aktuellen werte.

    Da ich nicht weiß wie es anders geht 🙈.
    Hier die letzten Aktuellen Werte auf meinen Beitrag Hashimoto, Stuma Nodosa.......
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.19
    Beiträge
    14

    Standard AW: Letzten aktuellen werte.

    Hast du noch Werte als du die 125er genommen hast?

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.19
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    11

    Standard AW: Letzten aktuellen werte.

    Guten Morgen,
    Ich hatte am 16.01.2018Werte von TSH=1,7, Ft4=17,3, Ft3=6,2. Dann am 13.07.2018 TSH=1.02, Ft3=3.70, Ft4=2,13+, und am 7.10.2018 TSH2.24, Ft33,53, Ft4 =1.69.
    A er uch habe es zu diesem Zeitpunkt immer mal vergessen die 125 zu nehmen oder habe die halbe Stunde manchmal nicht eingehalten.

    Jedoch waren die Ersten Werte die im ersten Beitrag stehen auch noch unter 125. Und die Zweiten Werte in diesem Beitrag unter 150.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.19
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    11

    Standard AW: Letzten aktuellen werte.

    Habe gerade meine letzten Werte in den Rechner gegeben.
    Was bedeutet den T3 29,55% und T4 68,5 %.
    Bin absolut überfordert und weis nicht was jetzt richtig wäre zu nehmen.��

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.967

    Standard AW: Letzten aktuellen werte.

    Fülle einfach mal Dein Profil mit allen Werten aus, da hast Du jede Menge Platz!
    Benutzerkontrollzentrum- Profil bearbeiten und hinterher nicht vergessen die Änderungen auch zu speichern!
    Schau doch mal bei anderen Usern wie das aussehen könnte.
    Wichtig wäre immer die genommene Dosis dabei stehen zu haben und bei allen Werten (auch wenn es der gleiche sein sollte) den Referenzbereich mit anzugeben.

    Zu allem anderen: ich habe Dir doch schon geschrieben, dass ich Dich (und das wohl dann offensichtlich schon immer), für überdosiert halte. Du hattest scheint mir immer hohe bis sehr hohe fT4s. Mich würde noch Dein Gewicht interessieren?
    Ich würde es mit einer niedrigeren Dosis versuchen. Das manchmal etwas höhere TSH kommt sehr wahrscheinlich durch den zu hohen fT4. Zu viel T4 führt oft zu geringere Umwandlung in T3, was den Körper vor dem Zuviel schützen soll.
    LG

    P.S. Offensichtlich hast Du dem Arzt nicht gesagt, dass die aktuellen Blutwerte nicht mit 150µg entstanden sind, sondern Du wieder auf 125µg gesenkt hattest, bzw. die weiterhin genommen hattest. Solche Nichtinformation des Arztes, ist glaube ich auch nicht wirklich gut.
    Geändert von Amarillis (19.11.19 um 15:05 Uhr)

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.19
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    11

    Standard AW: Letzten aktuellen werte.

    Okay, dann werde ich mich heute Abend mal damit beschäftigen, alles einzutragen. Ich bin Mutter von 7 Kindern, 45 und hatte es immer leicht abzunehmen. Nun hänge ich schon seid längerem auf 93 Kilo.
    Mein Nukluar Mediziener sagte das er mich im TSH unter 0,3 sehen will. Sonst würde es mir nie gut gehen. Wäre in einer Unterfunktion.
    Was ich jedoch bemerke seid ich wieder auf 125 bin hat das Herzrasen aufgehört.
    Jedoch Muskelschmerzen wieder begonnen.
    B12, Eisen und D3 im Keller.
    Aber da bin ich dran es aufzufüllen.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.19
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    11

    Standard AW: Letzten aktuellen werte.

    Doch die aktuellen Blutwerte waren noch unter 150.
    Ich habe erst eine Woche nach der Blutentnahme reduziert wegen dem Herzrasen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •