Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Es kann doch nicht wahr sein ! Unsere Gesundheit spielt keine Rolle mehr ?

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.369

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Es kann doch nicht wahr sein ! Unsere Gesundheit spielt keine Rolle mehr ?
    Wenn die Nachfrage größer ist als die Produktion, passiert so etwas. Ich habe auch schon des Öfteren monatelang keine Pfefferminzöl Kapseln bekommen können, auf jeden Fall nicht hier in Deutschland .

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.116

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Sagt mir doch bitte mal....wie lege ich mir einen Vorrat an?

    Mir sagte ein Arzt, er könne nur immer ein Rezept für eine Packung machen.

    Wie macht ihr das?

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Sagt mir doch bitte mal....wie lege ich mir einen Vorrat an?

    Mir sagte ein Arzt, er könne nur immer ein Rezept für eine Packung machen.

    Wie macht ihr das?
    Du kannst auch zwei Ärzte haben. Internist, NUK, ENDO. Alle können SD Hormone verschreiben, wenn Du höflich danach fragst.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.116

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Hab ich nicht...

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Wenn die Nachfrage größer ist als die Produktion, passiert so etwas. Ich habe auch schon des Öfteren monatelang keine Pfefferminzöl Kapseln bekommen können, auf jeden Fall nicht hier in Deutschland .
    Es freut mich, dass Rathiopharm wenigstens in Ungarn produziert. Wenn China irgendwann nicht mehr liefert wegen Handelskrieg, haben wir ganz schlechte Karten. Wenn ich nur nachdenke wie viele Leute LT nehmen nur in Deuschland. Wer noch SD hat wird schon irgendwie überleben. Wenn aber alle die Hormone wechseln müssen, sieht es nicht sehr gut aus. BIOVEA ist eigentlich kein Überraschung. Einige haben Metavive (NDT) bestellt rezeptfrei aus UK. Das geht jetzt natürlich auch nicht mehr. Hormone ohne Arzt ist nicht mehr möglich.

    Ps: BIOVEA: Im Kleingedruckten (mehrere Seiten) steht daß der Käufer sich
    selbst über die Zulassung der Ware für Deutschland informieren
    muß, das gesamte Risiko trägt und anfallende Zoll- oder Zulassungskosten und Gebühren zu tragen hat.
    Geändert von Peter. (13.11.19 um 22:43 Uhr) Grund: Ps:

  7. #17
    Benutzer Avatar von Hummeline
    Registriert seit
    18.04.07
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    195

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Hab ich nicht...
    Ich werde das mit meinem HA absprechen und dann halt alle zwei anstatt alle drei Monate ein Rezept holen. Dann hab ich nach einem halben Jahr jeweils eine Packung in Vorrat.

    Bei GKV-Versicherten spielt da allerdings noch das Budget rein.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.369

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Es freut mich, dass Rathiopharm wenigstens in Ungarn produziert. Wenn China irgendwann nicht mehr liefert wegen Handelskrieg, haben wir ganz schlechte Karten. Wenn ich nur nachdenke wie viele Leute LT nehmen nur in Deuschland. Wer noch SD hat wird schon irgendwie überleben. Wenn aber alle die Hormone wechseln müssen, sieht es nicht sehr gut aus. BIOVEA ist eigentlich kein Überraschung. Einige haben Metavive (NDT) bestellt rezeptfrei aus UK. Das geht jetzt natürlich auch nicht mehr. Hormone ohne Arzt ist nicht mehr möglich.
    Ja, Biovea hat seine Läger in UK aufgelöst, wegen dem bevorstehenden Brexit. Ich denke mal, fast alle Hormone die rezeptfrei in der EU verkauft wurden, stammten aus UK, die hatten da eine Sonderregelung. Auch andere Anbieter, die immer aus UK versendet haben, haben mittlerweile dort den Verkauf eingestellt und versenden nur noch aus den USA und Hormoncremes bekommt man nicht durch den deutschen Zoll.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Wenn Du die Hormoncreme von Zoll abholen willst drohen sie sogar mit 10 000 Euro Strafe. Besser wenn sie das gleich vernichten. Das Geld ist aber sicher weg.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.369

    Standard AW: Lieferschwierigkeiten bei Euthyrox

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Wenn Du die Hormoncreme von Zoll abholen willst drohen sie sogar mit 10 000 Euro Strafe. Besser wenn sie das gleich vernichten. Das Geld ist aber sicher weg.
    Also 10.000 Euro Strafe das kann ich mir nicht vorstellen, da müsste dann ja jeder der nicht so viel Geld hat mit einer Freiheitstrafe rechnen. Und das wegen einer Hormoncreme...

    Übrigens, auch wenn die Hormoncreme vernichtet wird muss man eine, meistens recht deftige Strafe zahlen, weil man sie in einem Drittstaat bestellt hat und das ist verboten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •